Lie­ber Skor­pi­on,

Sie wi­ckeln jetzt je­den Fin­ger! um den

Astrowoche - - Die Geburtstage Der Woche -

Son­ne und Mer­kur be­fin­den sich in Ih­rem Zei­chen. Sie sind sehr ak­tiv und gut or­ga­ni­siert. Und au­ßer­dem ver­bin­det sich die Son­ne mit Plu­to, was Ih­nen ei­ne ma­gi­sche Aus­strah­lung ver­leiht. Sie kön­nen jetzt je­den um den Fin­ger wi­ckeln und be­kom­men, was Sie möch­ten. Am

Mon­tag steht der Mond im Was­ser­mann. Sie sind jetzt da­zu auf­ge­ru­fen, die An­sich­ten von an­de­ren zur Kennt­nis zu neh­men und dar­aus zu ler­nen. Oft geht es da­bei um Aspek­te, die Ih­nen ganz fremd sind und die Sie nie für wich­tig er­ach­tet ha­ben. Son­ne und Plu­to sor­gen aber auch heu­te und am Di­ens­tag da­für, dass Ih­nen et­was Tol­les ge­lingt. Sie ha­ben ei­ne na­tür­li­che Aus­strah­lung und es ist so­gar Ma­gie mit im Spiel. Sie kön­nen heu­te mehr denn je er­rei­chen. Ab 14.56 Uhr be­ginnt ei­ne Mond­pau­se. Er­le­di­gen Sie jetzt nur das Nö­tigs­te. Am

Mitt­woch ak­ti­viert der Mond Ihr 5. So­lar­haus und macht Sie be­son­ders krea­tiv und sen­si­bel. Sie sind gut, wenn es dar­um geht, sich für an­de­re ein­zu­set­zen und sich um sie zu küm­mern, denn Sie emp­fin­den sehr tief, wie es an­de­ren er­geht. Sach­lich­keit und ob­jek­ti­ve Auf­ga­ben fal­len Ih­nen da­ge­gen schwer, denn Sie ha­ben Pro­ble­me da­mit, sich auf die Fak­ten zu kon­zen­trie­ren. Auch den gan­zen Don­ners­tag hin­durch ist der Mond in den Fi­schen und holt Ih­re sen­si­ble Sei­te her­vor. Pas­sen Sie aber auf, dass Sie sich nicht zu viel zu­mu- ten. Am Frei­tag steht der Mond im Wid­der und schiebt ge­wal­tig an. Sie wer­den sich wun­dern, wie viel Sie weg­ar­bei­ten kön­nen. Die­ser Tag eig­net sich auch her­vor­ra­gend, um zu re­no­vie­ren, auf­zu­räu­men oder um­zu­zie­hen. Es tut Ih­nen gut, sich zu be­we­gen und sich kör­per­lich zu be­tä­ti­gen. Ach­ten Sie je­doch dar­auf, dass Sie abends auch mal ab­schal­ten und zur Ru­he kom­men. Auch am

Sams­tag bleibt der Mond im Wid­der. Sie sind wach und mun­ter, denn der Mond, jetzt im Wid­der, spornt Sie an, und durch sei­ne Feu­er­kraft be­kom­men Sie viel Ener­gie. Da kön­nen Sie es nicht aus­ste­hen, wenn et­was lie­gen bleibt oder sich ver­zö­gert. Sie sind schnell und wol­len fer­tig wer­den. Dann ab 13.46 Uhr geht Ih­nen lang­sam die Pus­te aus. Der Mond ist dann in Pau­se und Sie soll­ten auch Ih­re per­sön­li­che Ru­hein­sel auf­su­chen. Am

Sonn­tag ist der Mond im Stier ein Ge­schenk für Sie, weil er ja Ih­rem Stern­zei­chen ge­nau ge­gen­über­steht. La­den Sie doch je­man­den zu sich nach Hau­se ein, der Ih­nen wich­tig ist und fei­ern Sie die­sen Mond zu­sam­men.

Und nun kom­me ich zu den be­son­de­ren Ge­burts­da­ten

Beim 24.10. und 25.10. läuft es mit der Un­ter­stüt­zung von Ve­nus in der Lie­be ge­ra­de toll! Das dür­fen Sie ein­fach mal un­ge­hemmt ge­nie­ßen. Mars schwächt den 24.10. bis 27.10. Sor­gen Sie für aus­rei­chend Be­we­gung, ge­sun­des Es­sen und viel Schlaf. Nep­tun lässt den 1.11. und 2.11. spü­ren,

Für Sie per­sön­lich zum NACH­DEN­KEN Die See­le ist stets am Werk und ar­bei­tet für sich oh­ne Un­ter­lass. Charles de Se­con­dat

was in an­de­ren vor­geht, und Sie kön­nen ver­ständ­nis­voll und mit viel Wär­me hel­fen und trös­ten. Der Mond­kno­ten macht den 2.11. und 3.11. sehr ein­fühl­sam und sen­si­bel. Das wird vor al­lem in Ih­rem engs­ten Freun­des­kreis und in der Fa­mi­lie für Har­mo­nie sor­gen. Mit Plu­to kann sich der 7.11. und

8.11. wun­der­bar durch­set­zen und sei­ne per­sön­li­chen Zie­le auf den Weg brin­gen. Sie wis­sen, wo’s lang geht. Die Son­ne gibt dem 6.11. bis 14.11. ei­ne Art Glücks­ge­fühl. Sie spü­ren, dass Ihr Le­ben in rich­ti­gen Bah­nen ver­läuft und freu­en sich ein­fach dar­über. Mit dem güns­ti­gen Mer­kur ist der 12.11.

bis 22.11. kom­mu­ni­ka­tiv und lernt je­de Men­ge da­zu. Sie soll­ten aber dar­auf ach­ten, an­de­re auch mal zu Wort kom­men zu las­sen. Mars steht im Sex­til zum 19.11. bis 22.11. und schickt Sie in ei­ne ak­ti­ve, auf­re­gen­de Wo­che. Es kom­men neue Auf­ga­ben auf Sie zu, die ei­ne tol­le Her­aus­for­de­rung sind.

Kei­ne Tran­site ha­ben der 28.10. bis 31.10., der 4.11. und der 5.11. Sie ha­ben we­der stö­ren­de noch för­der­li­che Ein­flüs­se.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.