The­ra­pie Mei­ne für Sie

Astrowoche - - Das Titelthema Der Woche -

Wenn sich in die­ser Wo­che Nep­tun und Amor im Zei­chen Fi­sche um­ar­men, fällt aus dem Him­mel ei­ne Art Par­füm über die Er­de , ein Duft, den man zwar nicht rie­chen kann, der aber ei­ne ähn­li­che Wir­kung hin­ter­lässt wie zum Bei­spiel Mo­schus oder Am­ber, zwei Stof­fe, de­nen man nach­sagt, sie wür­den Lust und Sinn­lich­keit we­cken. Aber auch wenn man sie in kei­ner Wei­se mit der Na­se emp­fan­gen kann, ist ih­re Wir­kung noch um ein Viel­fa­ches stär­ker als al­les, was von be­kann­ten Stof­fen der Ver­füh­rung aus­geht. Am stärks­ten ist die­ser sü­ße Duft in der Voll­mond­nacht von Di­ens­tag auf Mitt­woch. Ich la­de Sie ein, am Di­ens­tag­abend, nach­dem der Voll­mond auf­ge­gan­gen ist, sich auf die­se Kon­junk­ti­on zwi­schen Nep­tun und Amor ein­zu­stel­len. Su­chen Sie sich ei­nen ge­eig­ne­ten Platz in Ih­rer Woh­nung, zün­den Sie Ker­zen an. Wenn Sie das mö­gen, kön­nen Sie auch Ker­zen mit Duft­stof­fen be­nut­zen. Aber der Duft soll­te auch nicht zu stark sein. Dann möch­te ich, dass Sie sich auf ei­ne Lie­bes­me­di­ta­ti­on ein­stel­len und ein­las­sen. Neh­men Sie auf ei­nem be­que­men Stuhl Platz und acht Sie dar­auf, dass Ihr Kör­per da­bei ent­spannt ist. Ih­re bei­den Fü­ße soll­ten auf dem Bo­den sein und Ih­re Hän­de auf Ih­ren Ober­schen­keln, die of­fe­nen Hand- flä­chen zei­gen da­bei nach oben. Dann bit­te ich Sie, ein paar tie­fe Atem­zü­ge zu neh­men. Öff­nen Sie da­bei Ih­ren Mund und stel­len Sie sich vor, Sie wür­den das Par­fum, das ich zu­vor er­wähnt ha­be, in sich ein­at­men, sich da­mit fül­len, so­dass je­de Po­re in ih­rem Kör­per da­mit an­ge­rei­chert ist. Nun las­sen Sie vor Ih­rem in­ne­ren Au­ge den Men­schen er­schei­nen, mit dem Sie Ih­re Lie­bes­nacht ge­mein­sam ver­brin­gen möch­ten. Stel­len Sie sich vor, die­ser Mensch wür­de ge­nau wie Sie in ei­nem Stuhl bzw. ei­nem Ses­sel sit­zen und mit Ih­nen Kon­takt auf­neh­men. Dann pas­siert Fol­gen­des: Durch die ge­heim­nis­vol­le Kraft, die von der Kon­junk­ti­on zwi­schen Nep­tun und Amor in den Fi­schen aus­geht, lö­sen sich Ent­fer­nun­gen ein­fach auf und ge­nau­so ver­schwin­den sämt­li­che Hin­der­nis­se, die Sie und die­sen an­de­ren Men­schen von­ein­an­der tren­nen. Nichts ist mehr zwi­schen Ih­nen. Sie kön­nen auf­ein­an­der zu­ge­hen und sich ver­ei­nen. Ge­nie­ßen Sie die­sen Mo­ment. Blei­ben Sie da­bei of­fen für die Energie, die vom Him­mel fällt. Ir­gend­wann tren­nen Sie sich von Ih­rem Ge­lieb­ten bzw. Ih­rer Ge­lieb­ten, be­dan­ken sich für die herr­li­che Zeit, und all­mäh­lich fin­den Sie sich wie­der in Ih­rer Woh­nung und dort in Ih­rem Zim­mer ein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.