Lie­ber Lö­we,

gro­ße Ver­spre­chun­gen, da­hin­ter! aber lei­der nichts

Astrowoche - - Ihr Ganz Persönliches Horoskop -

Die­se Wo­che be­ginnt re­la­tiv stö­rungs­frei. Aber von Don­ners­tag bis Sonn­tag fin­det ei­ne ge­ball­te La­dung kri­ti­scher Ster­nen­ver­bin­dun­gen statt. Nep­tun, Sa­turn und Ju­pi­ter at­ta­ckie­ren die Son­ne und Ve­nus. Sie sind zwar nicht un­mit­tel­bar be­trof­fen, kom­men aber trotz­dem nicht ganz un­ge­scho­ren da­von. Sie sind ein op­ti­mis­ti­scher und un­be­schwer­ter Mensch und den­ken mit Si­cher­heit nicht dar­an, dass Ih­nen je­mand Bö­ses möch­te. Aber mit Son­ne und Nep­tun im Qua­drat kann es pas­sie­ren, dass Sie je­mand be­trü­gen möch­te. Glau­ben Sie des­halb nicht al­les, was man Ih­nen er­zählt. Am Mon­tagsteht der Mond in den Fi­schen. Sie star­ten et­was ver­träumt in den Tag, kom­men nicht so recht in Schwung. Erst ge­gen Mit­tag sind Sie wie­der start­klar und kön­nen Ih­ren ge­wohn­ten Pflich­ten nach­ge­hen. Der

Di­ens­tag kann sich se­hen las­sen, denn der Mond strahlt Sie di­rekt aus dem Zei­chen Wid­der an. Das ist gut. Da fällt ei­nem der Start in den Tag nicht gar so schwer. Der Mond gibt Ih­nen Po­wer und Sie kön­nen heu­te ei­ni­ges schaf­fen. Was Sie al­ler­dings heu­te nicht tun soll­ten, ist, sich mit Ih­ren Finanzen zu be­schäf­ti­gen. Das ist nicht so toll. Schon gar nicht, wenn Sie sich et­was an­schaf­fen wol­len oder gar Ihr Geld ge­winn­brin­gend an­le­gen möch­ten. Am Mitt­woch wer­den Sie im­mer noch vom Wid­der-Mond un­ter­stützt. Und Sie kom­men vor al­lem mit prak­ti­schen Ar­bei­ten, z. B. Auf­räum- und Aus­bes­se­rungs­ar­bei­ten rund um Haus und Gar­ten, schnell vor­an. Am Don­ners­tag ver­bin­det sich die ers­te von den sechs kri­ti­schen Kon­stel­la­tio­nen. Son­ne und

Für Sie per­sön­lich zum NACH­DEN­KEN Man soll­te im­mer nur für et­was kämp­fen, nie ge­gen et­was Lud­wig Mies van der Ro­he

Nep­tun ste­hen im Qua­drat zu­ein­an­der. Sie neh­men Ih­nen ei­ne Men­ge von Ih­rer Ener­gie. Heu­te müs­sen Sie be­son­ders auf­pas­sen, dass kei­ne Leicht­sinns­feh­ler pas­sie­ren. Au­ßer­dem be­steht auch die Ge­fahr, dass man Be­trü­gern auf den Leim geht. Am

Frei­tag geht es wei­ter mit ei­nem Ve­nus-Nep­tun-Qua­drat und ei­ner Son­ne-Sa­turn-Op­po­si­ti­on. Gott sei Dank sorgt der Zwil­lin­ge-Mond für Hei­ter­keit und Froh­sinn. Aber die tol­le Stim­mung kann plötz­lich ir­gend­ei­nen Dämp­fer be­kom­men. Ir­gend­et­was är­gert Sie plötz­lich. Ve­nus, Sa­turn, Son­ne und Ju­pi­ter be­fin­den sich am Sams­tag in an­ge­spann­ten Aspek­ten. Die­se kos­mi­sche An­span­nung über­trägt sich auf uns Men­schen. Der ei­ne be­kommt es mehr zu spü­ren als der an­de­re. Sie kön­nen ei­ni­ges ab­fan­gen, kom­men aber auch nicht ganz drum her­um. Der Sonn­tag be­ginnt mit dem

sen Sie Ih­ren Part­ner und zei­gen Sie auch Freun­den, Kol­le­gen und Fa­mi­lie, dass Sie ein­fach froh sind, dass Sie sie ha­ben. Die Son­ne lässt die Ge­burts­ta­ge vom 31.7. bis 7.8. in ge­wohn­ter Lö­we-Ma­nier strah­len. Sie ha­ben gera­de das Ge­fühl, dass Sie al­les er­rei­chen und schaf­fen kön­nen, was Sie sich vor­neh­men. Und wis­sen Sie was!? Ge­nau­so ist es auch! Da­ge­gen müs­sen die Da­ten vom 8.8. bis 13.8. auf­pas­sen, dass sie jetzt ver­bal nicht über die Strän­ge schla­gen. Über­le­gen Sie sich je­des Wort gut, be­vor Sie sich auf- grund ei­nes ne­ga­ti­ven Mer­kurs ei­ne Ent­schul­di­gung über­le­gen müs­sen. Sa­turn hilft dem 4.8. bis 6.8. an sei­ne Gren­zen zu ge­hen, oh­ne sich da­bei zu über­for­dern. Ge­ben Sie ru­hig Gas die­se Wo­che. Ihr Ein­satz im­po­niert auch an­de­ren und Sie fin­den Mit­strei­ter. Sehr schön! Ura­nus hilft den Da­ten vom 14.8. bis 16.8., dass sie still und heim­lich ver­än­dern kön­nen, was sie nervt. Oh­ne, dass an­de­re das mit­krie­gen und da­ge­gen steu­ern kön­nen. Freu­en Sie sich über die klei­nen, heim­li­chen Er­fol­ge mit Ura­nus. Mars bil­det ein Qua­drat zu den Da­ten vom 19.8.

bis 22.8. was da­zu führt, dass sie von sich und an­de­ren ex­trem viel ver­lan­gen. Schal­ten Sie ei­nen Gang run­ter, sonst geht Ih­nen schon nach kur­zer Zeit die Pus­te aus und es pas­sie­ren Feh­ler. Kei­ne Tran­site ha­ben der

23.7. bis 28.7., der 17.8., der 18.8. und der 23.8. Sie ha­ben we­der stö­ren­de noch för­der­li­che Ein­flüs­se. Sie kön­nen sich un­ge­hin­dert ent­fal­ten und dür­fen nur nicht da­mit rech­nen, dass Ih­nen von selbst et­was in den Schoß fällt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.