Pful­len­dor­fer Ma­ler trai­niert Ton­gas Lang­läu­fer

Allgäuer Zeitung (Marktoberdorfer Landbote) - - Sport | Allgäu-sport -

Pi­ta Tauf­ato­fua aus Ton­ga hat sich mit Hil­fe von Tho­mas Ja­cob, In­ha ber ei­nes Ma­ler und La­ckier Be triebs in Pful­len­dorf in Ober­schwa ben, für Pyeong chang qua­li­fi ziert. Tauf­ato­fua war zu­vor bei den Som­mer­spie len in Rio im Tae­kwon­do am Start. „Ich ha­be dem Trai­ner gleich auf dem Flug ha­fen ge­sagt, dass ich ihn nicht be­zah­len kann“, sag­te Tauf­ato­fua. Doch Ja­cob woll­te gar kein Geld. Er hat­te die Hoff­nung, dass der Ath­let ihn, den Übungs­lei­ter aus dem Kin­der und Brei­ten­sport, zu ei­nem olym­pi­schen Wett­kampf bringt. Es hat ge­klappt. Ja­cob brach­te Tauf­ato­fua im Ja­nu­ar 2017 bei sich da­heim im Ju­gend­zim­mer sei­ner aus­wärts stu­die­ren­den Toch­ter un­ter. Und er scheuch­te ihn durch die Loi­pen. Nach Tauf­ato­fuas Auf­tritt bei der Er­öff­nungs­fei­er, als er bei Mi­nus­gra­den mit blan­kem Ober­kör per ins Sta­di­on mar­schiert war, star­tet er nun im Lang­lauf über 15 Ki­lo­me­ter. „Es wird sehr hart für ihn, die Stre­cke ist bru­tal“, weiß Trai ner Ja­cob, „der vor­letz­te Platz – das wä­re ein Traum“. Ir­gend­ei­nen an­de­ren Exo­ten wird er viel­leicht hin­ter sich las­sen. Tauf­ato­fua hat we nig auf Schnee trai­niert, nur zwölf Wo­chen. Nach 1:30 St­un­den wä­re er gern am Ziel, schät­zungs­wei­se ei­ne St­un­de nach dem Olym­pia­sie ger. „Ich möch­te nicht ge­gen ei­nen Baum fah­ren, ich möch­te das Ziel er rei­chen, und ich möch­te hin­ter der Zi­el­li­nie mit bren­nen­den Lun­gen zu sam­men­bre­chen“, sag­te der „Co co­nut Figh­ter“. (dpa)

Tho­mas Ja­cob

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.