Ge­sund­heit der Wo­che.

Astrowoche - - Inhalt - Astro­lo­gin Chris­ti­ne Schop­pa

Bei Wid­der-Mond ma­chen die Au­gen Pro­ble­me.

Wenn der Mond im Wid­der steht, dann könn­ten Pro­ble­me mit den Au­gen auf­tau­chen, z. B. Gers­ten­korn, tro­cke­nes Au­ge, ge­rö­te­te Au­gen oder ei­ne Bin­de­haut­ent­zün­dung. Die Bin­de­haut­ent­zün­dung, manch­mal ein­fach als „ro­te Au­gen“be­zeich­net, ist ei­ne sehr häu­fig auf­tre­ten­de Er­kran­kung. Es ent­zün­det sich das Ge­we­be, das den vor­de­ren Teil Ih­res Au­ges be­deckt (die Bin­de­haut). In der Fol­ge kann das Au­ge trä­nen und juk­ken. Ihr Au­ge kann auch an­schwel­len und wäss­ri­ge oder kleb­ri­ge Ab­son­de­run­gen auf­wei­sen. Es gibt drei Ar­ten der Bin­de­haut­ent­zün­dung, die je­weils ei­ne an­de­re Ur­sa­che ha­ben: 1. Reiz­kon­junk­ti­vi­tis – sie ent­steht, weil et­was das Au­ge reizt, z. B. Chlor oder ei­ne lo­se Wim­per. 2. In­fek­tiö­se Kon­junk­ti­vi­tis – sie wird durch bak­te­ri­el­le oder vi­ra­le Er­re­ger ver­ur­sacht. 3. All­er­gi­sche Kon­junk­ti­vi­tis – ei­ne all­er­gi­sche Re­ak­ti­on auf ei­nen Fremd­stoff wie Haus­staub­mil­ben oder Pol­len. Ei­ne Bin­de­haut­ent­zün­dung ver­geht nor­ma­ler­wei­se nach ein paar Wo­chen, oh­ne dass ei­ne Be­hand­lung er­for­der­lich ist. In ei­ni­gen Fäl­len kön­nen an­ti­bio­ti­sche Au­gen­trop­fen oder An­ti­all­er­gi­ka (An­ti­hist­ami­ne) er­for­der­lich sein, um die Bin­de­haut­ent­zün­dung zu be­han­deln.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.