IHR AK­TU­EL­LER TER­MIN PLA­NER

Astrowoche - - Ihr Ganz Persönliches Horoskop -

Aus­ge­bremst

VOR­MIT­TAG: Der Mond und an­de­re Pla­netener­gi­en brem­sen Sie ziem­lich aus. Schnell und spon­tan geht gar nichts. Ihr Op­ti­mis­mus ist ge­fragt.

NACH­MIT­TAG: Sie las­sen sich viel zu schnell aus dem Kon­zept brin­gen, wenn es nicht gleich nach Ih­ren Wün­schen läuft. Ge­duld!

ABEND: Sie ha­ben den­noch tol­le Ide­en, schrei­ben Sie die­se un­be­dingt auf.

Ver­zwickt

VOR­MIT­TAG: Wich­ti­ge Ent­schei­dun­gen soll­ten Sie ver­schie­ben. Es läuft ein­fach nichts nach Plan. Die Ster­ne sind ver­zwickt.

NACH­MIT­TAG: Las­sen Sie sich nichts auf­schwat­zen. Auch in der Lie­be nicht je­dem ver­trau­en. Mit Mer­kur und Ju­pi­ter über­trei­ben vie­le.

ABEND: Vor­sicht! Es herrscht ge­reiz­te Stim­mung. Ge­hen Sie Streit aus dem Weg.

Rou­ti­niert

VOR­MIT­TAG: Sie las­sen sich nur un­ger­ne durch den Tag het­zen, denn Sie wis­sen selbst, was zu tun ist. Hal­ten Sie sich heu­te auch Schwarz­ma­ler vom Leib. Sie brau­chen sich das nicht ge­ben.

NACH­MIT­TAG: Sie kom­men gut vor­an mit Ih­ren Ar­bei­ten. Sie ar­bei­ten rou­ti­niert da­hin.

ABEND: Ver­ab­re­dun­gen kön­nen plat­zen, aber es er­gibt sich schnell et­was viel Bes­se­res.

Emp­find­lich

VOR­MIT­TAG: Der Mond steht im Krebs und je­der will heu­te be­tü­telt und um­garnt wer­den. Vie­le sind auch deut­lich emp­find­li­cher als sonst.

NACH­MIT­TAG: Im Job braucht ein Kol­le­ge Ih­re Hil­fe. Sie sind sich aber nicht si­cher, ob er ein­fach nur zu be­quem ist, sei­ne Ar­beit zu ver­rich­ten. Ih­re Skep­sis ist dies­mal be­rech­tigt.

ABEND: Sie las­sen sich ger­ne ver­wöh­nen.

Vor­der­grund

VOR­MIT­TAG: Der Löwe-Mond bringt die emo­tio­na­len An­tei­le mehr in den Vor­der­grund. Je­der will wahr­ge­nom­men wer­den.

NACH­MIT­TAG: Auch wenn Sie nicht mehr viel Lust ha­ben, soll­ten Sie die paar wich­ti­gen Punk­te vor dem Wo­che­n­en­de noch er­le­di­gen.

ABEND: Ku­scheln ist an­ge­sagt, und auch Sie kön­nen das mal ge­nie­ßen.

IHR BES­TER TAG!.

VOR­MIT­TAG: Nur wenn Sie die an­de­ren mit Samt­hand­schu­hen an­fas­sen, kann et­was Po­si­ti­ves da­bei her­aus­kom­men.

NACH­MIT­TAG: Gön­nen Sie sich et­was, das Sie schon lan­ge woll­ten, aber sich nor­ma­ler­wei­se nicht zu­ge­ste­hen. Ver­wöh­nen Sie sich selbst!

ABEND: Kind­heits­er­in­ne­run­gen kön­nen ei­nen ganz wich­ti­gen Platz ein­neh­men.

Früh­lings­an­fang

VOR­MIT­TAG: Der Mond ist den gan­zen Tag in der Pau­se und Sie kön­nen lan­ge aus­schla­fen und dann auch lan­ge und in al­ler Ru­he früh­stü­cken.

NACH­MIT­TAG: Mit dem Mond, jetzt im Lö­wen, geht es Ih­nen rich­tig gut und Ih­re Welt ist in Ord­nung. Es kann ge­fei­ert wer­den!

ABEND: Sie wol­len ein­fach noch je­de Men­ge un­ter­neh­men. Be­grü­ßen Sie den Früh­ling.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.