Lie­berWid­der, Ih­re Ner­ven wer­den stra­pa­ziert! ziem­lich

Astrowoche - - Ihr Ganz Persönliches Horoskop -

Ihr per­sön­li­cher Herr­scher­pla­net, der feu­ri­ge Mars, steht im Schüt­zen und für Sie so­mit sehr güns­tig. Er macht Sie ei­gent­lich un­schlag­bar, Sie den­ken, Sie kön­nen fast al­les schaf­fen. Al­ler­dings wir­ken Plu­to und Ura­nus, die in Span­nung auf die Son­ne tref­fen, da­ge­gen. In die­ser Wo­che wer­den da­durch Ih­re Ner­ven teil­wei­se auf die Pro­be ge­stellt. Sie müs­sen sich im­mer wie­der durch­set­zen und be­haup­ten. Sie den­ken, an­ge­sta­chelt durch Mars, al­les zu schaf­fen, und über­for­dern sich dann da­bei. Der Mon­tag be­ginnt erst­mal sehr ent­spannt. Der Mond steht in den Fi­schen. Das macht eher un­kon­zen­triert und auch ein biss­chen schläf­rig. Ver­su­chen Sie jetzt, nicht ge­walt­sam Ih­re Feu­er­kraft zu ak­ti­vie­ren. Sie brau­chen die­se et­was lang­sa­me­re Gan­gart auch hin und wie­der. Da am Di­ens­tagder Mond im­mer noch in den Fi­schen ist, wer­den Sie lang­sam ner­vös. Denn Sie kom­men in ei­ner Sa­che ein­fach nicht wei­ter. Le­dig­lich Son­ne und Sa­turn sor­gen für ein Er­folgs­er­leb­nis heute. Bis zum Abend ha­ben Sie dann doch noch ei­ni­ges un­ter Dach und Fach ge­bracht. Jetzt dür­fen Sie auch Ih­re Ve­nus be­grü­ßen, die Ihr Zei­chen be­tre­ten hat. Die Lie­be wird jetzt ge­nau nach Ih­rem Ge­schmack und ent­schä­digt Sie für je­den Är­ger, der im All­tag auf Sie her­ein­stürmt. Star­ke Ner­ven brau­chen Sie dann am Mitt­woch, wenn sich Son­ne und Plu­to im Qua­drat ver­bin­den. Sie nei­gen da­zu, sich zu über­for­dern, hal­sen sich zu viel Ar­beit auf. Die Fol­ge ist, dass Sie ge­reizt und ner­vös sind. Lei­der füh­len Sie sich auch am Don­ners­tag über­for­dert. Sie ha­ben das Ge­fühl, mit an­ge­zo­ge­ner Brem­se in den Tag zu star­ten. Der Ne­u­mond in Ih­rem Zei­chen kos­tet Sie Kraft. Sie sind mü­de und an­triebs­los. Sie ha­ben zwei lin­ke Hän­de, al­les geht schief heute. Und das kann ein Wid­der na­tür­lich gar nicht ver­tra­gen. Am Frei­tag dann läuft der Mond durch den Stier. Das bringt Ih­re Ge­füh­le durch­ein­an­der. Kei­ne Angst, es han­delt sich vor­nehm­lich um Din­ge, die Sie dies­mal auf po­si­ti­ve Art und Wei­se ner­vös ma­chen. Vi­el­leicht ge­steht Ih­nen je­mand die Lie­be, vi­el­leicht zeigt Ih­nen je­mand, dass er gro­ße Stü­cke auf Sie hält. Am

Sams­tag spü­ren Sie die ner­vö­se Ener­gie von Son­ne und Ura­nus. Sie ste­hen un­ter Strom. Ih­re Ner­ven sind heute nicht die bes­ten. Sie ge­ra­ten we­gen Klei­nig­kei­ten gleich in Streit mit an­de­ren. In­ne­re Ru­he fin­den kön­nen Sie mit der Mond­pau­se ab 11.50 Uhr. Nut­zen Sie die Zeit für ei­ne Me­di­ta­ti­on. Am Sonn­tag wer­den Sie von den ge­nerv­ten Ener­gi­en der Wo-

Für Sie persönlich zum NACH­DEN­KEN Lo­bens­wer­te Ei­gen­schaf­ten nen­nen wir Tu­gen­den. Aris­to­te­les

launt. Sie ste­hen in der Früh mit ei­nem Lä­cheln auf und ge­hen abends da­mit schla­fen. Des­we­gen sind Sie in die­ser Wo­che auch über­all ein gern ge­se­he­ner Zeit­ge­nos­se. Ste­cken Sie an­de­re mit ih­re Li­la-lus­tig-Laune an. Sie glau­ben, al­les schaf­fen zu kön­nen, wenn Sie vom 26.3. bis 29.3. ge­bo­ren sind. Und wis­sen Sie was?! Sie lie­gen gold­rich­tig. Denn Mars im Tri­gon un­ter­stützt Sie jetzt mit sei­ner gan­zen Kraft. Le­gen Sie los! Mit der Son­ne in Kon­junk­ti­on le­gen die Da­ten vom 3.4. bis

11.4. ge­ra­de viel Wert auf Fa­mi­lie, Freun­de und ei­ne an­ge­neh­me At­mo­sphä­re zu Hau­se. Da kön­nen Sie selbst je­de Men­ge da­zu bei­tra­gen. Wo lie­gen Ih­re Stär­ken? Was kön­nen Sie tun, um mit­zu­hel­fen? Man wird für je­den An­stoß dank­bar sein. Ein Sa­turn-Tri­gon sorgt da­für, dass beim 5.4. da­für, dass Sie zur rich­ti­gen Zeit am rich­ti­gen Ort sind. Was soll da noch schief­ge­hen? Die Da­ten vom 6.4. und 7.4. sind mit Plu­to im Qua­drat ge­ra­de sehr ver­schlos­sen. Rei­ßen Sie die Mau­ern um sich her­um ein und ge­hen Sie of­fen auf Ih­re Mit­men­schen zu. Al­les an­de­re führt zu Pro­ble­men. Die Da­ten vom

8.4. bis 10.4. soll­ten sich jetzt vom En­thu­si­as­mus ih­rer Mit­men­schen an­ste­cken las­sen. Ei­ne Ura­nus-Kon­junk­ti­on sorgt näm­lich für ein har­mo­ni­sches Mit­ein­an­der und Zu­ein­an­der­fin­den. Un­be­dingt aus­nut­zen! Kei­ne

Tran­site ha­ben der 30.3. bis 2.4. und der 11.4. bis 14.4. Sie ha­ben we­der stö­ren­de noch för­der­li­che Ein­flüs­se. Sie kön­nen sich un­ge­hin­dert ent­fal­ten und dür­fen nur nicht da­mit rech­nen, dass Ih­nen von selbst et­was in den Schoß fällt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.