Gut zu­hö­ren

Astrowoche - - Ihr Ganz Persönliches Horoskop -

ZU­HAU­SE Der Mond nimmt wie­der ab und un­ter­stützt bei Rei­ni­gungs­tä­tig­kei­ten al­ler Art. Um Kal­k­res­te im Bad zu be­sei­ti­gen, hilft die­se Mi­schung: 500 ml hei­ßes Was­ser, 2 EL Zi­tro­nen­säu­re, 1 EL Es­sig und ein Schuss Spül­mit­tel. In ei­ne Sprüh­fla­sche fül­len, auf­tra­gen, ab­wi­schen.

PFLAN­ZEN Ein güns­ti­ger Ter­min, um Grün­dün­gung zu sä­en oder in den Bo­den ein­zu­ar­bei­ten.

SCHÖNHEITWenn man abends et­was Wich­ti­ges vor hat und das Ma­ke-up bis da­hin hal­ten soll, emp­fiehlt sich ein Set­ting-Spray. Das Spray mit sei­nem trans­pa­ren­ten Sprüh­ne­bel fi­xiert und mat­tiert den Teint. Foun­da­ti­on oder Pu­der blei­ben den gan­zen Tag frisch, nichts ver­läuft oder kann sich in Fält­chen ab­la­gern.

ER­NÄH­RUNG Wie wä­re es mit die­sen schnell ge­mach­ten Kräu­terG­noc­chi? 1 Zuc­chi­ni, 1 Zwie­bel, 2 Möh­ren und 1 ge­hack­te Knob­lauch­ze­he in 2 EL Öl ein paar Mi­nu­ten an­düns­ten. 2 Pa­ckun­gen stü­cki­ge To­ma­ten zu­gie­ßen, kö­cheln las­sen. 1 Bund Pe­ter­si­lie ha­cken und mit Kloß­teig aus dem Kühl­re­gal ver­men­gen, 4 Rol­len dar­aus for­men. In 3 cm brei­te Stü­cke schnei­den, por­ti­ons­wei­se in Öl für 3 Mi­nu­ten an­bra­ten. Die So­ße mit Salz, Pfef­fer, Pa­pri­ka ab­schme­cken, Gnoc­chi hin­ein­ge­ben, Zie­gen­kä­se dar­über brö­seln. GE­SUND­HEIT & FIT­NESS Flüs­sig­keits­man­gel kann die grau­en Zel­len blo­ckie­ren, des­halb im Bü­ro im­mer ein Glas Was­ser greif­bar hal­ten. Eben­so wich­tig sind ge­nü­gend Sau­er­stoff und ein biss­chen Be­we­gung – sei es auch nur, dass Sie re­gel­mä­ßig vom Stuhl auf­ste­hen und für ei­ne Stoß­lüf­tung das Fens­ter öff­nen.

GE­FÜHL & SEE­LE Das Tem­po zieht wie­der ein we­nig an, man kommt aber auch mehr aus sich her­aus und möch­te wis­sen, was die an­de­ren be­wegt. Ei­ne gu­te Ge­le­gen­heit al­so für in­for­ma­ti­ve Ge­sprä­che!

KREA­TI­VI­TÄT Ei­ne schö­ne Idee für die kal­te Jah­res­zeit: ein selbst ge­mach­tes Wär­me­kis­sen. Das kann man sich im Hand­um­dre­hen aus al­ten Klei­dungs­stü­cken zau­bern, zum Bei­spiel aus flau­schi­gem Plüsch oder mit ei­nem schö­nen Blu­men­mus­ter, das Sie die Käl­te ver­ges­sen lässt. Schnei­den Sie das Klei­dungs­stück auf die ge­wünsch­te Grö­ße zu­recht und nä­hen Sie es zu­sam­men, an­schlie­ßend kön­nen Sie es mit Kirsch­ker­nen oder Rog­gen­kör­nern fül­len.

MOND-MA­GIE Was tun, wenn ei­ne Freun­din akut in der Kri­se steckt oder be­küm­mert ist? Fra­gen Sie nicht, was Sie tun kön­nen, das dürf­te eher noch mehr über­for­dern. Schla­gen Sie lie­ber kon­kret et­was vor, von Es­sen vor­bei brin­gen bis zu ge­mein­sam ei­nen Film an­schau­en. WAS HEU­TE GUT GE­LINGT Sich ir­gend­wo vor­stel­len, Wei­ter­bil­dung, wis­sen­schaft­lich ar­bei­ten, In­for­ma­tio­nen er­hal­ten, Wis­sens­durst.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.