Po­wer pur

Astrowoche - - Liebes Zauber -

ZU­HAU­SE Kei­ne Sor­ge, wenn Ih­nen viel Be­such ins Haus steht, der Mond un­ter­stützt Sie heu­te bei al­len Rei­ni­gungs­tä­tig­kei­ten. Wenn noch nicht ge­sche­hen, wird es Zeit, das Fahr­rad aus dem Win­ter­schlaf zu ho­len. Ein Hoch­druck­rei­ni­ger kann das La­ger ka­putt ma­chen, des­halb lie­ber Fahr­rad­rei­ni­ger auf­s­prü­hen und mit ei­nem Schwamm ab­wi­schen. Für die Säu­be­rung der ver­win­kel­ten Klein­tei­le eig­net sich ei­ne al­te Zahn­bürs­te.

PFLAN­ZEN Aus Mond­sicht ein gu­ter Tag, um ge­gen ober­ir­di­sche Schäd­lin­ge zu kämp­fen.

SCHÖN­HEIT Ob di­ckes oder dün­nes, lo­cki­ges oder glat­tes Haar, je­der kennt das läs­ti­ge Zie­pen beim Käm­men nach dem Haa­re wa­schen. An­ge­nehm und schmerz­frei wird es durch so­ge­nann­te Detang­ler-Bürs­ten, die es im Han­del gibt. Dank Luft­kis­sen und Ny­lon­bors­ten lö­sen sich Kno­ten ganz ein­fach, die Bors­ten sind fle­xi­bler als bei an­de­ren Bürs­ten.

ER­NÄH­RUNG Ei­ne fest­li­che Vor­spei­se mit fri­schem Früh­lings­grün: Pochier­te Eier im Sa­lat­nest mit Räu­cher­lachs und Kres­se. Blatt­sa­lat an­rich­ten, aus Spros­sen ei­ne Art Nest nach­bil­den, die po­chier­ten Eier hin­ein­ge­ben mit ei­nem Klecks Crè­me fraîche oben­drauf. Strei­fen von Räu­cher­lachs dar­über dra­pie­ren, mit fri­scher Kres­se gar­nie­ren, am Schluss kommt dann das Dres­sing dr­über.

GE­SUND­HEIT & FIT­NESS Der ab­neh­men­de Mond för­dert Ent­gif­tungs­maß­nah­men. Gön­nen Sie sich zum Bei­spiel ein Salz­bad – mit Meer­salz oder ba­si­schem Ba­de­salz. Das bringt den Stoff­wech­sel in Gang und rei­nigt den Kör­per von in­nen her­aus. Wenn die Salz­kon­zen­tra­ti­on auf der Haut hö­her ist als im Ge­we­be, gleicht sich bei­des aus, Schad­stof­fe tre­ten durch die Po­ren aus. 30 Mi­nu­ten Ba­de­zeit ge­nü­gen üb­ri­gens voll­auf.

GE­FÜHL & SEE­LE Sie ha­ben ge­nü­gend Ener­gie, um sich in die Fest- oder Rei­se­vor­be­rei­tun­gen zu stür­zen. Das Schöns­te da­bei: Die Vor­freu­de ver­süßt den gan­zen Tag.

KREA­TI­VI­TÄT Um Ih­re Gäs­te mor­gen beim Os­ter­brunch zu über­ra­schen, kön­nen Sie sich im Han­del ei­för­mi­ge Aus­s­te­cher kau­fen. Da­mit brin­gen Sie nicht nur To­ast­brot in Form, es geht auch mit But­ter. Da­zu die But­ter vor­her gut küh­len und das Förm­chen in hei­ßes Was­ser tau­chen.

MOND-MA­GIE Tra­di­tio­nell wer­den heu­te vie­ler­orts Os­ter­feu­er an­ge­steckt bzw. in der Kir­che wird ei­ne Os­ter­ker­ze an­ge­zün­det, an der sich dann die Gläu­bi­gen ei­ne ei­ge­ne Ker­ze an­zün­den kön­nen. Das Feu­er hat ei­ne rei­ni­gen­de Wir­kung, es steht aber auch für ein Los­las­sen der Dun­kel­heit wie auch ei­ne Au­fer­ste­hung des Lichts bzw. von Je­sus Chris­tus. WAS HEU­TE GUT GE­LINGT Kurz­rei­sen un­ter­neh­men, über sei­nen Schat­ten sprin­gen, sich spi­ri­tu­el­len Fra­gen stel­len, Op­ti­mis­mus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.