Ih­re Sor­gen.

Erich Bau­er be­ant­wor­tet Ih­re Fra­gen.

Astrowoche - - Inhalt - SCHREI­BEN SIE AN: Erich Bau­er, Kenn­wort „Sor­gen“, Post­fach 1026, D-94152 Neu­haus/Inn. Fax: 0043 / (0) 7712 / 35850-21. E-Mail mit dem Kenn­wort „Sor­gen“an: astro­wo­che@mh-me­di­en.at

Ca­ro­li­ne T., Bam­berg Ich möch­te mich tren­nen, wird er es ver­kraf­ten?

Ich (10.5.1965, 14 Uhr) möch­te mich von mei­nem Part­ner (12.8.1958, 13 Uhr) tren­nen. Mir fällt es aber sehr schwer, da er ein sehr lie­be­vol­ler und cha­rak­ter­star­ker Mensch ist. Ich bin vor ei­nem Jahr mei­ner gro­ßen Lie­be be­geg­net und ha­be des­halb die Tren­nung im­mer wie­der hin­aus­ge­zö­gert. Aber wenn ich mei­ne gro­ße Lie­be nicht ver­lie­ren möch­te, muss ich die­sen Schritt end­lich wa­gen. Wird mein Part­ner die Tren­nung ver­kraf­ten?

Erich Bau­er meint Lie­be Ca­ro­li­ne, Sie ha­ben kei­ne güns­ti­gen Aspek­te zu­ein­an­der im Part­ner­ver­gleich. Die An­zie­hungs­kraft zu­ein­an­der hält hier nicht lan­ge an. Zu un­ter­schied­lich sind die In­ter­es­sen und Ge­mein­sam­kei­ten, die ei­ne Be­zie­hung letzt­end­lich noch jung hal­ten. Au­ßer­dem ha­ben Sie der­zeit den lau­fen­den Sa­turn im Qua­drat zu Ih­rem Ura­nus. Die Zeit ist ge­kom­men, um sich von et­was zu be­frei­en und neue We­ge zu ge­hen. Für Sie wird es ei­ne Be-

frei­ung, aber für Ih­ren Freund wird es lei­der nicht so ein­fach wer­den. Er spürt den lau­fen­den Plu­to in Op­po­si­ti­on zu sei­nem Mond. Die Tren­nung von Ih­nen wird ihm nicht leicht­fal­len. Aber er selbst merkt auch schon die Un­aus­ge­wo­gen­heit in Ih­rer Be

zie­hung.

Brit­ta S., Ro­then­burg Ich kann die­sen Job nicht mehr aus­üben!

Ich (20.11.1965, 17.55 Uhr) ha­be be­schlos­sen, mei­nen der­zei­ti­gen Ar­beits­ver­trag zu kün­di­gen. Ich hal­te die ne­ga­ti­ve Stim­mung und auch die schwe­re kör­per­li­che Tä­tig­keit nicht mehr aus. Ich muss ziem­lich schwe­re Kis­ten schlep­pen und mitt­ler­wei­le ha­be ich schon ge­sund­heit­li­che Be­schwer­den (Rü­cken­pro­ble­me). Wer­de ich bald wie­der ei­ne neue Tä­tig­keit fin­den? Wer­den mei­ne Rü­cken­pro­ble­me bes­ser?

Erich Bau­er meint Lie­be Brit­ta, Ih­re Chan­cen ste­hen gut, dass Sie ei­ne neue Tä­tig­keit fin­den wer­den, even­tu­ell so­gar in ei­nem völ­lig an­de­ren Be­ruf als dem jet­zi­gen. Der lau­fen­de Ura­nus steht im Sex­til zu Ih­rem MC und sorgt für fri­schen Wind im Be­rufs­le­ben. Wich­tig da­bei ist,

dass Sie Ve­rän­de­run­gen an­neh­men und zum rich­ti­gen Zeit­punkt fle­xi­bel und wen­dig re­agie­ren. Hin­zu kommt, dass auch Ihr Mer­kur im sechs­ten Haus (Ar­beit) von Ura­nus as­pek­tiert wird. Für Ih­re Rü­cken­pro­ble­me soll­ten Sie un­be­dingt re­gel­mä­ßig et­was un­ter­neh­men. Mas­sa­gen, schwim­men und ei­ne spe­zi­el­le Rü­cken­gym­nas­tik stär­ken die Rü­cken­mus­ku­la­tur. Ei­ne Tä­tig­keit, in der Sie nicht mehr so schwer schlep­pen müs­sen, fin­den Sie mit Si­cher­heit. Blei­ben Sie zu­ver­sicht­lich.

Pia O., Meers­burg End­lich schaf­fe ich es, mich zu be­frei­en!

Ich (10.11.1945, 15 Uhr) ha­be mich nun nach 25 Jah­ren Ehe­höl­le von mei­nem ty­ran­ni­schen Mann be­freit. Ich ha­be mir heim­lich ei­ne Woh­nung ge­sucht und bin so­zu­sa­gen auf und da­von. Nun bit­tet er mich, wie­der zu ihm zu­rück­zu­kom­men. Er über­häuft mich mit Ge­schen­ken. Aber ich kann nicht mehr. Vor ei­nem Mo­nat ha­be ich je­man­den ken­nen­ge­lernt, ha­be aber lei­der noch kei­ne Da­ten. Wer­de ich neu­es Glück fin­den?

Erich Bau­er meint Lie­be Pia, Ih­re Ent­schei­dung war rich­tig. Der lau­fen­de Plu­to in Kon­junk­ti­on zu Ih­rem Mond be­wirk­te, dass für Sie die­se Ehe un­er­träg­lich wur­de. Mit­hil­fe Plu­tos, der un­ge­ahn­te Kräf­te frei­set­zen kann, ist Ih­nen die Tren­nung nun ge­lun­gen. Schrei­ben Sie Ih­rem Mann ei­nen Brief. Über­häu­fen Sie ihn dar­in aber nicht zu sehr mit Vor­wür­fen, son­dern ma­chen Sie ihm sanft, aber be­stimmt klar, dass man Ge­füh­le nicht er­zwin­gen kann und dass Sie ein neu­es Le­ben be­gin­nen wol­len. Der lau­fen­de Ju­pi­ter kann die Be­zie­hung zu Ih­rer Be­kannt­schaft in­ten­si­vie­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.