Das ist der gu­te Geist in Ih­rem Le­ben!

Er steht IH­NEN IM­MER zur Sei­te.. Er be­freit Sie von IH­REN GROS­SEN SOR­GEN.. Er er­füllt Ih­nen so­gar IH­RE WÜN­SCHE..

Astrowoche - - Vorderseite -

Enor­me Ener­gi­en strö­men auf die Er­de. Ma­gi­sche Kräf­te, die Sie über die All­tags­wirk­lich­keit hin­aus schau­en las­sen, ins Reich des Über­sinn­li­chen. Der ge­heim­nis­vol­le Plu­to hat sich mit Mer­kur ver­eint, mys­ti­sche Ta­ge be­gin­nen. Ein Tor zum Jen­seits tut sich auf, ver­bin­det Sie mit den Ver­stor­be­nen. Sie hö­ren ih­re Bot­schaft, spü­ren ganz deut­lich, wer wie ein gu­ter Geist über Ihr Le­ben wacht, Ih­nen bei Schwie­rig­kei­ten hilft, Sie be­schützt. Wie Sie ihn er­ken­nen, zu ihm Kon­takt auf­neh­men.

Es ist ein gro­ßer ma­gi­scher Mo­ment, der in die­ser Wo­che auf uns zu­kommt. Der kos­mi­sche Pa­te un­se­res Le­bens, der Va­ter al­les Wachs­tums auf der Er­de in Al­li­anz mit dem Hü­ter der Schwel­le, dem Brü­cken­bau­er zum Reich der To­ten, dem Bo­ten aus dem Jen­seits, Plu­to. Sie wer­den Ih­ren ge­lieb­ten Ver­stor­be­nen ganz na­he sein, ih­re An­we­sen­heit spü­ren, ih­re Bot­schaft hö­ren. Sie wer­den er­ken­nen, wer der gu­te Geist Ih­res Le­bens ist, der im­mer für Sie da ist, auch wenn sie viel­leicht die an­de­ren Men­schen al­lei­ne ge­las­sen ha­ben. Aber es ist auch mög­lich, dass der Ver­stor­be­ne be­reits wei­ter­ge­gan­gen ist, dass er wie­der­ge­bo­ren wur­de und ir­gend­wo bei Ih­nen, ganz in Ih­rer Nä­he lebt. Sie wer­den es spü­ren in die­sen ma­gi­schen Ta­gen, in de­nen Plu­to Sie mit dem Jen­seits ver­bin­det, ei­ne Brü­cke zu den Ge­heim­nis­sen der geis­ti­gen Welt ent­ste­hen lässt. Wun­der ge­sche­hen, wenn am Don­ners­tag, den 3. No­vem­ber, der Plu­to sich mit Mer­kur ver­bün­det. Das be­flü­geln­de, ma­gi­sche Sex­til zwi­schen den bei­den kos­mi­schen Gi­gan­ten ver­zau­bert un­se­ren All­tag, trägt ei­ne selt­sam in­ten­si­ve Stim­mung in die­se Zeit, die Sie spü­ren wer­den. Sie sind in sich ge­kehrt, ob­wohl Ih­re Aus­strah­lung, Ih­re Wir­kung auf an­de­re Men­schen zu­nimmt. Be­son­ders wenn Sie un­ter dem di­rek­ten Ein­fluss von Plu­to ste­hen, wer­den Sie an­de­re Men­schen wie ma­gne­tisch an­zie­hen, sie fas­zi­nie­ren, ei­nen schier hyp­no­ti­schen Ein­fluss auf Sie ha­ben. Wer da­zu neigt, wer über das Ta­lent ver­fügt, wird enor­me Heil­kräf­te ha­ben. Aber die­se Heil­kräf­te wir­ken vor al­lem auf Sie selbst. Sie füh­len sich stark, wie von ei­ner ma­gi­schen Ener­gie