Die Pro­gno­se der Wo­che.

Es geht deut­lich auf­wärts.

Astrowoche - - Inhalt - Ihr Micha­el All­gei­er

Vie­le Pro­ble­me und Schwie­rig­kei­ten, die sich in den ver­gan­ge­nen Wo­chen bei vie­len Men­schen auf­ge­türmt ha­ben, las­sen sich nun mit ge­ziel­tem und be­son­ne­nem Vor­ge­hen über­win­den. Die Chan­ce liegt ganz be­son­ders in ehr­li­chen und sehr of­fe­nen Ge­sprä­chen, was durch den jetzt sehr gu­ten Mer­kur im Skorpion an­ge­zeigt wird. Im­mer­hin steht er von Mitt­woch bis Frei­tag (grad­ge­nau am Don­ners­tag) in ei­nem freund­li­chen Sex­til zu Plu­to, dem Herrn des Skor­pi­ons. Ei­ner­seits macht ihn das si­cher noch schär­fer und tief­grün­di­ger, aber an­der­seits noch kla­rer und über­zeu­gen­der. Es kommt jetzt viel­fach zu Ge­sprä­chen, bei de­nen man sich viel­leicht ge­gen­sei­tig scho­nungs­los an den Kopf wirft, was ei­nen am an­de­ren stört und zu­letzt auf­ge­regt hat. Es ist nicht mehr die Zeit, um wei­ter un­ter Ver­schluss zu hal­ten, was auf der Seele brennt. Jetzt muss es raus. Auch wenn Ge­sprä­che jetzt et­was här­ter und di­rek­ter als sonst wer­den – al­les ist gut. Die Chan­ce auf ein rei­ni­gen­des Ge­wit- ter ist grö­ßer als die Ge­fahr ei­nes Zer­würf­nis­ses. Zu mehr Klar­heit und Ein­sicht kann uns in den ers­ten Ta­gen der Wo­che auch das wun­der­ba­re Tri­gon zwi­schen Son­ne und Nep­tun füh­ren, das geis­tig stark an­re­gen und in­spi­rie­ren kann. Oft­mals ist es ja in schwie­ri­gen Si­tua­tio­nen nicht so ein­fach, zu ei­ner Ent­schei­dung zu fin­den, wo­zu uns eben jetzt die­ses Tri­gon ver­hel­fen kann, so­bald wir in un­ser In­ne­res ge­hen und un­se­ren Blick zu­gleich zum Him­mel rich­ten. Von ei­ner we­ni­ger schwe­ren als viel­mehr leich­ten, be­schwing­ten Sei­te zeigt sich ge­gen En­de der Wo­che Ve­nus im bes­ten Win­kel zu Ura­nus. Da es sich um die aben­teu­er­li­che Schüt­ze-Ve­nus han­delt, die jetzt von Ura­nus auf­ge­for­dert wird, ihr Glück zu su­chen, wer­den sich nun vie­le neue Lieb­schaf­ten er­ge­ben, von de­nen vie­le aber nur kurz­fris­ti­ge Flirts und Af­fä­ren blei­ben wer­den. Für be­reits Ge­bun­de­ne ist das Wo­che­n­en­de ide­al, um ih­re Lie­be auf­zu­fri­schen, um den Part­ner mit ei­nem schö­nen Ge­schenk oder ei­ner tol­len Idee für die­se Ta­ge zu über­ra­schen. Las­sen Sie sich et­was ein­fal­len! An­sons­ten kann man nur sa­gen: Auf in die­sen No­vem­ber! Die Zeit­qua­li­tät wird jetzt – und das hat nichts mit un­se­ren per­sön­li­chen Pla­ne­ten­ein­flüs­sen zu tun – ein­fach leich­ter und po­si­ti­ver. Es ist an der Zeit, sich aus un­nö­ti­gen Gr­a­ben­kämp­fen und Ver­wick­lun­gen zu be­frei­en, um wie­der mehr die per­sön­lich be­deut­sa­men Zie­le zu ver­fol­gen und dar­über nach­zu­den­ken, was wirk­lich wich­tig im Le­ben ist. Ich wün­sche Ih­nen gu­ten Start in den No­vem­ber!

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.