Ih­re Sor­gen.

Erich Bau­er be­ant­wor­tet Ih­re Fra­gen.

Astrowoche - - Inhalt - Chris­ta V., Crails­heim

Ich (5.5.1965, 13 Uhr) ha­be ein­fach kein Ver­trau­en zu mei­nen Mann (8.8.1962, 18.15 Uhr) mehr. Er hat mich schon drei­mal mit ei­ner an­de­ren Frau be­tro­gen und Lü­gen sind für ihn nor­mal. Ich ha­be aber Angst vor dem Al­lein­sein, des­halb zö­ge­re ich die Tren­nung stän­dig hin­aus. Ich möch­te un­be­dingt ein neu­es Le­ben be­gin­nen. Wann wer­den mir die Ster­ne die Kraft da­zu ge­ben, ei­nen Neu­an­fang zu star­ten? Wer­de ich es über­haupt schaf­fen?

Erich Bau­er meint Lie­be Chris­ta, der Wunsch ist das Ziel, und das soll­ten Sie nicht aus dem Au­ge ver­lie­ren. Sie wer­den ei­nen Neu­an­fang schaf­fen. Ih­re Son­ne und Ve­nus be­fin­den sich im Stier, ei­nen Neu­be­ginn geht man erst mal aus dem Weg, los­las­sen fällt ei­nem schwer. Hin­zu kommt Ihr zö­ger­li­cher Waa­geAs­zen­dent, der Ent­schei­dun­gen oft hin­ten an­stellt. Lie­be Chris­ta, Ih­re Angst vor dem Neu­be­ginn ist un­be­grün­det. Ster­nen­hil­fe ist Ih­nen ge­wiss. Der lau­fen­de Ju­pi­ter

steht be­reits im Ok­to­ber in Op­po­si­ti­on zu Ih­rem Part­ner­haus. und ein paar Mo­na­te auch zum Mer­kur und ver­hilft Ih­nen so­mit zu ei­nem po­si­ti­ven Neu­be­ginn und bringt Ih­nen neue Kon­tak­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.