durch­strömt, Pro­ble­me ma­chen Ih­nen kei­ne Angst mehr. Sie spü­ren, dass Sie nicht mehr al­lei­ne kämp­fen, dass Ih­nen je­mand bei­steht, Sie durchs Le­ben führt. Sie füh­len sich be­schützt und ge­tra­gen. Vor al­lem die­ses Ge­fühl wird erst­mal da­sein, be­vor Sie sich tief in Ih­rem Un­ter­be­wusst­sein mit der geis­ti­gen Welt und ih­ren We­sen ver­bun­den füh­len. Hö­ren Sie auf Ih­re in­ne­re Stim­me, las­sen Sie sich vom ma­gi­schen Plu­to mit Ih­ren Ver­stor­be­nen ver­bin­den, zu de­nen nor­ma­ler­wei­se nur Ih­re Seele ei­nen Zu­gang hat. Schlie­ßen Sie die Au­gen. Viel­leicht zie­hen jetzt hin­ter Ih­ren ge­schlos­se­nen Li­dern Bil­der vor­bei, die Sie an Ih­ren ge­lieb­ten Ver­stor­be­nen er­in­nern. Sze­nen aus Ih­rer Fa­mi­lie viel­leicht, die Sie mit ihm ver­bin­den. Ih­re Fan­ta­sie wird in die­sen Ta­gen sehr stark sein, die Bil­der in­ten­si­ver, stär­ker, le­ben­di­ger als sonst. Sie spü­ren deut­lich, wer Ih­nen nä­her als al­le an­de­ren ist. Mög­lich, dass Sie oh­ne­hin in­ten­si­ve Ge­füh­le mit die­sem Men­schen ver­bin­den, dass Sie oh­ne­hin ei­ne tie­fe Lie­be zu ihm, ei­ne star­ke Sehn­sucht nach ihm emp­fin­den. Das Horoskop, die Ster­ne wer­den Ih­nen da­bei hel­fen, ei­ne Brü­cke zu ihm auf­zu­bau­en – den Kon­takt zu Ih­rem gu­ten Geist auf­zu­neh­men, der Sie auf Ih­ren We­gen be­schützt, Sie in den Kämp­fen des All­tags stützt und Ih­nen hilft, Ih­re Zie­le zu ver­wirk­li­chen. Aber wie ge­sagt, der gu­te Geist Ih­res Le­bens kann heu­te durch­aus auch in Ih­rer Nä­he sein, wenn er be­reits wie­der­ge­bo­ren wur­de. Viel­leicht sind Sie ihm be­reits be­geg­net, viel­leicht ist es ein jun­ger Kol­le­ge, der Ih­nen auf rät­sel­haf­te Wei­se be­son­ders na­he ist. Viel­leicht ist es ei­ne gu­te Freun­din, bei der Sie das Ge­fühl ha­ben, sich schon ei­ne Ewig­keit zu ken­nen. Und es kann auch der Mensch aus der Nach­bar­schaft sein, zu dem Sie sich über­na­tür­lich stark hin­ge­zo­gen füh­len. Un­ser Le­ben geht selt­sa­me We­ge, Plu­to wird Ih­nen das in die­sen Ta­gen ins Be­wusst­sein ru­fen. Der gu­te Geist in Ih­rem Le­ben wird ei­nen star­ken Ein­fluss auf Sie ha­ben. Al­lein sei­ne An­we­sen­heit gibt Ih­nen das Ge­fühl, auf­ge­ho­ben, ge­bor­gen zu sein, ir­gend­wo hin­zu­ge­hö­ren. Sie füh­len sich bei ihm be­schützt, er tut Ih­nen gut, er­füllt Sie mit Zu­ver­sicht und mit Le­bens­mut. Ihm müs­sen Sie nichts be­wei­sen, bei ihm kön­nen Sie so sein, wie Sie sind. Sie wer­den das füh­len, kör­per­lich spü­ren.

