Ge­sund­heit der Wo­che.

Zu üp­pi­ges Es­sen be­straft jetzt der Mond.

Astrowoche - - Inhalt -

Im Su­per­markt sind die Re­ga­le voll von Fer­tig­ge­rich­ten, die­ses Es­sen ist bei vie­len schon Standard und kommt täg­lich auf den Tisch. Wenn die Zeit knapp ist und der Hun­ger groß, dann lan­den schon mal Fer­tig­ge­rich­te im Ein­kaufs­wa­gen. Doch da­mit tun wir uns auf Dau­er nichts Gu­tes. Fer­tig­ge­rich­te kön­nen läs­ti­ge Be­schwer­den aus­lö­sen: Kopf­schmer­zen, Glie­der­schmer­zen, Mi­grä­ne, Übel­keit, Zu­cker­er­satz­stof­fe kön­nen bei Men­schen mit sen­si­blem Ver­dau­ungs­trakt ei­ne Ma­gen­schleim­haut-ent­zün­dung aus­lö­sen. Wenn ein Fer­tig­ge­richt zu viel Phos­phor­ver­bin­dun­gen ent­hält, dann wird da­durch die Cal­ci­um­auf­nah­me in den Kno- chen be­hin­dert. Das ist ei­ne Ge­fahr für die ge­fürch­te­te Kno­chen­ent­kal­kung Os­teo­po­ro­se. Au­ßer­dem muss man auch da­mit rech­nen, dass Fer­tig­ge­rich­te be­son­ders viel Salz ent­hal­ten, weil auch Salz kon­ser­viert und für ei­ne län­ge­re Halt­bar­keit sorgt. Das ist dann für vie­le Blut­hoch­druck-Pa­ti­en­ten ein Pro­blem. Auch Fer­tig-Fisch­ge- rich­te aus dem Tief­kühl­fach sind nicht ge­sund, denn der Fisch schwimmt oft in Öl. Es han­delt sich hier aber nicht um wert­vol­le Ome­ga-3-Fett­säu­ren, son­dern um nor­ma­les Spei­se­öl. Das al­les sind Grün­de, um Fer­tig­ge­rich­te nur sel­ten in den Spei­se­plan ein­zu­bau­en. Grei­fen Sie statt­des­sen im­mer zu fri­scher Wa­re.

Astro­lo­gin Chris­ti­ne Schop­pa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.