An die fri­sche Luft

Astrowoche - - Buch Vorstellungen -

ZU­HAU­SE Wenn es durch das Fens­ter zieht, gilt es, die un­dich­te Stel­le zu fin­den. Räu­cher­stäb­chen kön­nen da­bei gu­te Di­ens­te leis­ten: An­zün­den und an den Fens­ter­rah­men hal­ten. An der Stel­le, wo Zug­luft durch­kommt, steigt der Rauch nicht senk­recht, son­dern waag­recht auf.

PFLAN­ZEN Es wird Zeit, ein­ge­la­ger­te Blu­men­knol­len auf Fäul­nis zu un­ter­su­chen und aus­zu­sor­tie­ren.

SCHÖN­HEIT Für noch mehr Leucht-und Farb­kraft kann man zwi­schen­durch zur Tö­nung grei­fen. Der Un­ter­schied zur Co­lo­ra­ti­on: Sie hält nur bis zu acht Wä­schen, denn die Farb­pig­men­te drin­gen nicht ins Haar ein, son­dern um­schlie­ßen nur des­sen Ober­flä­che. Zu­nächst nur auf den An­satz auf­tra­gen, 15 Mi­nu­ten ein­wir­ken las­sen. Dann die Farb­pas­te in die Län­gen käm­men und so­fort aus­wa­schen.

ER­NÄH­RUNG Ko­kos­fett wird vom Kör­per gleich in Ener­gie um­ge­wan­delt. Das lässt den Stoff­wech­sel ar­bei­ten und es geht di­rekt ans Bauch­fett. Al­so ru­hig mal Ko­kos­milch in Sup­pen oder So­ßen ge­ben. GE­SUND­HEIT & FIT­NESS Auch wenn es drau­ßen kalt und dun­kel ist, bis Sie von der Ar­beit kom­men, fri-

sche Luft und Be­we­gung tun im­mer gut und stär­ken das Im­mun­sys­tem. Ma­chen Sie al­so ru­hig noch ei­nen klei­nen Spa­zier­gang um den Block, be­vor Sie sich im Ses­sel nie­der­las­sen.

GE­FÜHL & SEE­LE Sie ha­ben den Bo­gen her­aus, wie man an die In­for­ma­tio­nen kommt, die man be­nö­tigt. Be­stimmt fin­den Sie auch ge­nau den rich­ti­gen Ex­per­ten oder An­sprech­part­ner, der Ih­nen wei­ter­hel­fen kann.

KREA­TI­VI­TÄT Und noch ein Blick auf die Ein­rich­tungs­trends 2017: Blau­tö­ne – In­di­go, Je­ans, Pe­trol – sind an­ge­sagt in Wohn­land­schaf­ten, für Vor­hän­ge, Tep­pi­che, Ta­pe­ten und Kis­sen. Weiß bei So­fas und Ses­seln ist auf dem Rück­zug – Grau­tö­ne und Schwarz do­mi­nie­ren. Na­tur­far­ben, Kaf­fee, Kha­ki und Tau­pe, las­sen sich gut mit na­tür­li­chen Ma­te­ria­li­en kom­bi­nie­ren wie Le­der, Wol­le und Filz. Bei Holz­mö­beln fin­det man Ei­che und Nuss­baum, mit na­tür­lich aus­geb­li­che­nen Ober­flä­chen, matt oder auch sam­tig be­ar­bei­tet.

MOND-MA­GIE Ge­sun­de Neu­gier ist et­was Tol­les. Wer aber an­de­re rich­tig­ge­hend aus­fragt, muss da­mit rech­nen, Ge­gen­wind zu ern­ten. Set­zen Sie Gren­zen, wenn Ih­nen die Fra­ge­rei zu un­an­ge­nehm wird. WAS HEU­TE GUT GE­LINGT Ei­nen Brief oder ei­ne E-Mail schrei­ben, mal in ei­ne an­de­re Rol­le schlüp­fen, sich aus­spre­chen, an­de­re ver­wir­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.