WID­DER

Sie ste­hen un­ter Druck. Der macht­vol­le Plu­to im Qua­drat fes­selt Sie, drängt Sie, al­les al­lei­ne zu ma­chen, sich da­bei auf kei­nen Men­schen zu ver­las­sen. Das ist wie ei­ne fi­xe Vor­stel­lung in Ih­nen. Die Ver­bin­dung zu an­de­ren Men­schen fällt Ih­nen da­bei schwer.

Ihr gu­ter Geist im Le­ben: Sie ha­ben ein sehr na­tür­li­ches, ehr­li­ches Ver­hält­nis zu Ver­stor­be­nen, die Ih­nen zu Leb­zei­ten sehr na­he stan­den. Meist Men­schen, die Ih­re Kind­heit be­rei­cher­ten, Sie tief be­ein­fluss­ten und präg­ten. Mit Ih­rem gu­ten Geist im Jen­seits ver­bin­det Sie da­bei das Ge­fühl, dass auf ihn im­mer Ver­lass war, dass er Sie in Ih­rem Selbst­be­wusst­sein stärk­te, weil er Ih­re ent­waff­nend di­rek­te Art be­wun­der­te und schätz­te.

Ihr Kon­takt zum gu­ten Geist: Es wird Ih­nen der­zeit nicht leicht fal­len, weil Sie sich da­ge­gen sper­ren. Sie ge­hen stur Ih­ren ei­ge­nen Weg, hö­ren auf nie­mand. Sie wer­den schon bald für den Ein­fluss an­de­rer of­fen sein.

STIER

Sie sind un­ge­wohnt of­fen für über­sinn­li­che Er­fah­run­gen. Der ma­gi­sche Plu­to im be­flü­geln­den Tri­gon zu Ih­nen baut ei­ne Brü­cke ins Jen­seits für Sie. Sie füh­len sich lie­ben Ver­stor­be­nen,

die Ihr Le­ben be­ein­flusst ha­ben, jetzt ganz na­he.

Ihr gu­ter Geist im Le­ben: Sie ha­ben ein sehr treu­es, sehr lie­be­vol­les Ver­hält­nis zu ei­nem Ver­stor­be­nen. Viel­leicht die gü­ti­ge Groß­mut­ter, die in Ih­rer Kind­heit die Zuflucht war, wenn Sie sich von den El­tern, den Leh­rern viel­leicht un­ge­recht be­han­delt fühl­ten. Und Sie wird Ih­nen heu­te noch das Selbst­ver­trau­en schen­ken, in Er­in­ne­rung an den Glau­ben an Sie, den Ih­nen einst die lie­bens­wür­di­ge Oma ver­mit­tel­te. Ihr Kon­takt zum gu­ten Geist: Es fällt Ih­nen leicht, ihn zu spü­ren. Wenn Sie of­fen sind, wenn Sie auch in der Kri­se ganz ehr­lich sind, auf Ihr Herz hö­ren, wird der gu­te Geist im­mer bei Ih­nen sein, Sie be­ra­ten und be­schüt­zen. Er spricht zu Ih­nen.

WILLINGE

Sie ha­ben ein sehr in­ni­ges Ver­hält­nis zu den Ver­stor­be­nen, das sich jetzt ver­tie­fen kann, ob­wohl der ma­gi­sche Plu­to in ei­ner sehr küh­len Be­zie­hung zu Ih­nen steht. Aber Ihr Hang zu Selbst­ge­sprä­chen ver­bin­det Sie mit Men­schen im Jen­seits. Ihr gu­ter Geist im Le­ben: Ein Mensch, der Ih­ren Wi­der­spruchs­geist her­aus­for­dert, der Ih­ren klu­gen Kopf in­spi­riert. Er kann in Ih­rer Nä­he le­ben oder auch längst ver­stor­ben und Ih­nen einst ans Herz ge­wach­sen sein. Er wird im­mer bei Ih­nen sein, oh­ne dass Ih­nen das auch wirk­lich be­wusst ist. Er ist Ihr Part­ner in Ih­ren Selbst­ge­sprä­chen, bringt Sie auf neue Ge­dan­ken, auf un­ge­wöhn­li­che Lö­sun­gen, die Ih­nen durchs Le­ben hel­fen. Ihr Kon­takt zum gu­ten Geist: Sie sind ein Kopf­mensch, der sich nicht ger­ne drein­re­den lässt. Den­noch ver­trau­en Sie ei­ner in­ne­ren Füh­rung, die manch­mal in Ih­nen wach wird. Dann wer­den Sie Ih­ren gu­ten Geist hö­ren, fol­gen Sie sei­nem Rat.

