Lie­ber Zwil­ling, jetzt liegt ganz viel Luft! Lie­be in der

Astrowoche - - Die Geburtstage Der Woche -

Die Son­ne, Mer­kur und Mars ste­hen schwach. Hin­zu kom­men drei län­ge­re Mond­pau­sen. Des­we­gen sind Sie nicht so fit und kraft­voll. Wich­tig ist, dass Sie sich nicht über­neh­men. Doch es gibt noch Ve­nus und Ura­nus, die po­si­tiv für Sie sind. Das kann Sie da­zu ver­lei­ten, spon­tan und un­über­legt los­le­gen zu wol­len, was Ih­nen dann wie­der­um Nach­tei­le bringt. Nut­zen Sie die po­si­ti­ve und be­schwing­te Ener­gie von die­sen bei­den Pla­ne­ten, denn es liegt auch noch Lie­be in der Luft. Am

Mon­tag sind Sie so rich­tig in Ar­beits­lau­ne, denn der Mond ist im Skorpion und so­mit in Ih­rem per­sön­li­chen Haus für Ar­beit und Leis­tung. Sie tun das, was ge­fragt ist. Sie schau­en aber auch hin­ter die Fas­sa­de und boh­ren nach, wenn Sie das Ge­fühl ha­ben, es geht um mehr. Sie las­sen sich nicht ab­wim­meln und wol­len den Din­gen auf den Grund ge­hen. Am Di­ens­tag ist der Mond bis 15.44 Uhr in Pau­se. Das ist nicht so leicht, denn Sie wer­den da­durch mit all dem kon­fron­tiert, was Sie noch nicht er­le­digt ha­ben. Auf der an­de­ren Sei­te weckt die­se Ener­gie Ih­ren Wunsch nach Zwei­sam­keit. Sind Sie al­lein, soll­ten Sie Ihr Herz weit öff­nen und sich wün­schen, mit je­man­dem zu­sam­men­zu­tref­fen, der Ih­nen gut­tut. Da ja heu­te Al­ler­hei­li­gen ist, kön­nen Sie auch in Lie­be an je­man­den den­ken, der nicht mehr un­ter Ih­nen weilt. Am Mitt­woch wird die Sehn­sucht nach et­was, was sich gar nicht sa­gen lässt, noch grö­ßer. Sie füh­len sich je­man­dem ganz be­son­ders nah, spü­ren die Seele ei­nes an­de­ren Men­schen. Je­mand denkt in­ten­siv an Sie. Am Don­ners­tag steht der Mond im Schüt­zen und so­mit Ih­nen ge­gen­über. Sie er­re­gen Auf­merk­sam­keit und man ist re­gel­recht fas­zi­niert von Ih­nen. Das ruft aber auch Nei­der auf den Plan. Aber an de­nen soll­ten Sie sich nicht stö­ren, im Ge­gen­teil, sie sind ein Zei­chen da­für, dass Sie al­les rich­tig ge­macht ha­ben. Zu be­ach­ten ist dann noch die Mond­pau­se, die ab 11.36 Uhr be­ginnt. Über­stür­zen Sie jetzt nichts. Am Frei­tag be­fin­det sich der Mond im St­ein­bock. Sie be­kom­men da­durch Pro­ble­me, sich klar aus­zu­drü­cken. Miss­ver­ständ­nis­se sind die Fol­ge, und Sie er­war­ten zu viel von an­de­ren. Sie füh­len sich aber auch un­ter Druck ge­setzt und nei­gen da­zu, ab­wei­send zu re­agie­ren. Am Sams­tag wird es mit Ve­nus und Ura­nus leb­haft. Sie wol­len sich amü­sie­ren, flir­ten und Spaß ha­ben. Am Sonn­tag kön­nen Sie so rich­tig re­la­xen, denn der Mond ist von 10.58 bis 14.56 Uhr in Pau­se.

Für Sie per­sön­lich zum NACH­DEN­KEN Al­les Le­ben, auch nur ei­ne Mi­nu­te, hat ewi­ge Ge­set­ze hin­ter sich. Goe­the

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.