Lie­be Waage, Sie dür­fen ru­hig et­was for­dern! mehr von an­de­ren

Astrowoche - - Die Frage Der Woche -

Die­se Wo­che ha­ben ei­ni­ge von Ih­nen Ge­burts­tag und das kann ei­ne auf­re­gen­de Zeit wer­den. Mer­kur ver­bin­det sich mit Ju­pi­ter, der ja nun in Ih­rem Zeichen steht. Das be­deu­tet auch, dass be­stimm­te Men­schen ei­ne wich­ti­ge

Rol­le in Ih­rem Le­ben spie­len. Mit die­sem Mer­kur soll­ten Sie sich ru­hig

trau­en, et­was mehr zu for­dern. Am Mon­tag ist der Mond im Wassermann. Das macht Sie im­pul­siv und un­ter­neh­mungs­lus­tig. Auch Ju­pi­ter steht stark, und es kommt zu spon­ta­nen Ent­schlüs­sen. Vor­sicht, dass dar­aus kei­ne Kurz­schluss­hand­lun­gen wer­den! Sie re­agie­ren un­ter Um­stän­den zu im­pul­siv und über­has­tet. Ach­ten Sie auf sich! Der Di­ens­tag könn­te für Sie zum Glücks­tag wer­den, da sich Mer­kur mit Ju­pi­ter trifft. Sie soll­ten mal wie­der Lot­to spie­len. Ein klei­ner Ge­winn kann al­le­mal drin sein. Wer nicht wagt, nicht ge­winnt. Der

Mitt­woch be­ginnt mit ei­ner Mond­pau­se, die bis 14.44 Uhr dau­ert. Sie soll­ten den Tag ru­hig an­ge­hen las­sen und sich nicht von an­de­ren hek­ti­schen Men­schen an­ste­cken las­sen. Am Don­ners­tag wird es erst ein­mal ru­hi­ger, denn der Mond ist jetzt in den Fi­schen an­ge­kom­men. Ei­ne Fol­ge: Sie sind nicht hun­dert­pro­zen­tig bei der Sa­che, was Ih­ren All­tag nicht ein­fach macht. Sie brin­gen Din­ge durch­ein­an­der und sind nicht op­ti­mal or­ga­ni­siert. Dis­zi­plin ist jetzt wich­tig. Las­sen Sie sich nicht trei- ben, son­dern er­le­di­gen Sie in Ru­he ei­ne Sa­che nach der an­de­ren. Der Frei­tag wird nicht ein­fach, denn fast den gan­zen Tag hin­durch ist der Mond in Pau­se. Sie sind des­we­gen sen­si­bel und re­agie­ren manch­mal auf Klei­nig­kei­ten. Sie brau­chen Pau­sen, um sich er­ho­len und ent­span­nen zu kön­nen. Auf kei­nen Fall dür­fen Sie heu­te wich­ti­ge Ent­schei­dun­gen tref­fen oder et­was Neu­es an­lei­ern.

Sams­tag steht der Mond im Widder. Das ver­schafft Ih­nen erst ein­mal ei­nen Ener­gie­schub. Heu­te ge­lingt Ih­nen nicht nur al­les, was an­steht, son­dern Sie er­le­di­gen auch noch die Sa­chen, die wäh­rend der letz­ten Ta­gen lie­gen ge­blie­ben sind. Ganz ein­fach wird der Tag den­noch nicht, Son­ne und Ura­nus tref­fen sich in Op­po­si­ti­on, was im un­güns­tigs­ten Fall zu hef­ti­gen zwi­schen­mensch­li­chen Rei­be­rei­en füh­ren kann. Am Sonn­tag ist Voll­mond im Widder und Mer­kur trifft sich mit Plu­to im Qua­drat und es kommt zu Span­nun­gen. Sie müs­sen sich auf Kom­pro­mis­se ein­las­sen und sich be­son­ders di­plo­ma­tisch ver­hal­ten. Die Mond­pau­se al­ler­dings lädt zum Re­la­xen ein.

bei sich und hö­ren Sie auf Ihr Bauch­ge­fühl, dann wird es ei­ne gu­te Wo­che. Mars heizt die Ge­mü­ter des 30.9. bis

6.10. auf. Sie ver­fal­len zu­wei­len in fa­na­ti­sche, zer­stö­re­ri­sche Streit­lust. Ich muss Ih­nen nicht sa­gen, was das für Fol­gen ha­ben könn­te. Sa­turn un­ter­stützt den 4.10. und 5.10., wenn Sie ei­nen Ver­trag un­ter­schrei­ben müs­sen. Mit Plu­to im Qua­drat wird die Wo­che für Waa­gen vom 8.10. und

9.10. eher schwie­rig. Egal, was Sie an­fan­gen, ir­gend­wie flutscht das nicht so rich­tig. Die Son­ne sorgt beim

10.10. bis 17.10. da­für, dass er für sein Recht ein­steht und kämpft. Das soll­ten Sie auch, da­mit man nicht auf Ih­nen her­um­tram­pelt. Aber blei­ben Sie im­mer fair da­bei. Das ist wich­tig. Ura­nus schubst die Da­ten vom 15.10.

und 16.10. ein we­nig an. Das mag im ers­ten Mo­ment un­be­quem und läs­tig sein, aber am En­de sind Sie froh, wenn Sie auf Ura­nus ge­hört ha­ben. Kei­ne

Tran­site ha­ben der 24.9. bis 26.9. und der 18.10. bis 23.10. Sie ha­ben we­der stö­ren­de noch för­der­li­che Ein­flüs­se.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.