Lie­be Jungfrau, we­ni­ger Är­ger, und ein biss­chen mehr Lie­be!

Astrowoche - - Ihr Ganz Persönliches Horoskop -

Die­se Wo­che über­wiegt die Feue­r­ener­gie. Die Son­ne und ab Di­ens­tag auch Ihr Herr­scher­pla­net Mer­kur be­fin­den sich im Widder. Mars steht eben­falls in ei­nem Feu­er­zei­chen, dem Schüt­zen. Da re­agie­ren auch Sie so­gar hin und wie­der hit­zig auf be­stimm­te en, die Sie an­sons­ten eher mit Be­dacht lö­sen wür­den. Dann gibt es aber noch an­de­re wich­ti­ge Aspek­te und zwar die Ve­nus, wel­che sich mit Ju­pi­ter und Plu­to ver­bin­det. Die Lie­be ist die­se Wo­che ganz stark ver­tre­ten. Die ganz­tä­gi­gen Mond­pau­sen am Di­ens­tag, Frei­tag und Sams­tag soll­ten Sie sich vor­mer­ken. Sie brau­chen Ge­duld. Am Mon­tag steht der Mond in Ih­rem Zei­chen, das ist ge­nau nach Ih­rem Ge­schmack. Sie kön­nen ei­ni­ges klä­ren, auf die Bei­ne stel­len und schaf­fen. Sie ha­ben auch ei­ne Idee, wie Sie ei­ne be­stimm­te Sa­che bes­ser or­ga­ni­sie­ren kön­nen. Da­für be­kom­men Sie so­gar ein di­ckes Lob. Der Di­ens­tag be­ginnt mit ei­ner ganz­tä­gi­gen Mond­pau­se und Mer­kur wech­selt in den Widder. Neh­men Sie Ab­stand von Men­schen, die Ih­nen et­was auf­schwat­zen möch­ten. Sie är­gern sich hin­ter­her bloß. Auch von neu­en Ver­trä­gen und Ab­ma­chun­gen ist ab­zu­ra­ten. Am Mitt­woch ist zwar Voll­mond, aber die Son­ne mit Mer­kur im Widder macht Sie en­er­gie­ge­la­den und Sie könn­ten Bäu­me aus­rei­ßen. Aber Vor­sicht, Sie über­schät­zen jetzt Ih­re Kräf­te. Ihr Kreis­lauf könn­te dann Pro­ble­me ma­chen. Am Don­ners

tag ist mit ei­ner Mer­kur-Mars-Ver­bin­dung wie­der viel Feue­r­ener­gie vor­han­den. Da­von wer­den auch Sie an­ge­sta­chelt. Sie müs­sen sich nur da­vor hü­ten, in ei­nen Streit zu ge­ra­ten, denn Ihr Mer­kur braucht ein Ven­til und das ent­lädt sich über Sie. Al­so, ach­ten Sie bit­te auf Ih­re Wort­wahl, Sie ver­let­zen mit Wor­ten wo­mög­lich je­man­den, der gar nichts da­für kann. Dann am

Kar­frei­tag ver­bin­det sich Ve­nus mit Ju­pi­ter und Sa­turn. Aber die Kraft von Ju­pi­ter ist stär­ker und Sie dür­fen sich auf ei­nen tol­len Lie­bes­tag freu­en. Paa­re ent­de­cken sich wie­der neu und bei Singles er­ge­ben sich in­ter­es­san­te Be­kannt­schaf­ten. Ein tol­ler frei­er Tag, der mit der Mond­pau­se dann auch sehr ent­spannt ist. Am

Sams­tag geht der Lie­bes­rei­gen mit Ve­nus und Plu­to wei­ter. Heu­te kommt ei­ne Men­ge Lei­den­schaft hin­zu, da auch noch der Mond im Skorpion steht. Am Os­ter­sonn­tag steht der Mond im­mer noch im Skorpion und geht ab 9.26 Uhr in Pau­se. Da sind Sie hin- und her­ge­ris­sen, ob Sie lie­ber ei­nen ge­müt­li­chen Os­ter­sonn­tag wol­len oder ob Sie sich mit

Freun­den tref­fen. Ent­schei­den Sie sich für ei­nen Kom­pro­miss: bis Nach­mit­tag wird re­laxt, dann ein kur­zes, ent­spann­tes Tref­fen mit Freun­den. Mars im Qua­drat wirft den Da­ten vom

27.8. bis 30.8. im­mer wie­der Knüp­pel zwi­schen die Bei­ne. Sie klet­tern über ein Hin­der­nis nach dem an­de­ren und

Für Sie per­sön­lich zum NACH­DEN­KEN Stau­nen ist der ers­te Schritt zu ei­ner Ent­de­ckung. Lou­is Pa­s­teur Und nun kom­me ich zu den be­son­de­ren Ge­burts­da­ten

ha­ben das Ge­fühl, nichts zu er­rei­chen. Durch­hal­ten! Die Da­ten vom 1.9. bis

3.9. ver­fal­len durch Nep­tun in Apa­thie. Kämp­fen Sie da­ge­gen an – auch wenn’s schwer ist. Die Da­ten vom 4.9.

bis 6.9. soll­ten nicht in al­te Ver­hal­tens­mus­ter zu­rück­fal­len. Mit Ve­nus wird Ih­re Ge­nuss­sucht über­mäch­tig. Ver­mei­den Sie zu viel Al­ko­hol und sei­en Sie auch mit Me­di­ka­men­ten vor­sich­tig, die ab­hän­gig ma­chen kön­nen. Die Da­ten vom 9.9. ha­ben sich ho­he Zie­le ge­steckt. Freu­en Sie sich! Plu­to hilft Ih­nen, die­se so­gar zu er­rei­chen! Ju­pi­ter öff­net die Her­zen der Ge­burts­ta­ge vom 7.9. bis 9.9. Da­durch ha­ben Sie ei­ne tol­le Aus­strah­lung, Ih­re Au­ra glit­zert wie ein Re­gen­bo­gen. Set­zen Sie sich für an­de­re ein, die es gera­de nicht so gut ha­ben. Wenn Sie vom 7.9.

und 8.9. ge­bo­ren sind, steht Sa­turn ne­ga­tiv zu Ih­nen. Sie ha­ben nur ei­nen Wunsch: Ru­he. Das ist völ­lig le­gi­tim und an­de­re müs­sen das ak­zep­tie­ren. Ganz neue Per­spek­ti­ven schenkt der Mond­kno­ten den Da­ten vom 12.9.

bis 14.9. Ist doch toll, das Le­ben mal von ei­ner ganz an­de­ren Sei­te zu be­trach­ten. Ler­nen Sie dar­aus. Die Da­ten vom 20.9. bis 23.9. nei­gen zu Fehl­ur­tei­len. Hal­ten Sie sich bit­te zu­rück, be­vor Sie in sämt­li­che Mer­kurFett­näpf­chen tre­ten. Kei­ne Tran­site ha­ben der 24.8. bis 26.8., der 31.8., und der 15.9. bis 19.9. Sie ha­ben we­der stö­ren­de noch för­der­li­che Ein­flüs­se. Sie kön­nen sich un­ge­hin­dert ent­fal­ten und dür­fen nur nicht da­mit rech­nen, dass Ih­nen von selbst et­was in den Schoß fällt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.