Lie­be Le­ser

Astrowoche - - Inhalt -

Ein Jahr steht vor uns wie ein Ver­spre­chen. Der Mars tritt ab, er hat 2016 ge­nug Streit und Kämp­fe auf die Welt ge­bracht. Die Son­ne re­giert jetzt, die wie ein gu­ter Va­ter un­se­re bes­ten Qua­li­tä­ten aus uns her­aus­holt. Vor al­lem Ju­pi­ter wird sie da­bei un­ter­süt­zen – mit Le­bens­freu­de und Glück, das wir brau­chen.

Es wird ein gu­tes Jahr vol­ler neu­er Chan­cen, gera­de der rich­ti­ge Zeit­punkt, um wie­der ein­mal die wich­ti­gen As­tro­lo­gen zu ei­nem Astro-Gip­fel ein­zu­la­den. Mich fas­zi­niert das je­des­mal, wenn die­ser Rat der Wei­sen den Lauf der Pla­ne­ten und sei­nen Ein­fluss auf uns se­ziert und ana­ly­siert, re­gel­recht aus­ein­an­der nimmt.

Ein Ge­dan­ke drängt sich mir da­bei auf, was ist die­ser Kos­mos, die­se Schöp­fung für ein Wun­der­werk! Ein Mo­nu­ment der Sta­bi­li­tät. Wir ver­än­dern uns, das Le­ben ver­formt uns. Aber hät­ten die As­tro­lo­gen vor 50 Jah­ren 2017 ana­ly­siert, sie wä­ren zum sel­ben Er­geb­nis ge­kom­men. So wie jetzt die ster­nen­kun­di­gen 7 im Kern zu ei­ner Pro­gno­se kom­men.

Wir ste­hen vor ei­nem gro­ßen Wan­del, was uns heu­te noch Angst macht, wird gut. Wir kön­nen uns in die­ser Welt wie­der da­heim füh­len, auch wenn sie uns in letz­ter Zeit viel­leicht fremd ge­wor­den war. Freu­en Sie sich auf die­se Stim­mung.

Wir sind die Schöp­fer des Wan­dels, ja, es kommt auf den Men­schen an. Auf Sie, auf mich. Die Son­ne er­in­nert uns an un­se­re Auf­ga­be als Be­woh­ner die­ser Er­de, an die Selbst­ver­ant­wor­tung. Wir selbst ver­än­dern die Welt, pa­cken wir es an.

Ih­re

Ste­fa­nia Ran­gel­o­va

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.