Lie­be Jung­frau, es ist so schön, wer­den! be­wun­dert zu

Astrowoche - - Die Geburtstage Der Woche -

Mer­kur, Ihr Herr­scher­pla­net, steht an zwei Ta­gen kri­tisch. Er ver­bin­det sich im Qua­drat mit Ura­nus und mit Ju­pi­ter. Da kommt Hek­tik auf, und schnell wird Ih­nen al­les zu viel. Aber Sie sind bes­tens or­ga­ni­siert und da­durch um­schif­fen Sie Schwie­rig­kei­ten ganz ge­schickt. Am Mon­tag gibt Ih­nen gleich der Mond die Ge­le­gen­heit, ein paar Din­ge schnell un­ter Dach und Fach zu brin­gen. Sie ha­ben tol­le Vor­schlä­ge und sind gut struk­tu­riert. Sie wis­sen, wie Sie in ei­ner be­stimm­ten Sa­che vor­ge­hen müs­sen, und las­sen sich von an­de­ren auch nicht be­ir­ren. Auch am

Di­ens­tag­kön­nen Sie Ihr Or­ga­ni­sa­ti­ons­ta­lent un­ter Be­weis stel­len. Sie ha­ben sehr in­no­va­ti­ve Ide­en und der Mond in­spi­riert Sie heu­te sehr. Der

Mitt­woch be­ginnt mit ei­nem feu­ri­gen Wid­der-Mond. Er lässt Sie wahr­schein­lich nicht gut schla­fen, macht Druck und ver­mit­telt Ih­nen das Ge­fühl, Sie müss­ten mehr tun und mehr er­le­di­gen. Gut ist, dass Sie gut vor­be­rei­tet sind und be­stimm­te Är­ger­nis­se im Vor­feld schon ein­däm­men kön­nen. Au­ßer­dem ver­bin­det sich Ihr Herr­scher­pla­net Mer­kur mit Ura­nus im Qua­drat. Da kann es heu­te schon mal ganz schnell zu hit­zi­gen Wort­ge­fech­ten kom­men. Hal­ten Sie sich zu­rück. Über­le­gen Sie erst, be­vor Sie re­den. Am Don­ners­tag­blei­ben die Ener­gi­en ganz ähn­lich. Al­ler­dings ist mit et­was mehr Ver­zö­ge­run­gen und Be­hin­de­run­gen zu rech­nen, denn Mer­kur steht heu­te im Qua­drat zu Ju­pi­ter. Sie tun sich wo­mög­lich so­gar schwer, stel­len ei­ni­ges selbst in­fra­ge und wis­sen am En­de des Ta­ges nicht mehr, wo Ih­nen der Kopf steht. Ver- brin­gen Sie vor al­lem den Abend eher al­lei­ne. Nur so fin­den Sie ech­te Ru­he! Der Frei­tag­wird dann deut­lich ent­spann­ter. Der Mond be­tritt das ver­wand­te Zei­chen Stier und er­wei­tert Ih­ren Ho­ri­zont. Ihr Kopf ist wie­der frei, Sie kön­nen wie­der klar den­ken. Am

Sams­tag bleibt der Mond im Tier­kreis­zei­chen Stier. Sie füh­len sich gut, sind zu­frie­den, stel­len aber auch fest, dass sich al­les ver­lang­samt und ver­zö­gert. Wenn Sie et­was Wich­ti­ges zu er­le­di­gen ha­ben, dann tun Sie das am Vor­mit­tag. Den Abend ver­brin­gen Sie am liebs­ten zu Hau­se. Sie tan­ken Kraft in Ih­rem trau­ten Heim und ge­nie­ßen die hei­me­li­ge At­mo­sphä­re im Krei­se Ih­rer Lie­ben. Am

Sonn­tag steht der Mond in den Zwil­lin­gen und bringt Spaß und Ab­wechs­lung. Ge­nie­ßen Sie die­ses Wo­che­n­en­de in vol­len Zü­gen! Sie ha­ben es sich ver­dient, und kön­nen heu­te tun und las­sen, was Sie möch­ten.

Sehr gut! Nep­tun ver­sucht, die Da­ten vom 2.9. und 3.9. zu un­ver­nünf­ti­gen Schrit­ten hin­zu­rei­ßen. Es wird Ih­nen schwer­fal­len, stand­haft zu blei­ben. Aber da Sie vor­ge­warnt sind, könn­ten Sie es schaf­fen. Plu­to ist für den 10.9.

und 11.9. ein ganz star­ker Be­glei­ter. Sie be­wäl­ti­gen al­les, was Sie sich vor­neh­men. Al­so nicht lan­ge zö­gern, son­dern los­le­gen! Mer­kur steht präch­tig zum 10.9. bis 20.9. Ih­re Ide­en fal­len auf frucht­ba­ren Bo­den und kom­men su­per gut an! Ein Sa­turnQua­drat stört den 16.9. bis 18.9. Egal, wie flei­ßig Sie sind, so rich­tig kom­men Sie nicht vor­an und wer­den schnell mü­de. Gön­nen Sie sich Ru­he­pau­sen. Ve­nus steht zum 19.9. bis 23.9. in Op­po­si­ti­on. Das be­deu­tet schö­ne und in­ter­es­san­te Be­geg­nun­gen, die auch in Zu­kunft ei­ne gro­ße Rol­le in Ih­rem Le­ben spie­len wer­den. Sie soll­ten aber nicht zu viel auf ein­mal er­war­ten, da­mit Sie nie­man­den über­for­dern. Kei

ne Tran­site ha­ben der 24.8., der 25.8., der 29.8. bis 1.9. und der 4.9.

bis 9.9. Sie ha­ben we­der stö­ren­de noch för­der­li­che Ein­flüs­se.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.