Die Ener­gie der Ster­ne.

Die Lie­be wird zum Aben­teu­er.

Astrowoche - - Inhalt - von Micha­el All­gei­er

Die Zah­len vor den Kon­stel­la­tio­nen hel­fen Ih­nen, den je­wei­li­gen as­tro­lo­gi­schen Aspekt im blau­en Tier­kreis und in der Ana­ly­se wie­der­zu­fin­den. Hin­weis für As­tro-Ex­per­ten:Die ge­nau­en Grad­zah­len und die Be­deu­tung der Tran­sit­ein Ih­rem Ho­ro­skop fin­den Sie auf Seite 21.

In die­ser Wo­che sind die kos­mi­schen Ten­den­zen wie­der sehr viel bes­ser als zu­letzt. Am Mon­tag und Di­ens­tag, an de­nen der Mond die Fi­sche durch­quert, ist das Ge­sche­hen ten­den­zi­ell eher ru­hig, ja fast schläf­rig. Ab Mitt­woch dann das ge­naue Ge­gen­teil, was die Stim­mung be­trifft. Vor­bei ist es nun mit der Ru­he, das Tem­po wird deut­lich er­höht. Ver­ant­wort­lich da­für ist der Mond, der den feu­ri­gen Wid­der durch­quert. Gleich­zei­tig ha­ben wir jetzt ein Mer­kur-Ura­nus-Qua­drat am Him­mel, das sehr stark un­se­re Ner­ven an­spricht, vie­le Men­schen ner­vös, um­trie­big und sehr ge­sprä­chig macht, auch wenn sie nicht di­rekt da­von an­ge­spro­chen wer­den. Mer­kur spielt auch am Don­ners­tag die Haupt­rol­le, wenn er ein Qua­drat mit Ju­pi­ter bil­det, das vie­le Men­schen sehr zu­ver­sicht­lich stimmt, das aber auch vor blin­dem Op­ti­mis­mus warnt. Am Frei­tag wech­selt dann die Zeit­qua­li­tät, was Ve­nus an­geht. Die Göt­tin der Lie­be be­tritt den Wid­der, in dem sie bis An­fang Ju­ni bleibt. Le­dig­lich im April kehrt sie für ca. 3 Wo­chen auf­grund ih­rer Rück­läu­fig­keit in die Fi­sche zu­rück. Da­mit nimmt auch das Jahr ge­wal­tig an Fahrt auf, was un­se­re Lie­be be­trifft. Sie nimmt an Lei­den­schaft zu, im po­si­ti­ven wie im ne­ga­ti­ven Sin­ne. Aben­teu­er und Ero­be­rung sind fes­te In­hal­te die­ser Ve­nus, die uns in den kom­men­den Mo­na­ten ganz schön be­schäf­ti­gen wird. Vie­le wer­den sich tren­nen, vie­le aber auch zu­sam­men­fin­den. Die­se Ve­nus kennt nur to­ta­le Ab­nei­gung oder to­ta­le Lie­be. Ei­ne wirk­lich span­nen­de Zeit, in der un­se­re Bin­dungs­fä­hig­keit über­prüft wird und in der wir um­wer­fen­de Lie­bes­mo­men­te er­le­ben kön­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.