Pas­sen Sie jetzt auf Ihr Geld auf

Und schon wie­der bremst er uns aus

Astrowoche - - Vorderseite -

Der Mer­kur schenkt den Men­schen Ge­nia­li­tät. Er ver­half uns zur Ent­wick­lung wirk­sa­mer Me­di­zin, aber auch zum töd­li­chen Gift. Er kennt kei­ne Moral. Und im Mo­ment ist er Gift.

Vom 10. April bis zum 3. Mai ist er rück­läu­fig, schenkt be­son­ders dem Wid­der kei­ne kla­ren Ge­dan­ken, son­dern saugt sie ihm aus. Wäh­rend sich der Stier in sei­ner Stur­heit in ur­al­te, über­hol­te Ein­sich­ten ver­rennt. Als Zwil­ling dis­ku­tie­ren Sie, der Dis­kus­si­on zu­lie­be, aber es kommt nichts da­bei her­aus. Wäh­rend Sie als Krebs oh­ne­hin Ge­fahr lau­fen, sich in Wunsch­vor­stel­lun­gen zu ver­ren­nen, weit­ab von der Wirk­lich­keit. Der Lö­we sucht Be­stä­ti­gung, zieht die Schmeich­ler an. Die Jung­frau ver­traut der Ver­nunft, die die­ser Mer­kur aus­ge­schal­tet hat. Wäh­rend die Waage vor al­lem den Aus­gleich, die Ver­stän­di­gung zwi­schen den Men­schen sucht und lee­ren Ver­spre­chun­gen ver­fällt. Die Sie als Skorpion kri­tisch durch­bli­cken, aber auch nur bis zur nächs­ten Lü­ge, die man Ih­nen auf­tischt. Als Schüt­ze wer­den Sie Op­fer, Sie sind na­iv, glau­ben, was man Ih­nen vor­lügt. Wäh­rend der Steinbock stur bleibt, nur sich selbst traut und da­bei auch nicht glück­lich ist. Der Wassermann lässt sich oh­ne­hin nichts vor­ma­chen: Sie ge­hen auf Dis­tanz wie im­mer. Als Fisch sind Sie im Mo­ment zu gut­gläu­big, aber nicht weil Sie so na­iv wä­ren, son­dern weil Sie es so wol­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.