Lie­ber Fisch, ver­trau­en Sie Ih­rer In­tui­ti­on, Ide­en! glau­ben Sie an Ih­re

Astrowoche - - Ihr Ganz Persönliches Horoskop -

Für Sie per­sön­lich zum

NACH­DEN­KEN Sei ge­recht, und du wirst glück­lich sein. Je­an-Jac­ques Rous­seau

Die Son­ne zieht durch den Widder, was ihr feu­ri­ge Kraft ver­leiht. Da ha­ben Sie das Ge­fühl, je­der sei ge­gen Sie, und Sie wer­den tat­säch­lich öf­ters als sonst dumm an­ge­spro­chen oder so­gar be­lei­digt. Sich of­fen­siv zu ver­tei­di­gen oder gar ei­nen Ge­gen­an­griff zu star­ten, fällt Ih­nen als Fisch un­heim­lich schwer. In al­ler Re­gel zie­hen Sie sich zu­rück und

lei­den still vor sich hin. Aber es gibt ja Gott sei Dank Ve­nus, die in Ih­rem Zei­chen weilt und die Sie für un­an­ge­neh­me Si­tua­tio­nen deut­lich ent­schä­digt. Am Mon­tag steht der Mond in der Jungfrau und Sie star­ten schon in den frü­hen Mor­gen­stun­den mit dem Früh­jahrs­putz. Schließ­lich soll an Os­tern al­les tip top sein, wenn Gäs­te kom­men. An­sons­ten wird der Tag auch im Job sehr ef­fek­tiv. Sie schaf­fen ei­ne Men­ge und sind gut or­ga­ni­siert. Mond und Nep­tun in­spi­rie­ren Sie sehr und Ih­re krea­ti­ve Ener­gie wird ge­weckt. Am Di­ens­tag ist den gan­zen Tag Mond­pau­se. Ach­ten Sie dar­auf, dass Sie kei­ne wich­ti­gen Ab­schlüs­se, wel­che lang­fris­tig Er­folg brin­gen sol­len, tä­ti­gen. Auch mit Groß­ein­käu­fen noch war­ten. Ei­ne Tä­tig­keit, die Sie aber in al­ler Stil­le für sich er­le­di­gen möch­ten, geht da­ge­gen rei­bungs­los von der Hand. Am

Mitt­woch ist Voll­mond in der Waage und die Son­ne ver­bin­det sich mit Mer­kur im Widder in Kon­junk­ti­on. Da re­agie­ren heu­te vie­le ego­is­tisch und rück­sichts­los, und da ist es schnell pas­siert, dass Sie je­mand über­sieht, grund­los kri­ti­siert oder sonst wie at­ta­ckiert. Las­sen Sie sich da­von aber nicht pro­vo­zie­ren, sei­en Sie die/der Klü­ge­re. Am Don­ners­tag steht der Mond in der Waage und es herrscht im­mer noch viel Feue­r­ener­gie, die Sie hin un wie­der aus dem Kon­zept bringt. Am Kar­frei­tag fin­det die zwei­te lan­ge Mond­pau­se statt. Sie dau­ert bis 19.10 Uhr. Bis da­hin heißt es wie­der, Fin­ger weg von wich­ti­gen Ab­schlüs­sen. Falls Sie die­se Wo­che Os­ter­ur­laub ha­ben, ist der Tag bes­tens ge­eig­net, um es sich in ei­nem Well­nes­scen­ter ge­müt­lich zu ma­chen. Sie kön­nen herr­lich re­la­xen da­bei und tan­ken Kraft für die nächs­ten Ta­ge. Der Sams­tag geht an die Lie­be. Ve­nus wirkt noch mit Ju­pi­ter und seit heu­te auch mit Plu­to. Ei­ne der schöns­ten Über­ra­schun­gen könn­ten auf Sie war­ten. Ent­we­der Ihr Part­ner zeigt sich jetzt von der bes­ten Sei­te, oder wenn Sie Sing­le sind, dann sind jetzt Ih­re Lie­bes­chan­cen enorm. Der Os­ter­sonn­tag wird auch sehr an­ge­nehm. Heu­te wirkt die drit­te lan­ge Mond­pau­se. Sie kön­nen so sein wie Sie sind. Nie­mand stört Ih­re

HIN­WEIS. Mög­lich, dass z. B. der Fisch den Widder mag. Der Widder mag jetzt aber viel­leicht den Fisch nicht. Das ist kein Wi­der­spruch. Das ist das Le­ben.

Krei­se. Und wenn, dann wis­sen Sie ja, wie Sie sich ganz leicht aus der Af­fä­re zie­hen kön­nen.

Und nun kom­me ich zu den be­son­de­ren Ge­burts­da­ten

Mars im Qua­drat sorgt bei den Da­ten vom 23.2. bis 26.2. da­für, dass sie so­fort hoch­ko­chen, wenn ih­nen et­was nicht passt. Neh­men Sie sich zu­rück, be­vor es es­ka­liert. Ih­ren un­be­wuss­ten

Nep­tun-Sehn­süch­ten be­geg­nen wer­den in die­ser Wo­che die Da­ten vom

28.2. bis 1.3. Las­sen Sie die­se Ge­füh­le zu, le­ben Sie sie aus – es kann sehr heil­sam sein. Wenn Sie vom 2.3. bis

4.3. Ge­burts­tag ha­ben, ver­führt Ve­nus Sie zum Klam­mern. Sie wol­len dau­ernd bei Ih­rem Part­ner sein. Bis zu ei­nem ge­wis­sen Grad kann das die Be­zie­hung be­le­ben. Über­trei­ben Sie aber nicht, sonst nervt es. Mit Sa­turn im Qua­drat ver­sin­ken die Da­ten vom

5.3. und 6.3. in ei­nem Mo­rast aus Un­zu­frie­den­heit. Zei­gen Sie sich kämp- fe­risch, nicht weh­lei­dig. Das schaf­fen Sie! Wenn Sie vom 6.3. und 7.3. ge­bo­ren sind, kön­nen Sie sich mit­hil­fe von Plu­to aus Ab­hän­gig­kei­ten lö­sen. Das ist wie ein Be­frei­ungs­schlag für Sie. Die Ge­burts­ta­ge vom 7.3. und

8.3. wol­len un­be­dingt ihr Ziel er­rei­chen. Mit Ju­pi­ter kann das so­gar ge­lin­gen. Nur lei­der ge­hen Sie da­bei rück­sichts­los und drauf­gän­ge­risch vor. Pas­sen Sie auf, dass Sie am En­de nicht al­lein im Ziel ste­hen. Die Da­ten vom 11.3. bis 13.3. ge­hen ih­ren Mit­men­schen mit über­trie­be­nem Ord- nungs­sinn auf die Ner­ven. Schie­ben Sie’s auf den Mond­kno­ten. Die Da­ten vom 18.3. bis 20.3. kön­nen mit Mer­kurs Hil­fe gut ar­gu­men­tie­ren, ver­lie­ren aber da­bei schnell den Blick für die Rea­li­tät. Auf­pas­sen! Kei­ne Tran­site ha­ben der 20.2. bis 22.2., der 27.2., der 10.3. und der 14.3. bis 17.3. Sie ha­ben we­der stö­ren­de noch för­der­li­che Ein­flüs­se. Sie kön­nen sich un­ge­hin­dert ent­fal­ten und dür­fen nur nicht da­mit rech­nen, dass Ih­nen von selbst et­was in den Schoß fällt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.