Son­nen-Glück! Ein Le­bens- Wo­che vol­ler Freu­de.

So ste­hen die Ster­ne in die­ser Wo­che

Astrowoche - - Vorderseite - von Micha­el All­gei­er

Die Zah­len vor den Kon­stel­la­tio­nen hel­fen Ih­nen, den je­wei­li­gen as­tro­lo­gi­schen Aspekt im blau­en Tier­kreis und in der Analyse wie­der­zu­fin­den. Hin­weis für AstroEx­per­ten:Die ge­nau­en Grad­zah­len und die Be­deu­tung der Tran­site in Ih­rem Horoskop fin­den Sie auf Sei­te 21.

Man­tra der Wo­che: Mir geht es gut, und so soll es blei­ben

Die­se Wo­che ist mit ei­ni­gen mas­si­ven Span­nun­gen ver­knüpft, die durch das Qua­drat zwi­schen Mars und Sa­turn aus­ge­löst wer­den. Es geht mit Streit und Zer­würf­nis­sen ein­her und warnt uns da­vor, mit der Brech­stan­ge vor­zu­ge­hen. Wir dür­fen jetzt un­se­ren Wil­len­s­ein­satz nicht über­stei­gern. Nur mit viel Ge­duld und Ver­söh­nungs­be­reit­schaft kön­nen wir die­se Span­nun­gen gut be­wäl­ti­gen. Grad­ge­nau ist die­ses Qua­drat zwar erst am Don­ners­tag, wir wer­den es aber auch schon in den Ta­gen zu­vor ver­spü­ren. Nach wie vor ist al­ler­dings das schon län­ger be­ste­hen­de und des­halb nicht ex­tra auf­ge­führ­te Sex­til zwi­schen Sa­turn und Ju­pi­ter wirk­sam, das uns rät, wei­ter­hin gro­ße Zie­le zu ver­fol­gen und uns nicht durch Rück­schlä­ge mür­be ma­chen zu las­sen. Mit dem Wech­sel der Son­ne in den Wassermann, eben­falls am Don­ners­tag, den 19., be­ginnt die Hoch­pha­se des Win­ters. Ura­nus, Herr­scher des Was­ser­manns, der as­tro­lo­gisch für die geis­ti­ge Klar­heit und In­tui­ti­on so­wie in der Na­tur für Frost und Eis­kris­tal­le steht, lässt un­se­re Welt jetzt an son­ni­gen Ta­gen zeit­wei­se wie ein Wintermärchen er­schei­nen. Die Wassermann-Zeit wird uns, auch wenn die­se Wo­che ih­re Tücken hat, wie­der mehr dem Licht zu­füh­ren und uns ins­ge­samt fröh­li­cher ma­chen. Sie ist ver­knüpft mit schö­nen Über­ra­schun­gen, Neu­an­fän­gen und Ve­rän­de­run­gen, die uns stark be­le­ben und neu mo­ti­vie­ren kön­nen. Wir soll­ten die­se Wassermann-Zeit sehr of­fen an­ge­hen und ver­su­chen, oh­ne Stress und künst­li­chen Druck das Bes­te aus un­se­rem Le­ben zu ma­chen. Die Wassermann-Zeit ist meist ei­ne sehr ak­ti­ve Zeit, in der wir uns auch kör­per­lich und sport­lich be­tä­ti­gen und nicht zu­letzt un­se­re Freund­schaf­ten in­ten­siv pfle­gen soll­ten.

Zif­fern

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.