KREBS

Der ma­gi­sche Plu­to in Op­po­si­ti­on zu Ih­nen ver­bin­det Sie mit dem Jen­seits. Sie spü­ren, was an­de­re nicht spü­ren. Sie sind mit Ih­rem gu­ten Geist ganz eng ver­bun­den.

Ihr gu­ter Geist im Le­ben: Sie füh­len, wie gut er Ih­nen tut. Es kann der ver­stor­be­ne Va­ter sein, der Part­ner, der früh ging. Aber auch ein Kol­le­ge, zu dem Sie sich be­son­ders hin­ge­zo­gen füh­len, der in sei­nem frü­he­ren Le­ben ein Mensch war, der Ih­nen sehr na­he stand. Fra­gen Sie Ih­re in­ne­re Stim­me, sie wird Ih­nen die Ge­wiss­heit ge­ben, dass die­ser gu­te Geist Sie be­schützt, dass er Ih­nen mit sei­nem klu­gen Rat durchs Le­ben hilft. Ihr Kon­takt zum gu­ten Geist: Ge­hen Sie in die Stil­le, in die Na­tur, in ei­ne Kir­che. Und war­ten Sie ab, bis sich der letz­te stö­ren­de Ge­dan­ke ver­zo­gen hat. Wie ein un­ge­be­te­ner Gast. Dann wird Sie Ih­re in­ne­re Stim­me mit dem gu­ten Geist ver­bin­den.

LÖ­WE

Sie blei­ben treu und eng mit den Men­schen ver­bun­den, die ver­stor­ben sind und Ih­nen zu Leb­zei­ten sehr na­he wa­ren. Das wer­den Sie jetzt noch stär­ker emp­fin­den, auch wenn der ma­gi­sche Plu­to nur in ei­nem küh­len Ver­hält­nis zu Ih­nen steht.

Ihr gu­ter Geist im Le­ben: Die gü­ti­ge Groß­mut­ter, der Va­ter, der Sie ver­göt­ter­te, blei­ben in Ih­rer Er­in­ne­rung im­mer am Le­ben. Sie wer­den zum gu­ten Geist, der Sie auf­rich­tet, Ih­nen Mut macht, wenn Sie ver­zwei­feln. Er ist enorm wich­tig in Ih­rem Le­ben, das viel Zu­spruch und Er­mun­te­rung braucht. Ihr gu­ter Geist muss Sie von je­dem Zwei­fel be­frei­en und stets ganz na­he bei Ih­nen sein. Er ist wie Ihr bes­ter Freund, Ihr star­ker Bru­der. Ihr Kon­takt zum gu­ten Geist: Schlie­ßen Sie die Au­gen, dann ist er bei Ih­nen. Das ist so ein­fach für Sie, weil Ihr Kon­takt zu dem Ver­stor­be­nen nie ab­reißt. Es ent­spricht Ih­rem Kar­ma, dass die­ser Mensch im­mer na­he sein wird, wo auch im­mer Sie sind.

JUNGFRAU

Sie sind ein Kopf­mensch, der kaum auf sei­ne Ge­füh­le hört. Den­noch wer­den Sie Ih­re In­tui­ti­on, Ih­ren In­stinkt mit dem gu­ten Geist ver­bin­den, des­sen Bot­schaf­ten Sie si­cher durch das Le­ben füh­ren – ge­ra­de jetzt, mit dem ma­gi­schen er­hel­len­den Plu­to in ei­nem be­flü­geln­den Tri­gon zu Ih­nen.

