Die Ener­gie der Ster­ne.

End­lich gibt es Klar­heit.

Astrowoche - - Inhalt -

So ste­hen die Ster­ne in die­ser Wo­che

Die Zah­len vor den Kon­stel­la­tio­nen hel­fen Ih­nen, den je­wei­li­gen as­tro­lo­gi­schen Aspekt im blau­en Tier­kreis und in der Ana­ly­se wie­der­zu­fin­den. Hin­weis für As­tro-Ex­per­ten: Die ge­nau­en Grad­zah­len und die Be­deu­tung der Tran­site in Ih­rem Horoskop fin­den Sie auf Sei­te 21.

Man­tra der Wo­che:

Ich ha­be das Recht, ei­ne ei­ge­ne Mei­nung zu ha­ben.

V iel­leicht gibt es ei­ne un­an­ge­neh­me Über­ra­schung, viel­leicht wird es laut oder es wird viel de­bat­tiert. Aber ei­nes ist si­cher: In die­ser Wo­che er­hält man end­lich Ant­wor­ten auf die Fra­gen, die ei­nen schon län­ger um­trei­ben. Mer­kur steht im Feu­er­zei­chen Widder und wird in gleich drei Kon­stel­la­tio­nen ak­tiv. Da wird nicht lan­ge um den hei­ßen Brei her­um­ge­re­det, man spricht Ta­che­les oder han­delt di­rekt. Aus­flüch­te wer­den nicht ak­zep­tiert, man soll­te al­so schon wis­sen, was man tut. Am Mitt­woch ver­bin­det sich Mer­kur mit Sa­turn und Plu­to, zwei recht ge­gen­sätz­li­che Ener­gi­en, die des­halb auch bei je­dem zu an­de­ren Er­geb­nis­sen füh­ren kön­nen. Auf der ei­nen Sei­te hat man die nö­ti­ge Ge­duld, um sich in kom­pli­zier­te An­ge­le­gen­hei­ten ein­zu­ar­bei­ten und läs­ti­ge De­tails zu klä­ren. Auf der an­de­ren Sei­te neigt man zu Recht­ha­be­rei und re­agiert emp­find­lich auf mög­li­che Kri­tik. Wer es nicht schafft, ru­hig zu blei­ben, könn­te sich schnel­ler in ei­ner ernst­haf­ten Grund­satz­dis­kus­si­on wie­der­fin­den, als ihm lieb ist. Am Don­ners­tag ver­ei­nen sich Mer­kur und Ura­nus im Zei­chen Widder. Das ist meist ein si­che­res Zei­chen da­für, dass et­was Uner­war­te­tes pas­siert, von Stö­run­gen bis zu ei­ner un­er­war­te­ten Nach­richt, die ins Haus flat­tert. Dra­ma­tisch dürf­te es zwar nicht wer­den, aber man ist im ers­ten Mo­ment doch da­mit be­schäf­tigt, die Neu­ig­keit zu ver­dau­en und rich­tig dar­auf zu re­agie­ren. Wer bei ei­nem Pro­jekt fi­nan­zi­ell oder zeit­lich zu knapp ge­plant hat, könn­te nun die Quit­tung da­für er­hal­ten. Da heißt es cool blei­ben und nach Al­ter­na­ti­ven su­chen, denn auch da­für ist der Mer­kur im Zei­chen Widder gut – mit ei­ner Ex­tra­por­ti­on Mut und Tat­kraft.

Plu­to

Sa­turn R

3

Mars

Mond

1

2

Mond

Nep­tun Chi­ron

Ve­nus

Son­ne

Li­lith

Er­de

4

Ura­nus

Mer­kur

f 1 2 3 4 Ab­neh­men­der Mond von Skorpion bisWas­ser­mann Mer­kur Tri­gon Sa­turn R, von 29.3. bis 31.3. Mer­kur-Qua­drat-Plu­to, von 29.3. bis 31.3. Mer­kur-Kon­junk­ti­on-Ura­nus, von 30.3. bis 1.4. Mond kno­ten R

Ju­pi­ter R

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.