Ih­re Sor­gen.

Erich Bau­er be­ant­wor­tet Ih­re per­sön­li­chen Fra­gen.

Astrowoche - - Inhalt -

SCHREI­BEN SIE AN: Erich Bau­er, Kenn­wort „Sor­gen“, Post­fach 1026, D-94152 Neu­haus/Inn. Fax: 0043 / (0) 7712 / 35850-21. E-Mail mit dem

Kenn­wort „Sor­gen“an: astro­wo­che@mh-me­di­en.at La­ris­sa T., Ful­da Ich ha­be mich ver­liebt –passt er denn auch auf Dau­er zu mir?

Ich (9. Ok­to­ber 1972, 18.10 Uhr) bin seit ei­nem Jahr ar­beits­los. Das macht mich fer­tig. Ob­wohl ich gu­te Re­fe­ren­zen ha­be, will mich kei­ner ein­stel­len. Man­che sa­gen, ich sei über­qua­li­fi­ziert. Wol­len die Fir­men kei­ne gu­ten Leu­te mehr? Wer­de ich bald Er­folg ha­ben? Au­ßer­dem ha­be ich je­man­den ken­nen­ge­lernt. Passt die­ser Mann (10.2.1972, 17 Uhr) aus as­tro­lo­gi­scher Sicht zu mir?

Erich Bau­er meint Lie­be La­ris­sa, Sie spü­ren die Ener­gie von Plu­to an Ih­rem MC. Das ist jetzt für Sie in be­ruf­li­cher Hin­sicht kei­ne leich­te Zeit. Im Sep­tem­ber be­kom­men Sie Ju­pi­ter-Un­ter­stüt­zung und bis da­hin ha­ben Sie si­cher Ar­beit ge­fun­den. Zwi­schen Ih­nen und Ih­rem Part­ner ha­be ich ei­nen Part­ner­ver­gleich er­stellt. Sei­ne Son­ne steht güns­tig zu Ih­rer Son­ne. Das sind schon mal gu­te Vor­aus­set­zun­gen. Al­ler­dings kann Plu­to hin und wie­der für Dis­har­mo­nie in Ih­rer Be­zie­hung sor­gen.

Re­gi­na D., Ko­blenz Soll ich den Kon­takt zu mei­ner In­ter­net-Be­kannt­schaft ab­bre­chen?

Ich (10. No­vem­ber 1960, 14 Uhr) ken­ne jetzt seit ei­nem Jahr ei­nen Mann (3. Au­gust 1959, 14 Uhr) per In­ter­net. Wir ha­ben ei­ne schö­ne Kom­mu­ni­ka­ti­on und er mach­te mir auch gro­ße Hoff­nung. Er sprach so­gar da­von, dass er sich in mei­ner Nä­he Ar­beit su­chen wür­de und er auch noch mal ger­ne hei­ra­ten wür­de. Und da­durch sah es ei­gent­lich sehr viel­ver­spre­chend aus. Aber je­des Mal, wenn wir uns tref­fen woll­ten, be­kam ich von ihm ei­nen Korb. Mich ver­letzt das sehr. Se­hen Sie ei­ne Chan­ce, dass wir doch noch zu­sam­men­kom­men oder soll ich den Kon­takt ganz ab­bre­chen? Wie geht es wei­ter mit ihm und mir?

Erich Bau­er meint Lie­be Re­gi­na, es sieht so aus, als hät­te der Mann ei­ne Be­zie­hung und des­halb sagt er Ih­nen im­mer wie­der ab. Als Part­ner se­he ich die­sen Mann nicht an Ih­rer Sei­te. Falls Sie bis­her noch kei­nen te­le­fo­ni­schen Kon­takt hat­ten, dann pro­bie­ren Sie es doch mal über die­sen Weg. Ei­ne Stim­me ver­rät

oft mehr als tau­send Wor­te. Fra­gen Sie ihn di­rekt, war­um er im­mer wie­der ab­sagt. Sie als Skorpion-Frau brau­chen je­man­den, der Ih­nen na­he ist und erns­te Ab­sich­ten hat; und das fin­den Sie bei die­sem Mann nicht. Ihr Ge­spür lässt Sie ja eh schon zwei­feln, und mit Ih­ren Ge­füh­len lie­gen Sie ab­so­lut rich­tig. Für Sie ist ga­ran­tiert noch je­mand an­de­res be­stimmt.

Sil­via G., Bad Göging Wird er sich viel­leicht doch noch we­gen mir tren­nen?

Ich (2. Ju­li 1970, 18 Uhr) bin un­sterb­lich in ei­nen Mann (18. Ok­to­ber 1968, 12 Uhr) ver­liebt. Wir ka­men uns auch schon nä­her. Aber es gibt ein Pro­blem: Er ist ver­hei­ra­tet. Was soll ich bloß tun! Er hat sich auch von mir dis­tan­ziert mit der Be­grün­dung, dass er sei­ne Frau und sei­ne Kin­der auf kei­nen Fall ver­las­sen wird. Doch ganz am An­fang sprach er da­von, dass er es in sei­ner Ehe nicht mehr aus­hält und er sich tren­nen möch­te. Gibt es viel­leicht doch noch ei­nen klei­nen Hoff­nungs­schim­mer?

Erich Bau­er meint Lie­be Sil­via, die­ser Mann wird de­fi­ni­tiv sei­ne Fa­mi­lie nicht ver­las­sen. Da­mit müs­sen Sie sich ab­fin­den. Ei­nen klei­nen Trost ha­be ich viel­leicht noch für Sie: Laut Part­ner­ver­gleich hät­ten Sie bei­de im All­tag kei­ne Chan­ce, auf Dau­er glück­lich zu sein. Ih­re Aspek­te zu­ein­an­der sind nicht die bes­ten. Es ist ganz gut, dass es so ge­kom­men ist, glau­ben Sie mir. Und der nächs­te Trost ist, dass Sie schon bald den Mann Ih­res Le­bens fin­den wer­den. Sie müs­sen sich nur noch ein biss­chen ge­dul­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.