Ihr gu­ter Geist im Le­ben: Ei­ne fer­ne Ah­nung, ein dump­fes Ge­fühl, dass Sie nicht al­lei­ne sind, wird Sie durch das Le­ben be­glei­ten. Es ist das Wis­sen um Ih­ren gu­ten Geist, der ein lie­ber Ver­stor­be­ner sein kann, aber auch ein Mensch, der Ih­nen in ei­nem frü­he­ren Le­ben na­he stand und jetzt wie­der bei Ih­nen ist – und zu dem Sie sich be­son­ders hin­ge­zo­gen füh­len. Er nimmt Ih­nen Ihr Miss­trau­en, Ih­re Ängs­te zu ver­sa­gen. Weil Sie wis­sen, dass er an Sie glaubt. Ihr Kon­takt zum gu­ten Geist: Sie fin­den ihn am bes­ten, wenn Sie al­lei­ne sind, wenn Ih­nen ge­lingt in der Me­di­ta­ti­on Ih­re stö­ren­den Ge­dan­ken ab­zu­schal­ten. In ei­nem ver­trau­ten Ge­fühl, ei­nem ver­trau­ten Bild ist er da. Sie er­ken­nen ihn.

WAAGE

Sie füh­len sich un­ter Druck ge­setzt. Der ma­gi­sche Plu­to im Qua­drat zu Ih­nen fes­selt Ih­re lo­cke­re, leich­te Le­bens­art. Sie ste­hen un­ter dem Zwang, et­was zu be­we­gen, zu leis­ten. Und das ent­fernt Sie von Ih­rem gu­ten Geist, der Sie mit leich­ter Hand durchs Le­ben führt, wenn Sie ihm fol­gen.

Ihr gu­ter Geist im Le­ben: Sie sind sehr tief, sehr in­nig mit ei­nem ver­stor­be­nen Men­schen ver­bun­den. Viel­leicht en­ger, nä­her, als mit ir­gend­ei­nem Freund oder Part­ner. Es könn­te der Va­ter sein, der Groß­va­ter, der das son­ni­ge Kind, das Sie ein­mal wa­ren, ver­göt­ter­te. Das hat Sie auf­ge­baut, Ih­nen Selbst­ver­trau­en ge­schenkt. Das war auch spä­ter so, als die­ser tie­fe Glau­be an Sie, nur noch in der Er­in­ne­rung an den Ver­stor­be­nen war. Ihr Kon­takt zum gu­ten Geist: Ru­fen Sie sich das Ge­fühl in Er­in­ne­rung, die der ge­lieb­te Ver­stor­be­ne in Ih­nen aus­ge­löst hat. Die­ses Ge­fühl wird Sie ein­hül­len, wird Sie be­schüt­zen und ge­gen die Käl­te der Welt ver­tei­di­gen wie ein Win­ter­man­tel.

SKORPION

Kein an­de­res Stern­zei­chen ist so eng mit dem Reich der Ver­stor­be­nen ver- bun­den wie Sie. Nie­mand hört die Bot­schaft aus dem Jen­seits un­ter dem Ein­fluss Ih­res ma­gi­schen Le­bens­sterns so deut­lich und klar. Sie spü­ren Ih­ren gu­ten Geist wie ei­nen Freund, der sei­nen Arm auf Ih­re Schul­ter legt.

