Phä­no­me­ne

Astrowoche - - Inhalt -

Auf der Raum­sta­ti­on er­lischt je­de Flam­me Bren­nen­de Ker­zen ha­ben auf der Raum­sta­ti­on ISS kei­ne Zu­kunft. Grund ist die feh­len­de Schwer­kraft. Die von der Ker­ze er­zeug­te hei­ße Luft steigt nicht nach oben und es fließt kein Sau­er­stoff von un­ten nach. Es sam­meln sich Ruß und Koh­len­di­oxid am Docht und die Flam­me er­lischt.

Sen­sa­ti­ons-Fund in Pe­ru ent­deckt Im Sü­den Pe­rus ha­ben Ar­bei­ter jetzt ei­ne sen­sa­tio­nel­le Ent­de­ckung ge­macht: Sie fan­den in ei­nem Fluss ei­nen jahr­hun­der­te­al­ten ver­schol­len ge­glaub­ten In­ka-Al­tar. Das rie­si­ge St­ein­ob­jekt soll rund 20 Ton­nen wie­gen, ist 2,50 Me­ter lang und soll zwi­schen 1200 und 1500 nach Chris­tus ent­stan­den sein.

Ein Na­tur­wun­der für Sport­tau­cher Die Gre­at Blue Ho­le ist ein ein­zig­ar­ti­ges Na­tur­wun­der und ein Pa­ra­dies für Sport­tau­cher. Sie ist die be­kann­tes­te Un­ter­was­ser­höh­le. Sie hat ei­nen Durch­mes­ser von über 300 Me­tern, ist bis zu 125 Me­ter tief und ver­fügt über ein Höh­len­sys­tem mit ge­wal­ti­gen Tropf­stein­for­ma­tio­nen die ein­ma­lig auf der Welt sind.

Ar­mer, rei­cher Künst­ler der Re­nais­sance Man mag es kaum glau­ben, aber Leo­nar­do da Vin­ci hat es zu sei­nen Leb­zei­ten nicht ge­schafft, sich durch Kunst ei­nen Na­men zu schaf­fen. Er sorg­te mit sei­nen vi­sio­nä­ren Ent­wür­fen zwar im­mer für Auf­se­hen, doch Vie­les blieb un­voll­endet. Zu­dem brauch­ten sei­ne Auf­trag­ge­ber ei­ne En­gels­ge­duld, denn da Vin­ci war sehr um­trie­big und be­schäf­tig­te sich im­mer mit meh­re­ren Din­gen gleich­zei­tig.

Selbst-Ge­sprä­che mit dem Han­dy Das Un­ter­neh­men Goog­le bringt mit ei­nem neu­en Han­dy na­mens „Pi­xel“das ers­te Smart­pho­ne auf den Markt, auf dem der Goog­le As­sis­tent mit­hil­fe künst­li­cher In­tel­li­genz Fra­gen be­ant­wor­ten und so­gar Ge­sprä­che füh­ren kann.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.