Von der Kreisliga in die Bun­des­li­ga

Allgäuer Zeitung (Kaufbeurer Tagblatt) - - Sport -

Den pas­sen­den Ti­tel für das Fuß­ball Mär­chen um Hen­drik Weydan­dt fand sein Trai­ner. „Vom Kreisliga spie­ler zum Tor­schüt­zen in der Bun­des­li­ga“, um­schrieb Han­no­vers An­dré Brei­ten­rei­ter den Wer­de gang des bis vor kur­zem noch un­be kann­ten 96 Stür­mer. Mit sei­ner ers­ten Ball­be­rüh­rung in der Bun­des li­ga er­ziel­te der 23 Jäh­ri­ge nur 75 Se­kun­den nach sei­ner Ein­wechs­lung sei­nen ers­ten Tref­fer in der Bel­eta ge. „Ei­ne Wahn sinns­ge­schich te“, staun­te Coach Brei­ten­rei­ter nach dem 1:1 bei Wer­der Bre men. Schon beim 6:0 Sieg im DFB Po­kal beim Dritt­li­gis­ten Karls­ru­her SC hat te der An­grei­fer nach sei­ner Ein­wechs­lung in­ner­halb von acht Mi­nu­ten dop­pelt ge­trof fen. Das vor­läu­fi­ge Hap­py End für Weydan­dt wird es in die­ser Wo­che ge­ben. 96 Ma­na­ger Horst Heldt be stä­tig­te am Sams­tag, dass der New­co­mer noch vor dem ers­ten Sai son Heim­spiel am Frei­tag ge­gen Bo­rus­sia Dort­mund ei­nen Pro­fi­ver trag er­hal­ten wird. Weydan­dt be sitzt kei­nen Be­ra­ter, son­dern lässt sei­nen Va­ter Hein­rich, ei­nen Wirt schafts­prü­fer, die ver­trag­li­chen Din­ge re­geln. Für die heu­ti­ge Zeit ist die Kar­rie­re von BWL Stu­dent Weydan­dt fast schon ein Wun­der. Vor vier Jah­ren kick­te er noch in den Nie­de­run­gen des Fuß­balls. Bis 2014 spiel­te er beim TSV Groß Mun­zel in der Kreisliga Re­gi­on Han­no­ver. Über den Re­gio­nal­li­gis­ten Ger­ma­nia Eges torf/lang­re­der lan­de­te Weydan­dt in die­sem Som­mer in der U23 von Han­no­ver 96. „Er ist ei­ner die­ser Fäl le, die ei­gent­lich durch das Ras­ter fal­len, dann aber doch auf­tau­chen“, er­klär­te Ma­na­ger Heldt. (dpa)

* Statt „Dop­pels­echs“und „fal­scher Neun“le­sen Sie je­den Mon­tag die „Glat­te Eins“oder die „Glat­te Sechs“, mit der die Re­dak­ti­on Au­ßer­ge wöhn­li­ches aus der Bun­des­li­ga be wer­tet.

Hen­drik Weydan­dt

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.