So ein­fach tes­ten Sie Ih­re Ge­sund­heit

Astrowoche - - Einfach Gesund -

Sie füh­len sich top­fit und ge­sund, doch manch­mal schleicht sich in un­se­ren Or­ga­nis­mus ei­ne Krank­heit ein. Nach ei­nem ge­wis­sen Zei­t­raum macht sich dann un­ser Kör­per be­merk­bar und sen­det uns Warn­si­gna­le. Es gibt ganz ein­fa­che Ge­sund­heits­tests, die Sie zu Hau­se ma­chen kön­nen, um zu über­prü­fen, ob al­les in Ord­nung ist.

– Wenn Sie glau­ben, es fal­len Ih­nen zu vie­le Haa­re aus, gibt es ein­fa­che Me­tho­de. Wa­schen Sie Ihr Haar und bürs­ten Sie es wie im­mer. Am 2. und 5. Tag Haa­re wie­der käm­men und die aus­ge­fal­le­nen Haa­re se­pa­rat in ei­nem Um­schlag auf­be­wah­ren und zäh­len. Fal­len Ih­nen pro Tag an die 100 bis 120 Haa­re aus, ist das ganz nor­mal. Fal­len Haa­re je­doch bü­schel­wei­se aus, soll­ten Sie un­be­dingt ei­nen Haut­arzt auf­su­chen. – Wenn Sie wissen möch­ten, ob Ih­re Schild­drü­se in Ord­nung ist, stre­cken Sie Ih­re Ar­me aus und hal­ten die Hand­flä­chen nach un­ten. Le­gen Sie ein Blatt Pa­pier dar­auf. Zeigt es ein leich­tes Zit­tern, könn­te das auf ei­ne Schild­drü­sen­über­funk­ti­on hin­wei­sen. Zu viel Kof­f­e­in oder ei­ne vor­über­ge­hen­de Ner­vo­si­tät kön­nen auch der Grund sein. Um si­cher zu ge­hen, soll­ten Sie den Test ein paar Mal über den Tag ver­teilt ma­chen. – Um fest­zu­stel­len, ob sich An­zei­chen ei­ner De­menz zei­gen, zeich­nen Sie ei­nen Kreis auf ein Blatt Pa­pier. Ge­ben Sie es der be­trof­fe­nen Person mit der Bit­te, alle Zah­len der Uhr ein­zu­tra­gen. Be­fin­den sich ein­zel­ne Zif­fern au­ßer­halb des Krei­ses, die Uhr­zeit ist falsch ein­ge­tra­gen oder die Schrift fällt auf­fäl­lig kra­ke­lig aus, kann das auf ei­ne be­gin­nen­de De­menz hin­wei­sen. Dann un­be­dingt zu ei­nem Arzt. – Wenn Sie glau­ben, Ih­re Au­gen las­sen nach, kön­nen Sie ei­nen Seh­test ma­chen. Mit dem Ams­ler-Git­terTest (auf www.amd-netz.de her­un­ter­la­den). Hal­ten Sie die Ab­bil­dung 30 bis 40 Zen­ti­me­ter vor sich, ein Au­ge 30 Se­kun­den zu­de­cken, mit dem an­de­ren den schwar­zen Punkt in der Mit­te an­pei­len. Dann das­sel­be mit dem an­de­ren Au­ge ma­chen. Sind Li­ni­en und Qua­dra­te wel­len­för­mig, ver­zerrt oder Sie se­hen sie gar nicht, dann un­be­dingt ei­nen Au­gen­arzt auf­su­chen. Es könn­te der Be­ginn ei­ner Ma­ku­la (Seh­schär­fe)De­ge­ne­ra­ti­on sein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.