Trotz star­ker Leis­tung ver­lo­ren

Eis­ho­ckey ak­tu­ell Sai­son­auf­takt geht für Kauf­beu­ren in Frank­furt mit 2:5-Nie­der­la­ge da­ne­ben. Augs­bur­ger Pan­ther sie­gen im ers­ten Spiel bei den Köl­ner Hai­en nach Ver­län­ge­rung mit 5:4

Allgäuer Zeitung (Kempter Tagblatt) - - Sport -

● DEL: Köl­ner Haie – Augs­bur­ger Pan­ther 4:5 n.V. (0:3, 3:1, 1:0) Die Pan­ther-Pro­fis hat­ten nach ih­rer Rück­kehr vom gest­ri­gen Aus­wärts­spiel in der Deut­schen Eis­ho­ckey­li­ga zwei Punk­te aus Köln im Ge­päck. Grund­la­ge des 5:4-Sie­ges nach Ver­län­ge­rung ge­gen die Haie war ein na­he­zu per­fek­tes ers­tes Drit­tel. Ag­gres­siv und mit viel Tem­po zer­stör­ten die Pan­ther kon­se­quent die An­grif­fe der Haus­her­ren. Die ei­ge­ne Of­fen­si­ve agier­te ge­nau­so schnell und vor al­lem ef­fek­tiv. Da­vid Sti­e­ler er­ziel­te das ers­te Tor (4.). Als Da­ni­el Sch­m­ölz auf 2:0 er­höh­te (8.) wur­de es still in der rie­si­gen Köl­ner Are­na. Die ers­te Über­zahl der Pan­ther nutz­te Neu­zu­gang Sa­hir Gil gleich zum 3:0 (20.). Kaum wa­ren die Mann­schaf­ten aus der ers­ten Pau­se zu­rück, ver­kürz­te der ExAugs­bur­ger Ben Ha­now­ski auf 1:3 (22.). In die­sem Rhyth­mus ging es nun wei­ter. Erst stell­te Steffen Töl­zer den al­ten Ab­stand wie­der her (27.), ehe Ste­ve Pi­niz­z­ot­to fast im di­rek­ten Ge­gen­an­griff wie­der auf 2:4 ver­kürz­te (27.).

Die Gast­ge­ber stell­ten sich im­mer bes­ser auf die Pan­ther ein. Kon­se­quenz: Do­mi­nik Tif­fels brach­te die Haie auf 3:4 her­an (34.).23 Se­kun­den wa­ren im letz­ten Ab­schnitt ge­spielt, da war der einst kom­for­ta­ble Drei-To­re-Vor­sprung end­gül­tig ver­spielt. Fa­bio Pfohl glich zum 4:4 aus (61.).

Da­bei blieb es, Ver­län­ge­rung. Be­deu­tet: Drei ge­gen Drei. Wer trifft, ge­winnt. Das tat in die­sem Fall Dr­ew LeBlanc, Augs­burgs Spiel­ma­cher, der sei­nem Team den ers­ten Sieg im ers­ten Spiel der neu­en Sai­son be­scher­te. (ako/tu)

● DEL 2: Lö­wen Frank­furt – ESV Kauf­beu­ren 5:2 (2:2, 1:0, 2:0) Die Sai­son­pre­mie­re ging für den ESV Kauf­beu­ren gründ­lich da­ne­ben. Die Jo­ker ver­lo­ren ges­tern Abend das Er­öff­nungs­spiel in der Zwei­ten Deut­schen Eis­ho­ckey Li­ga beim Ti­tel­aspi­ran­ten Lö­wen Frank­furt trotz ei­ner star­ken Leis­tung mit 2:5. Auf die Ver­lie­rer­stra­ße brach­te die Mann­schaft aus­ge­rech­net ihr an­sons­ten größ­ter Rück­halt, Tor­wart Ste­fan Va­js. In der 40. Mi­nu­te schoss Max Ei­sen­men­ger harm­los in Rich­tung Tor. Va­js hat­te schon die Schei­be, dann rutsch­te ihm der Puck plötz­lich durch den Hand­schuh ins Netz. Zu­nächst je­doch gin­gen die All­gäu­er durch Bran­den Gra­cel in Über­zahl schnell in Füh­rung. In der An­fangs­pha­se wa­ren die Gäs­te auch die of­fen­si­ve­re Mann­schaft. Doch nach dem eben­falls bei Fünf-ge­gen-Vier er­ziel­ten Aus­gleich durch Max Fa­ber in der sieb­ten Mi­nu­te ka­men die Lö­wen auf. Nach je­weils wei­te­ren Power- play­tref­fern durch Sa­mi Blom­qvist (17.) und Tim Schü­le (20.) stand es leis­tungs­ge­recht 2:2.

Der zwei­te Spiel­ab­schnitt war we­gen der vie­len Straf­zei­ten auf bei­den Sei­ten zer­fah­ren. Nach dem Pat­zer von Va­js zum 3:2 brach­te der Tref­fer zum 4:2 durch Mit­chell (50.) dann die Ent­schei­dung. Durch das 5:2 von Max Ei­sen­men­ger (58.) fiel das Er­geb­nis al­ler­dings zu hoch aus.

Fo­to: Os­na­pix

Der Mo­ment der Ent­schei­dung: Dr­ew LeBlanc dreht ju­belnd ab, der Puck liegt hin­ter Kölns Tor­wart Gus­taf Wess­lau. Der Tref­fer si­chert den Augs­bur­ger Pan­thern zwei Punk­te im ers­ten Spiel der Sai­son.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.