Ihr gu­ter Geist im Le­ben: Sie le­ben in der Ver­bin­dung mit Ih­ren Ver­stor­be­nen, die Ih­nen ganz na­he sind. Viel­leicht un­be­wusst, aber Sie sind in Ih­rem All­tag da, be­glei­ten Sie, bei je­dem Schritt. Aber zu Ih­rem Kar­ma ge­hört auch, dass ein Ver­stor­be­ner in Ih­rem Le­ben wie­der­ge­bo­ren wird. Viel­leicht als Kind, als geliebter En­kel, der Ih­nen be­son­ders na­he ist. Er wird zum gu­ten Geist Ih­res Le­bens, der Ih­nen stets Glück bringt. Ihr Kon­takt zum gu­ten Geist: Sie müs­sen das stärks­te Ge­fühl wie­der­fin­den, das Sie einst mit dem Ver­stor­be­nen ver­band. Viel­leicht ei­ne gro­ße Lie­be, viel­leicht ein tie­fes Ver­trau­en. Wenn die­ses Ge­fühl Sie er­füllt, ste­hen Sie im Kon­takt mit ihm.

SCHÜT­ZE

Es gibt ei­ne Lie­be in Ih­rem Le­ben, die grö­ßer ist, tie­fer ist, als die Lie­be zu ir­gend­ei­nen an­de­ren Men­schen. Et­was Über­ir­di­sches, Gött­li­ches. Es ist die Lie­be zu ei­nem hö­he­ren We­sen, zu Ih­rem gu­ten Geist, die Sie in Ih­rer Er­in­ne­rung bei sich tra­gen, die Er­in- ne­rung an ei­nen Ver­stor­be­nen, der Sie im­mer durchs Le­ben be­glei­tet.

Ihr gu­ter Geist im Le­ben: Viel­leicht fühl­ten Sie sich als Kind un­ver­stan­den, viel­leicht wur­den Sie von Ih­ren Leh­rern un­ge­recht be­han­delt – aber da gab es je­mand, der Ih­nen im­mer zu­hör­te, der Ver­ständ­nis für Sie hat­te. Viel­leicht die gü­ti­ge Groß­mut­ter, die ihr En­kel­kind ver­göt­ter­te. Viel­leicht der Va­ter, der ganz ver­narrt in sein Kind war. Ih­re Ge­füh­le sind Ih­nen na­he ge­blie­ben, tra­gen Sie. Ge­ben Ih­nen Selbst­ver­trau­en, wenn Sie es brau­chen. Ihr Kon­takt zum gu­ten Geist: Las­sen Sie die Bil­der, die Ih­nen im Kopf blie­ben und Sie mit dem Men­schen ver­bin­den, im­mer wie­der vor sich vor­bei zie­hen, wenn Sie an sich zwei­feln. Dann wird der Mut und die Zu­ver­sicht zu Ih­nen zu­rück­kom­men.

ST­EIN­BOCK

Sie hal­ten treu zu den Men­schen, die Ih­nen ein­mal na­he stan­den. Ein Le­ben lang. Es ist ei­ne Lie­be über den Tod hin­aus, mit der Sie jetzt der ma­gi­sche Plu­to ver­bin­det. Er wirkt stär­ker auf Sie als auf al­le an­de­ren Stern­zei­chen, weil er aus dem St­ein­bock leuch­tet, und Ih­nen über­sinn­li­che Kraft schenkt. Ihr gu­ter Geist im Le­ben: Be­stimmt wer­den Sie sich in die­sen Ta­gen ei­nem

Es ent­spricht Ih­rem Kar­ma, dass Ih­nen der gu­te Geist im­mer na­he sein wird. Egal, wo Sie auch im­mer sind.

Ver­stor­be­nen be­son­ders na­he füh­len, mit dem Sie ei­ne tie­fe Sehn­sucht ver­bin­det. Sie wer­den er­füllt sein von Emo­tio­nen, die er einst bei Ih­nen wach­rief, viel­leicht die Ge­bor­gen­heit, die er Ih­nen schenk­te, die Für­sor­ge, mit der er Sie be­hü­te­te. All die­se Ge­füh­le ma­chen ihn zum gu­ten Geist Ih­res Le­bens, der im­mer bei Ih­nen sein wird. Ihr Kon­takt zum gu­ten Geist: Wenn Sie die­se Ge­füh­le bei ei­nem Men­schen in Ih­rem jet­zi­gen Le­ben wie­der­ge­fun­den ha­ben, ist er Ihr gu­ter Geist, der viel­leicht re­inkar­nier­te. Es ist Ma­gie, die Sie mit ihm auf ewig ver­bin­det. Nichts wird die­sen über­ir­di­schen Kon­takt tren­nen kön­nen.

