Die Pro­gno­se der Wo­che.

Neue Auf­ga­ben ma­chen Sie stark.

Astrowoche - - Inhalt -

Die ers­te Kon­stel­la­ti­on ist am Di­ens­tag, wenn Mer­kur in den Widder wech­selt. Die Feu­er­zei­chen dür­fen sich freu­en, sie kön­nen nun Ih­re Be­lan­ge schnell an den Mann brin­gen und set­zen sich durch, auch fi­nan­zi­ell kön­nen sich Vor­tei­le er­ge­ben. Am Mitt­woch ist das Qua­drat zwi­schen Ju­pi­ter und Sa­turn, das noch über den Mo­nat hin­aus wirk­sam ist, grad­ge­nau. Bei Ju­pi­ter und Sa­turn lie­gen die Ex­pan­si­on und der Frei­heits­drang mit der Ein­schrän­kung und Be­hin­de­rung in Kon­flikt. Das heißt, dass jetzt al­les ge­nau über­prüft und aus­ge­räumt wer­den muss, was in sei­nem Fort­schritt ge­stoppt bzw. ein­ge­schränkt wird. Man könn­te auch sa­gen, dass bei grö­ße­ren pri­va­ten oder be­ruf­li­chen Pro­ble­men jetzt Ur­sa­chen­for­schung an­steht. Neue Auf­ga­ben und Her­aus­for­de­run­gen kom­men auf ei­ni­ge zu. Die­se soll­ten Sie aber als Chan­ce se­hen, die Sie wei­ter­bringt, oft aber ist es nur ei­ne neue Sicht­wei­se der Din­ge, die ei­ni­ges in Be­we­gung set­zen kann. Au­ßer­dem fin­det auch ein Voll­mond in der Waage statt, der mit ei­ner Halb­schat­ten­fins­ter­nis (in Eu­ro­pa nicht sicht­bar) ein­her­geht. Im Grun­de för­der­lich für die Part­ner­schaft und neue Kon­tak­te. Wer sich jetzt auf die ge­sell­schaft­li­che Büh­ne be­gibt, kann vie­le net­te Leu­te ken­nen­ler­nen. Die­se Mond-Ener­gie ist na­tür­lich auch sehr stark und Sie dür­fen Ih­re Wün­sche an die­sen Mond schi­cken. Auch Ve­nus steht stark in die­ser Wo­che, da Sie mit Ju­pi­ter und Sa­turn und auch mit Plu­to ei­ne Ver­bin­dung ein­geht. Die­se Ve­nus ge­rät aber auch ins Kreuz­feu­er der Ju­pi­ter-Sa­turn-Span­nung. Das heißt, dass manch gro­ße Hoff­nung in der Lie­be jetzt ent­täuscht wird. All­ge­mein herrscht zeit­wei­se ei­ne frus­trier­te Stim­mung vor, da man sich so recht an nichts er­freu­en kann. Die ei­nen spü­ren die­se Ver­bin­dung mehr oder we­ni­ger stark. Zu En­de der Wo­che hin wirkt dann Ve­nus in ei­nem Sex­til mit Plu­to, was von in­ne­ren Fes­seln be­frei­en und star­ke Lei­den­schaf­ten ent­fa­chen kann. Aber vie­le kön­nen jetzt auch der wah­ren Lie­be be­geg­nen. Da aber Ju­pi­ter und Sa­turn eben sehr stark wir­ken, müs­sen wahr­schein­lich erst ein paar Hür­den ge­nom­men wer­den, um sich dann end­gül­tig zu­ein­an­der be­ken­nen zu kön­nen. Die Lie­be kommt so­zu­sa­gen über Um­we­ge zu Ih­nen. Las­sen Sie sich über­ra­schen. Über­aus ak­tiv macht gleich­zei­tig das Tri­gon zwi­schen Son­ne und Mars. Da kann man ei­ni­ges auf die Bei­ne stel­len. Man ist sich für kei­ne Ar­beit zu scha­de. Sehr gut ist die­ser Aspekt auch, um Sport zu trei­ben!

Ihr Micha­el All­gei­er

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.