Ih­re Sor­gen.

Astrowoche - - Inhalt -

Erich Bau­er be­ant­wor­tet Ih­re Fragen.

Ly­dia F., Bam­berg Wir ha­ben kei­ne ge­mein­sa­men In­ter­es­sen!

Ich (14.6.1964, 22 Uhr) und mein Mann (15.10.1958, 13 Uhr) ha­ben uns un­ter jah­re­lan­gen Ent­beh­run­gen ei­ne Fir­ma auf­ge­baut, die nun sehr gut flo­riert und end­lich auch Ge­winn ab­wirft. Seit wir aber mehr Zeit für uns ha­ben, stel­len wir fest, dass wir da­mit gar nicht viel an­fan­gen kön­nen. Un­se­re In­ter­es­sen ge­hen aus­ein­an­der. Er möch­te zum Bei­spiel im Ur­laub in die Ber­ge und wan­dern und ich möch­te faul am Strand lie­gen. Wir sind bei­de be­reit, an un­se­rer Be­zie­hung zu ar­bei­ten. Ich ha­be je­doch Angst, dass wir es nicht schaf­fen. Was sa­gen die Ster­ne?

Erich Bau­er meint Lie­be Ly­dia, Sie ha­ben gu­te Chan­cen, Ih­re un­ter­schied­li­chen In­ter­es­sen un­ter ei­nen Hut zu brin­gen. Ihr bei­den Son­nen har­mo­nie­ren mit­ein­an­der, und Mer­kur hilft Ih­nen bei­den, Ih­re Pro­ble­me zu lö­sen. Fah­ren Sie doch im Herbst mit Ih­rem Mann in die Ber­ge und im Som­mer ans Meer. Oder trau­en Sie sich ru­hig ein- mal, ei­ne Wo­che al­lei­ne zu ver­rei­sen!

An­ja V., Neu­rup­pin Er nör­gelt stän­dig an mei­nen Kin­dern rum!

Seit 2019 bin ich (3.5.1954, 23.30 Uhr) zum zwei­ten Mal ver­hei­ra­tet. Mein Mann (15.11.1952, 8 Uhr) ist für mich ein für­sorg­li­cher und treu­er Ehe­mann. Doch wenn mei­ne bei­den Kin­der aus mei­ner ers­ten Ehe zu Be­such kom­men, er­ken­ne ich ihn nicht wie­der. Er ist dann nicht mehr gast­freund­lich, jeg­li­ches net­te Wort fehlt. Po­si­ti­ve be­ruf­li­che Er­fol­ge mei­ner Kin­der be­legt er nur mit iro­ni­schen Be­mer­kun­gen. Er ver­mit­telt stän­dig das Ge­fühl von Neid und Miss­gunst. Er ist erst wie­der zu­frie­den, wenn sie ge­gan­gen sind. Mich schmerzt die­ses Ver­hal­ten sehr – und zwar so sehr, dass ich mit dem Ge­dan­ken spie­le, mich schei­den zu las­sen. Wird sich das viel­leicht doch noch bes­sern?

Erich Bau­er meint Lie­be Ul­ri­ke, das Ver­hal­ten Ih­res Man­nes ist fast un­ent­schuld­bar. Ich kann ver­ste­hen, dass es Sie wirk­lich schmerzt, wenn er Ih­re Kin­der nicht ak­zep­tiert, schließ­lich sind die­se ein Teil von Ih­nen.

Mit sei­nem Lö­we-As­zen­dent möch­te er al­lein Ihr strah­len­der Mit­tel­punkt sein. Lie­be An­ja, mit Ih­rem Mann ver­ste­hen Sie sich ja im Grun­de ganz gut. Da er mit sei­ner Skor­pi­on-Son­ne eben­falls ei­ne fa­mi­liä­re Ader hat, soll­ten Sie des­halb mit ihm das The­ma Kin­der noch ein­mal aus­führ­lich dis­ku­tie­ren. Sieht er sein Fehl­ver­hal­ten nicht ein, soll­ten Sie erst dann Ih­re Kon­se­quen­zen zie­hen.

Sa­b­ri­na T., Mün­chen Wann ist ein gu­ter Ter­min für mei­ne Zahn­be­hand­lun­gen?

Ich möch­te ger­ne wis­sen, ob der Mond wirk­lich so gro­ßen Ein­fluss bei Zahn­be­hand­lun­gen hat. Ich brau­che für ei­nen Zahn ei­ne Kro­ne und muss noch zwei Fül­lun­gen ma­chen las­sen. Wann ist da­für der bes­te Zeit­punkt im No­vem­ber oder De­zem­ber?

Erich Bau­er meint Lie­be San­dra, für ei­ne zahn­ärzt­li­che Be­hand­lung (Fül­lung, Kro­nen) soll­te der Mond ab­neh­mend sein. Un­güns­tig sind der Voll­mond und der zu­neh­men­de Mond im Stier. Mei­den soll­te man nach Mög­lich­keit auch den Wid­der-Mond und St­ein­bockMond. Gu­te Ter­mi­ne sind: 25. 11., 29.11., 19.12.

Heidrun Z., Linz Wann ist ein gu­ter Ter­min für ei­nen Au­to­kauf?

Erich Bau­er meint Lie­be Heidrun, Mer­kur soll­te nicht rück­läu­fig sein, am bes­ten wä­re es, wenn der Mond im Wid­der oder Schüt­zen steht.

SCHREI­BEN SIE AN: Erich Bau­er, Kenn­wort „Sor­gen“, Post­fach 1026, D-94152 Neu­haus/Inn. Fax: 0043 / (0) 7712 / 35850-21. E-Mail mit dem Kenn­wort „Sor­gen“an: astro­wo­che@mh-me­di­en.at

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.