Lie­be Jungfrau, Sie zie­hen glück­li­che Mo­men­te förm­lich an!

Astrowoche - - Horoskop -

Mit Ju­pi­ter in Ih­rem Zei­chen ge­hö­ren Sie mo­men­tan zu den Glücks­kin­dern. Und da sich die­se Wo­che die Son­ne mit Ju­pi­ter ver­bin­det, wird das noch ver­stärkt. Sie selbst sen­den jetzt durch Ih­re un­be­schwer­te Art Glücks­si­gna­le aus. Und dann kommt auch noch die Wunsch­son­ne am Mitt­woch. Was

will man mehr. Am Mon­ta­gist der Mond von 9.47 bis 20.10 Uhr in Pau­se. Die kommt Ih­nen so­gar ge­le­gen, da Sie ja mitt­ler­wei­le wis­sen, dass man nun vor al­lem mit Rou­ti­ne­ar­bei­te gut vor­an­kommt. Und da in letz­ter Zeit viel lie­gen ge­blie­ben ist, ho­len Sie heu­te so­gar auf. Kraft und Durch­hal­te­ver­mö­gen spen­det Ih­nen

ein Son­ne-Plu­to-Sex­til. Dann am Di­ens­tag wer­den Sie von Son­ne und Ju­pi­ter be­flü­gelt, die­ser Aspekt füllt Ihr kör­per­li­ches, geis­ti­ges und see­li­sches Re­ser­voir mit neu­en Ener­gi­en auf. Heu­te ste­hen Sie schon fröh­lich auf und Sie spü­ren, dass es ein gu­ter Tag wird. Das liegt na­tür­lich auch an Ih­rer un­be­schwer­ten und fröh­li­chen Aus­strah­lung, wel­che Ih­nen Tü­ren öff­net. Die Men­schen in Ih­rer Um­ge­bung ge­hen eben­falls of­fen auf Sie zu, und Sie er­hal­ten nun leich­ter Un­ter­stüt­zung in even­tu­ell schwie­ri­gen Si­tua­tio­nen. Am Mitt­woch ist den gan­zen Tag Mond­pau­se und ein Ne­u­mond (Son­nen­fins­ter­nis) in den Fi­schen. Das er­mög­licht tief­grün­di­ge Ge­sprä­che, die aber auch Ih­re Tü­cken ha­ben. Vor al­lem fi­nan­zi­el­le Ver­hand­lun­gen ge­stal­ten sich äu­ßerst schwie­rig, da Sie nicht klar und ob­jek­tiv den­ken kön­nen. Ih­re Ge­dan­ken schwei­fen im­mer wie­der ab und da­bei könn­ten Sie wich­ti­ge De­tails über­se­hen. Ge­hen Sie kei­ne fi­nan­ziel- len Ri­si­ken ein. Am Don­ners­tag wer­den Sie von der Kraft des Wid­derMon­des an­ge­trie­ben und Sie sind froh, dass Sie ges­tern kei­ne weit­rei­chen­den Ent­schei­dun­gen ge­trof­fen ha­ben. Sie se­hen heu­te vie­les kla­rer und wis­sen, was Sie wirk­lich möch­ten. An­fal­len­de Ar­bei­ten soll­ten Sie bes­ser nicht auf mor­gen ver­schie­ben, denn heu­te ge­hen Sie be­son­ders ef­fek­tiv an Ih­re Auf­ga­ben her­an. Am Frei­tag bleibt der Mond im Widder und Sie er­le­di­gen schnell und un­kom­pli­ziert noch Ar­bei­ten, die kei­nen Auf­schub dul­den. Dann nach Fei­erabend wird mit Mer­kur und Nep­tun Ih­re krea­ti­ve Ader ge­weckt. Sie ho­len ein Hob­by her­vor, das Sie lan­ge ver­nach­läs­sigt ha­ben. Am Sams­tag wech­selt Ve­nus in die Fische und Sie wis­sen, dass es je­man­den gibt, der mehr Nä­he zu Ih­nen wünscht. Ma­chen Sie den ers­ten Schritt auf ihn zu. Am Sonn­tag ge­nie­ßen Sie die

Zwei­sam­keit. Da der Mond von 10.47 bis 22.05 Uhr in Pau­se ist, ist die Zeit für kusch­li­ge Lie­bes­stun­den be­son­ders güns­tig. Der Mond im Stier ver­leiht dem Tag ei­ne sinn­li­che No­te.

Und nun kom­me ich zu den be­son­de­ren Ge­burts­da­ten

Los geht’s mit den Da­ten vom 24.8.

bis 27.8. Zu Ih­nen steht Mars im Qua­drat, was Sie lei­der et­was aus­bremst.

Sie wol­len Ih­re Pflich­ten un­be­dingt er­fül­len und tun sich aber so schwer da­mit. Das kos­tet Kraft. Die Mer­kurOp­po­si­ti­on setzt den Da­ten vom 25.8.

bis 5.9. Scheu­klap­pen auf. Sie hö­ren nicht zu und sind un­kon­zen­triert. Pas­sen Sie bes­ser auf. Im Nep­tun-Ne­bel wan­dern die Da­ten vom 31.8. bis 2.9. Sie kön­nen nichts (be)grei­fen und krie­gen kei­ne Klar­heit. Fra­gen Sie dop­pelt und drei­fach nach. Sehr pflicht­be­wusst und nüch­tern sind die Da­ten vom 6.9. und 7.9. un­ter­wegs. Schuld ist Sa­turn. Das schreckt so man­che Mit­men­schen ab. Las­sen Sie zwi­schen­durch ru­hig mal lo­cker, sonst wird’s an­stren­gend. Herr­lich! An­de­re be­wun­dern Sie, wenn Sie vom 8.9.

und 9.9. ge­bo­ren sind. Mit Ih­rer Plu­to-Aus­strah­lung wi­ckeln Sie al­le um den klei­nen Fin­ger. Die Da­ten vom

8.9. bis 16.9. wol­len ak­tiv wer­den und et­was schaf­fen. Die Son­ne in Op­po­si­ti­on macht Sie da­bei aber recht un­si­cher. Bit­ten Sie Ih­re Mit­men­schen um Hil­fe. Man ist gern für Sie da. Der Mond­kno­ten för­dert jetzt die per­sön­li­che Wei­ter­ent­wick­lung der Ge­burts- ta­ge vom 13.9. bis 15.9. Das kann Sie auf ei­nen ganz neu­en Le­bens­weg füh­ren, der aber gold­rich­tig sein wird. Glau­ben Sie ganz fest an sich, wenn Sie vom 10.9. bis 12.9. ge­bo­ren sind. Ju­pi­ter schüt­tet sein Füll­horn di­rekt über Ih­nen aus. Kei­ne Tran­site ha­ben der 17.9. bis 21.9. Sie ha­ben we­der stö­ren­de noch för­der­li­che Ein­flüs­se. Sie kön­nen sich un­ge­hin­dert ent­fal­ten und dür­fen nur nicht da­mit rech­nen, dass Ih­nen von selbst et­was in den Schoß fällt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.