Phä­no­me­ne

Astrowoche - - Astro | Gitterrätsel -

Hof­fent­lich pas­siert das nicht mit un­se­rer Ga­la­xie Die gro­ßen Ga­la­xi­en wach­sen im Wel­tall stän­dig durch ei­ne Art Kan­ni­ba­lis­mus, in­dem sie sich klei­ne­re Ga­la­xi­en ein­ver­lei­ben oder mit grö­ße­ren Ster­nen­sys­te­men ein­fach ver­schmel­zen. Das be­wei­sen In­fra­rot-Auf­na­men des Hub­bleWelt­raum-Te­le­skops, die ganz prä­zi­se Bli­cke in fer­ne Ge­gen­den un­se­res Uni­ver­sums zei­gen. Wenn das mit den Ster­nen der Milch­stra­ße pas­siert, wür­de die Er­de un­ter­ge­hen.

Pro­mo­theus um­kreist den Sa­turn wie ein Ge­schoss Auf­nah­men der Raum­son­de Cas­si­ni zei­gen, dass der Sa­turn­Mond Pro­mo­theus, der dop­pelt so lang wie breit ist, sei­nen Pla­ne­ten wie ein rie­si­ges Ge­schoss um­kreist. Kos­mo­lo­gen be­zeich­nen Pro­mo­theus als Schä­fer-Mond, weil er da­für sorgt, dass die Sa­turn­rin­ge durch Lü­cken von­ein­an­der ge­trennt blei­ben.

Sind Men­schen wirk­lich die Krone der Schöp­fung? Wir Men­schen müs­sen uns dar­auf ein­stel­len, die Krone der Schöp­fung mit an­de­ren We­sen zu tei­len. Nach­dem über 500 Pla­ne­ten in frem­den Son­nen­sys­te­men ent­deckt wur­den, ge­hört die Exis­tenz an­de­rer Wel­ten nicht mehr in den Be­reich der Sci­ence Fic­tion. Un­se­re Re­li­gio­nen könn­ten durch au­ßer­ir­di­sche We­sen in ei­ne tie­fe Kri­se ge­ra­ten.

Archäo­lo­gen ent­de­cken Grill aus der Ur­zeit 29 000 Jah­re alt ist ein rie­si­ger Ur­zeit-Grill, den Archäo­lo­gen in Tsche­chi­en aus­ge­gra­ben ha­ben. Rund­her­um ver­streut la­gen Kno­chen von Bä­ren, Ren­tie­ren und Mam­muts. Die War­te­zeit bis der Bra­ten gar war, ver­trie­ben sich un­se­re Vor­fah­ren mit dem Bren­nen von tö­ner­nen Tier­mo­ti­ven, die man in der Nä­he fand.

Im Ori­on-Ne­bel wach­sen neue Pla­ne­ten her­an Ame­ri­ka­ni­sche As­tro­no­men ha­ben mit ih­rem Welt­raum-Te­le­skop ein selt­sa­mes Phä­no­men ent­deckt. Sie be­ob­ach­te­ten im Ori­on-Ne­bel ei­ne gan­ze Rei­he von Pla­ne­ten-Em­bry­os, die lang­sam aus Staub und ver­dich­te­tem Gas her­an­wach­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.