WASSERMANN

Der ma­gi­sche Plu­to steht in ei­ner sehr küh­len Ver­bin­dung zu Ih­rem Stern­zei­chen. Den­noch be­flü­geln Sie in die­sen Ta­gen über­sinn­li­che Ah­nun­gen, Ih­re In­tui­ti­on ist über­ir­disch. Sie sind der geis­ti­gen Welt und Ih­ren We­sen ganz na­he. Ein Tor zu den Ver­stor­be­nen tut sich vor Ih­nen auf.

Ihr gu­ter Geist im Le­ben: Es gibt ei­nen Men­schen in Ih­rem Le­ben, der Sie voll­kom­men ver­steht, der ei­ne tie­fe Ach­tung vor Ih­rem ge­nia­len, ori­gi­nel­len Geist hat. Wenn an­de­re viel­leicht über Ih­re ver­rück­ten Ein­fäl­le schmun­zel­ten, hat­te er stets ei­nen tie­fen Re­spekt da­vor. Das gibt Ih­nen Selbst­ver­trau­en, er­mu­tigt, stärkt Sie. Kann sein, dass die­sen Men­schen be­reits in ei­nem vo­ri­gen Le­ben ei­ne au­ßer­ge­wöhn­li­che Be­zie­hung zu Ih­nen ver­band. Es ent­spricht Ih­rem Kar­ma.. Ihr Kon­takt zum gu­ten Geist: Wenn Sie die Stil­le su­chen, läs­ti­ge Ge­dan­ken aus­schal­ten und sich tief in sich selbst ver­sen­ken, wer­den Sie sei­ne Stim­me hö­ren. Und Sie wer­den er­ken­nen, es spü­ren, wer Ihr gu­ter Geist ist, Sie führt und be­schützt.

FI­SCHE

Der ma­gi­sche Plu­to im po­si­ti­ven Sex­til zu Ih­nen und der Nep­tun im ei­ge­nen Zei­chen füh­ren Sie in geis­ti­ge Wel­ten, die an­de­ren ver­schlos­sen blei­ben. Sie er­fas­sen mit Ih­ren treff­si­che­ren, in­tui­ti­ven Ein­ge­bun­gen, wer Ih­nen gut-

tut, wer Sie auf­baut und wer zum gu­ten Geist Ih­res Le­bens wur­de. Sie spü­ren sei­ne Hand, sei­ne war­me Umar­mung, in der er Sie durch die Stür­me des All­tags führt.

Ihr gu­ter Geist im Le­ben: Es zeich­net ihn sein tie­fes Ver­ständ­nis, sein Mit­ge­fühl für Ih­re Ängs­te und Sor­gen aus, mit dem er Sie be­reits in Ih­rer Kind­heit auf­bau­te, als er noch am Le­ben war. Viel­leicht Ihr Va­ter, viel­leicht Ihr Groß­va­ter, zu dem Sie ein be­son­de­res Ver­hält­nis hat­ten, weil Sie al­lein sei­ne An­we­sen­heit, sei­ne war­me Stim­me auf­bau­te, wenn Sie sich un­ver­stan­den, al­lei­ne ge­las­sen und schreck­lich ein­sam fühl­ten. Ihr Kon­takt zum gu­ten Geist: Er ist bei Ih­nen. Sie müs­sen sich nur auf Ih­re Ge­füh­le ein­las­sen, um ihn zu spü­ren, zu hö­ren, ihm na­he zu sein. Die­ses Ge­fühl, das Sie manch­mal über­kommt, nicht mehr al­lei­ne zu sein, ver­bin­det Sie mit ihm.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.