Lie­ber Krebs, Sie ha­ben den Über­blick, Cha­os! selbst im größ­ten

Astrowoche - - Die Geburtstage Der Woche -

Die­se Wo­che wird mit dem Ne­u­mond und dem Ve­nus-Ura­nu­sQua­drat un­ru­hig. Es kommt zu un­vor­her­ge­se­he­nen Er­eig­nis­sen und Sie sind am Rou­tie­ren. Nichts­des­to­we­ni­ger ver­lie­ren Sie Ih­re Zu­ver­sicht und in­ne­re Ru­he nicht. Sie be­hal­ten den Über­blick selbst im größ­ten Cha­os. Aber ganz so schlimm wird es ja Gott sei Dank nicht. Der Mon­tag be­ginnt mit ei­ner ganz­tä­gi­gen Mond­pau­se. Da ist es rat­sam, be­son­ders acht­sam durch den Tag zu ge­hen, denn ganz schnell sind Leicht­sinns­feh­ler pas­siert. Der Mond im Skorpion sorgt in der eher ru­hi­gen Pha­se für ein biss­chen Ab­wechs­lung, vor al­lem im zwi­schen­mensch­li­chen Be­reich. Sie tref­fen auf in­ter­es­san­te Men­schen, dir für Sie wert­vol­le In­for­ma­tio­nen ha­ben. Am

Di­ens­tag fin­det ein Ne­u­mond statt. Sie soll­ten auf kei­nen Fall et­was Wich­ti­ges ent­schei­den, denn Sie ha­ben jetzt ein­fach nicht die rich­ti­gen Vor­aus­set­zun­gen da­für. Sie sind ei­ner­seits zu im­pul­siv, an­de­rer­seits aber auch wie­der­um nicht tat­kräf­tig ge­nug. Dann gibt es noch das Qua­drat von Ve­nus und Ura­nus. Das bringt Ihr Lie­bes­le­ben ein biss­chen durch­ein­an­der. Am Mitt­wo­chist der Mond im Schüt­zen. Be­ruf­lich ist da ei­ni­ges ge­bo­ten. Da al­les heu­te et­was drun­ter und drü­ber geht, soll­ten Sie vor über­has­te­ten Ent­schei­dun­gen un­be­dingt Ab­stand neh­men. Was Sie der­zeit brau­chen, sind Ru­he und Ge­duld. Am Don­ners­tag ist der Mond im Steinbock und steht da­mit Ih­rem Stern­zei­chen Krebs ge­nau ge­gen­über. Sie sind jetzt vor­sich­ti­ger und neh­men das, was an­de­re Ih­nen sa­gen, sehr ernst. Sie wol­len sich auf den an- de­ren ver­las­sen kön­nen. Sie brau­chen jetzt auch Zeit, bis Sie je­man­dem wirk­lich ver­trau­en und sich öff­nen. Am

Frei­tag bleibt der Mond im Steinbock. Mer­kur rückt am Abend ein Zei­chen wei­ter und steht dann im Steinbock. Mit die­ser Ener­gie kön­nen Sie viel be­wir­ken. Sie sind wie ein Steh­auf­männ­chen und be­kom­men selbst die kom­pli­zier­tes­ten Din­ge schnell ge­re­gelt. Am Sams­tag soll­ten Sie sich nichts Wich­ti­ges vor­neh­men, denn der Mond ist von 11.17 bis 20.45 Uhr in Pau­se. Ide­al, um die be­sinn­li­che Vor­weih­nachts­zeit zu ge­nie­ßen. Tref­fen Sie sich mit Freun­den, bum­meln Sie über den Weih­nachts­markt und freu­en Sie sich über die­sen an­ge­neh­men Tag. Der Sonn­tag wird ein biss­chen hek­ti­scher, Sie ge­ra­ten re­gel­recht in Frei­zeit­stress, je­der will et­was von Ih­nen, je­der will et­was mit Ih­nen un­ter­neh­men. Sie müs­sen lei­der ein paar Ab­sa­gen er­tei­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.