Lie­be Jungfrau, Ihr Glück kommt mit Voll­mond! dem

Astrowoche - - Die Geburtstage Der Woche -

Die­se Wo­che wird zum Teil sehr hek­tisch. Die Son­ne ver­bin­det sich im Qua­drat mit Ura­nus und mit Ju­pi­ter. Sie las­sen sich aber von die­ser Hek­tik nicht an­ste­cken und da Sie bes­tens or­ga­ni­siert sind, scha­den Ih­nen die­se Aspek­te auch nicht. Dann gibt es noch Mars mit Plu­to, die Ih­nen zu dem ei­nen oder an­de­ren Er­folg ver­hel­fen. Am Mon­tag geht es vor­wie­gend um Ih­ren Be­ruf, denn der Mond ist in den Zwil­lin­gen und da­mit in Ih­rem 10. So­lar­haus. Sie sind neu­gie­rig und wis­sen, wo und wie Sie sich die In­for­ma­tio­nen be­schaf­fen, die für Sie wich­tig sind. Kol­le­gen und Be­kann­te wen­den sich da­her auch an Sie, wenn et­was un­klar ist. Sie hel­fen gern. Am Di­ens­tag bleibt der Mond noch in den Zwil­lin­gen. Aber heu­te fin­det ein Qua­drat zwi­schen Son­ne und Ura­nus statt. Rings­her­um macht sich Hek­tik breit. Sie wis­sen nicht, was Sie zu­erst tun sol­len. Aber letzt­end­lich fin­den Sie ei­nen Weg, da­mit Sie die kon­fu­sen Ener­gi­en ein we­nig um­schif­fen. Sie sind ein­fach ein Meis­ter der Or­ga­ni­sa­ti­on. Am

Mitt­woch­weckt Sie der Mond aus dem Zei­chen Krebs her­aus. Es wird ge­fühl­voll. So­gar in ge­schäft­li­chen Be­spre­chun­gen dür­fen Sie ru­hig per­sön­li­che Kom­po­nen­ten mit ein­flie­ßen las­sen. Da der Voll­mond nä­her­kommt, spie­len Emo­tio­nen ei­ne grö­ße­re Rol­le. Mars mit Plu­to im Sex­til wirkt heu­te auch. Sie ge­ben grü­nes Licht für al­les, was Sie an­fas­sen. Sie wer­den gut mit al­lem fer­tig und das ver­schafft Ih­nen an­ge­neh­me Ge­füh­le. Auf den Don­ners­tag dür­fen Sie ge­spannt sein. Um 12.35 Uhr fin­det der Voll­mond statt. Da­nach geht der Mond den gan­zen Tag in Pau­se. Das

ist kein Tag, an dem die Welt auf den Kopf ge­stellt wird. Es geht eher dar­um, nach­denk­lich und selbst­kri

tisch zu sein. Jetzt be­kom­men Sie noch ei­ne War­nung: Bit­te, ver­su­chen Sie auf dem Bo­den der Tat­sa­chen zu blei­ben, denn Son­ne und Ju­pi­ter tref­fen sich zu ei­nem Qua­drat. Das ist ein Aspekt, bei dem man maß­los über­treibt. Am Frei­tag ist der Mond im Lö­wen und da­mit in Ih­rem 12. So­lar­haus. Es fällt Ih­nen schwer, sich auf die all­täg­li­chen Ar­bei­ten zu kon­zen­trie­ren. Vi­el­leicht kön­nen Sie ein we­nig frü­her ins Wo­che­n­en­de ge­hen und sich er­ho­len. Am Sams­tag bleibt der Mond in Ih­rem 12. So­lar­haus. Ei­gent­lich ei­ne gu­te Zeit, um stres­si­gen Ener­gi­en aus dem Weg zu ge­hen und um zu re­la­xen. Die­se Ener­gie passt zum Wo­che­n­en­de. Am Sonn­tag ist der Mond in Ih­rem Stern­zei­chen und schenkt Ih­nen ei­nen sehr er­hol­sa­men Tag, der Ih­rer See­le gut­tut.

sorgt beim 29.8. bis 6.9. für neue Be­geg­nun­gen, die vi­el­leicht erst auf den zwei­ten Blick in­ter­es­sant sind. Aber dann so rich­tig. Nep­tun ver­ne­belt dem 1.9. bis 3.9. ein we­nig die Sin­ne. Sie tun sich schwer, klar zu ur­tei­len und täu­schen sich in Men­schen. Sei­en Sie vor­be­rei­tet. Mars schenkt dem

7.9. bis 13.9. Po­wer. Plu­to wirkt auf den 9.9. und 10.9. Sie füh­len sich stark – und sind es auch. Sie kön­nen sich gut durch­set­zen, soll­ten aber Ih­re Mit­men­schen nicht über­rol­len. Die Son­ne macht den 11.9. bis 19.9. ein- fach glück­lich und zu­frie­den. Sie müs­sen nur auf­pas­sen, dass Sie nicht „blind“vor Glück durch die Wo­che lau­fen. Sa­turn stört den 14.9. bis 16.9. in al­len Le­bens­be­rei­chen. Sie sind aus­ge­bremst und durch­ein­an­der. Be­hal­ten Sie die Ner­ven. Mer­kur im Qua­drat er­zeugt beim 22.9. und 23.9. ei­ne rech­te Un­ru­he. Sie soll­ten sich auf ei­ne chao­ti­sche Wo­che vor­be­rei­ten, dann schaf­fen Sie das schon. Kei­ne

Tran­site ha­ben der 20.9. und 21.9. Sie ha­ben we­der stö­ren­de noch för­der­li­che Ein­flüs­se.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.