Lie­ber Schütze, Das Glück ist so nah, zu! grei­fen Sie

Astrowoche - - Die Frage Der Woche -

Die­se Wo­che ha­ben Sie die Son­ne, Mer­kur und Ju­pi­ter an Ih­rer Seite. Das ist doch toll. Und vor al­lem mit Mer­kur kön­nen Sie jetzt aus dem Vol­len schöp­fen. Er schenkt Ih­nen Ein­ge­bun­gen und Sie kön­nen auch wert­vol­le Kon­tak­te knüp­fen. Au­ßer­dem fin­det sich schon bald die Lö­sung für ein Pro­blem. Am

Mon­tag sind Sie auf­ge­schlos­sen und sehr ak­tiv, denn der Mond ist im Wassermann. Sie soll­ten sich aus­gie­big mit an­de­ren un­ter­hal­ten. Sie be­kom­men näm­lich jetzt vie­le neue Ide­en. Die­se Ener­gie ver­stärkt sich am

Di­ens­tag, denn Mer­kur ver­bin­det sich mit Ju­pi­ter in Kon­junk­ti­on und der Mond steht im­mer noch im für Sie güns­ti­gen Wassermann. Ih­re Ide­en­quel­le spru­delt heu­te nur so. Ei­ne gu­te Zeit, um ge­dank­lich aus dem Vol­len zu schöp­fen; Sie ha­ben jetzt auch gu­te Ein­fäl­le zur Lö­sung Ih­rer Pro­ble­me. Ei­ne gu­te Zeit, um Ihr Wissen und Ih­re Er­fah­run­gen zu er­wei­tern in Ge­sprä­chen mit wohl­wol­len­den Men­schen, bei Rei­sen, Be­su­chen von Vor­trä­gen und Se­mi­na­ren. Dann am

Mitt­woch ist der Mond bis 14.44 Uhr in Pau­se. Bis da­hin heißt es wie­der: Fin­ger weg von Ver­trä­gen und Ab­ma­chun­gen. Auch grö­ße­re An­schaf­fun­gen soll­ten verschoben wer­den. Nach der Mond­pau­se ist der Mond in den Fi­schen. Die­ser ak­ti­viert Ihr krea­ti­ves Po­ten­zi­al. Am

Don­ners­tag be­ginnt der Tag lang­sa­mer, denn der Mond be­fin­det sich in den Fi­schen. Sie kon­zen­trie­ren sich auf Ihr Pri­vat­le­ben und ha­ben für Be­ruf und Karriere gar nicht so viel üb­rig. Brin­gen Sie das, was Sie er­le­di­gen müs­sen, mög­lichst schnell hin­ter sich. Sie wol­len sich Zeit für die Men­schen neh­men, die Ih­nen am Her­zen lie­gen. Am Frei­tag geht der Mond den gan­zen Tag in Pau­se. Sie sind ein­fühl-

sam und sen­si­bel. Mit den Här­ten des Le­bens kön­nen Sie heu­te über­haupt nicht gut um­ge­hen. Wenn Sie es mit Dis­har­mo­nie und Ag­gres­si­on zu tun be­kom­men, sind Sie schnell ent

täuscht und frus­triert. Fan­gen Sie heu­te nichts Neu­es an und ent­sch­ei

den Sie auch nichts Wich­ti­ges. Am Sams­ta­gist der Mond im Feu­er­zei­chen Widder. Und die Son­ne ver­bin­det sich mit Ura­nus in Op­po­si­ti­on. Es ist allerhand ge­bo­ten heu­te. Das Te­le­fon steht nicht still, je­der will et­was von Ih­nen. Las­sen Sie sich da­von aber nicht aus der Ru­he brin­gen. Am

Sonn­tag bleibt es so hek­tisch, zu­mal auch ein Voll­mond im Widder statt­fin­det und sich Mer­kur mit Plu­to im Qua­drat ver­bin­det. Da kann es so­gar zu ei­nem Streit kom­men. Bit­te hal­ten Sie sich zu­rück, so weit es geht.

brun­nen. Sie strah­len von in­nen her­aus und zie­hen an­de­re Men­schen ma­gisch in Ih­ren Bann, ohne dass Sie viel da­für tun müs­sen. Der 1.12. und 2.12. muss mit ei­nem Nep­tun-Qua­drat durch die Wo­che ge­hen. Das heißt, dass durch be­ängs­ti­gen­de Träu­me und Miss­ver­ständ­nis­se der Haus­se­gen schief­hängt. Las­sen Sie sich nicht durch­ein­an­der­brin­gen. Der Mond­kno­ten stört beim 2.12. bis 4.12. das Fa­mi­li­en­le­ben. Sa­turn hilft dem 3.12.

bis 5.12., end­lich ein Ziel zu er­rei­chen – wenn Sie hart­nä­ckig und be­harr­lich blei­ben. Die Son­ne treibt den 8.12. bis

16.12. zu Höchst­leis­tun­gen an. Sie ha­ben Po­wer pur und soll­ten die­sen tol­len, kos­mi­schen Ein­fluss un­be­dingt aus­nut­zen, um Gro­ßes zu schaf­fen und Her­aus­for­de­run­gen di­rekt in An­griff zu neh­men. Ura­nus schiebt Sie von hin­ten an, wenn Sie vom 13.12.

bis 15.12. ge­bo­ren sind. Das wirkt wie ein Mo­tor; Sie soll­ten Neu­es be­gin­nen, das Kraft kos­tet. Kei­ne Tran­site ha­ben der 23.11. bis 25.11. und der 17.12. bis 21.12. Sie ha­ben we­der stö­ren­de noch för­der­li­che Ein­flüs­se.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.