Phä­no­me­ne

Astrowoche - - Astro Gitterrätsel -

Neu ent­deck­te Glet­scher auf dem Ro­ten Pla­ne­ten Dä­ni­sche For­scher fan­den Hin­wei­se dar­auf, dass es un­ter dem Mars­staub ver­steck­te Glet­scher ge­ben muss. Bis­her wur­de an­ge­nom­men, dass es die Glet­scher nur an den Po­len des Mars ge­be. Aber an­schei­nend sind sie auch in den mitt­le­ren Brei­ten des Pla­ne­ten zu fin­den.

Sen­sa­ti­ons­fund in Ja­pan ent­deckt Archäo­lo­gen ha­ben im Land des Lä­chelns jetzt ei­nen un­ge­wöhn­li­chen Fund ent­deckt: zehn Bron­ze- und Kup­fer­mün­zen aus dem Rö­mi­schen Reich, Jahr­hun­der­te alt. Die Geld­stü­cke wur­den in Oki­na­wa an der Katsu­renBurg ent­deckt. Dort re­si­dier­te einst ein Feu­dal­herr, von dem bis­lang je­doch nicht be­kannt war, dass er Han­del mit Eu­ro­pa be­trie­ben hat­te.

Klei­nes In­sekt mit Höchst­ge­schwin­dig­keit Ge­langt ei­ne sechs Mil­li­me­ter gro­ße Amei­se in Stress, legt sie das 31.000-fa­che ih­rer Kör­per­län­ge pro St­un­de zu­rück. Um­ge­rech­net auf den Men­schen, wä­re dies ei­ne Ge­schwin­dig­keit von rund 56 Ki­lo­me­ter in der St­un­de.

Um­welt­freund­li­che En­er­gie aus der Tief­see Das hat sich das ame­ri­ka­ni­sche Un­ter­neh­men Mar­shall Hydro­ther­mal vor­ge­nom­men. Sie wol­len Heiß­was­ser­quel­len aus der Tief­see an­zap­fen, um mit ih­nen schwim­men­de Dampf­tur­bi­nen zu be­trei­ben. Der er­zeug­te Strom soll dann über See­ka­bel an Land ge­lan­gen.

Pha­rao­nin litt un­ter Erb­krank­heit Nach neu­es­ten Un­ter­su­chun­gen an Pha­rao­nin Hat­schep­sut (re­gier­te Ägyp­ten von 1479 bis 1458 v. Chr.) fan­den die For­scher her­aus, dass die Kö­ni­gin un­ter erb­lich be­ding­ter Schup­pen­flech­te litt. Zur Lin­de­rung des Juck­rei­zes rieb sie sich mit Cre­mes aus Teer und Bi­tu­men ein. Doch die­se ent­hiel­ten ex­trem krebs­er­re­gen­de Sub­stan­zen, die zum To­de Hat­schep­sut ge­führt ha­ben kön­nen, ver­mu­ten die For­scher.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.