Lie­be Jung­frau, der Mitt­woch ist Er­folgs­tag! für Sie ein

Astrowoche - - Die Geburtstage Der Woche -

Die­se Wo­che ha­ben Sie die Son­ne, bis Don­ners­tag auch noch Ve­nus und den Mond an Ih­rer Sei­te. Die Ne­u­mon­dE­ner­gie ist für Sie ei­ne gro­ße Un­ter­stüt­zung, da die­se im Zei­chen Stier statt­fin­det und Ih­nen ge­nau da hel­fen kann, wo es für Sie am wich­tigs­ten ist. Am Mon­tag be­fin­det sich der Mond im Wid­der. Der liegt Ih­nen zwar nicht son­der­lich, aber Sie kön­nen den­noch ei­ne Men­ge be­wir­ken heu­te, da sich Ihr Herr­scher­pla­net Mer­kur mit Sa­turn im Tri­gon trifft. Sie schaf­fen es, je­man­den von ei­ner be­stimm­ten Sa­che, die Ih­nen schon län­ger am Her­zen liegt, zu über­zeu­gen. Am

Di­ens­tag­bleibt der Mond im Wid­der und es geht auf Ne­u­mond zu. Sie sind et­was an­ge­schla­gen heu­te, ha­ben so­gar das Ge­fühl, sich ei­nen In­fekt ein­ge­fan­gen zu ha­ben. Aber bis zum Abend legt sich das wie­der. Sie sind gu­ter Din­ge und die Zeit ist güns­tig, um sich auf den mor­gi­gen Ne­u­mond vor­zu­be­rei­ten. Schrei­ben Sie Ih­re Ge­dan­ken und Wün­sche auf, was möch­ten Sie ver­än­dern, was soll bes­ser wer­den in Ih­rem Le­ben? Am

Mitt­woch­fin­det ein Ne­u­mond im Stier statt, der Ih­nen ei­ne po­si­ti­ve Aus­strah­lung ver­leiht. Sie wir­ken glaub­haft, sour­ve­rän und sehr kom­pe­tent. Heu­te ge­lingt es Ih­nen, die Wei­chen für die Zu­kunft neu zu stel­len. Blei­ben Sie am Ball. Küm­mern Sie sich um das, was wirk­lich Be­deu­tung in Ih­rem Le­ben hat oder ha­ben soll. Ge- nau das ist die Bot­schaft der Ne­u­mond-Ener­gie. Am Don­ners­tag wer­den Sie eben­falls vom Mond un­ter­stützt. Sie sind gu­ter Din­ge und las­sen sich von Ih­ren Vor­ha­ben nicht ab­len­ken. Auch im Be­reich Fi­nan­zen kann sich ei­ni­ges tun. Sie ha­ben ei­ne Idee, wie Sie ein biss­chen mehr Geld spa­ren könn­ten. Aber am Abend dür­fen Sie sich jetzt voll und ganz den an­ge­neh­men Din­gen des Le­bens – al­lem vor­an der Lie­be – wid­men. Am

Frei­tag ist der Mond dann in den Zwil­lin­gen ak­tiv. Da­mit steht der Be­ruf im Mit­tel­punkt. Sie brin­gen jetzt ge­schickt die rich­ti­gen Leu­te mit­ein­an­der ins Ge­spräch. Sie fin­den auch die wich­ti­gen Kon­tak­te so­fort her­aus und wis­sen, wo und wie Sie In­for­ma­tio­nen be­kom­men. Am

Sams­tag bleibt der Mond in den Zwil­lin­gen, Sie sind heu­te viel un­ter­wegs und es ist ei­ne Men­ge ge­bo­ten. Lan­ge­wei­le kommt ga­ran­tiert nicht auf. Mit dem Mond im Krebs kommt am Sonn­tag Ih­re häus­li­che und fa­mi­liä­re Sei­te zum Vor­schein. Sie ge­nie­ßen heu­te Ihr trau­tes Heim und möch­ten nur we­nig ge­stört wer­den. Tipp: Te­le­fon auf lei­se stel­len.

Und nun kom­me ich zu den be­son­de­ren Ge­burts­da­ten

Der Mond­kno­ten macht es dem 24.8. schwer, al­les un­ter ei­nen Hut zu krie­gen. All­tag, Ar­beit, Fa­mi­lie, ei­ge­ne Be­dürf­nis­se – das al­les kann schnell zu viel wer­den. Bit­ten Sie an­de­re um Hil­fe. Mars raubt dem 24.8. bis 30.8. den Schwung und ver­lang­samt so­mit Ihr Tem­po im­mens. Ver­ges­sen Sie nicht:

In der Ru­he liegt die Kraft. Ak­zep­tie­ren Sie das Tem­po des Uni­ver­sums. Die Son­ne lässt den 26.8. bis 3.9. nicht im Stich und ver­leiht Ih­nen viel Kraft und Elan. Was Sie auch an­pa­cken, Sie kön­nen es durch­zie­hen und mit Er­folg be­en­den. Nep­tun setzt dem 5.9. und

6.9. fan­tas­ti­sche Träu­me – um nicht zu sa­gen, Flau­sen – in den Kopf. Blei­ben Sie auf dem Bo­den der Tat­sa­chen, sonst er­lei­den Sie Schiff­bruch. Plu­to ver­wi­ckelt Sie in Macht­kämp­fe, wenn Sie vom 11.9. und 12.9. ge­bo­ren sind. Da er aber güns­tig zu Ih­nen steht, kön- nen Sie sich be­haup­ten und durch­set­zen. Ve­nus meint es mehr als gut mit dem 20.9. bis 23.9. Sie füh­len sich ge­bor­gen, ge­liebt und das ver­leiht Ih­nen ei­ne tol­le Aus­strah­lung. Man wird Sie die­se Wo­che ga­ran­tiert nicht über­se­hen. Ein Sa­turn-Qua­drat stört beim

20.9. und 21.9. die Kon­zen­tra­ti­on, wo­durch schnell Leicht­sinns­feh­ler pas­sie­ren. Che­cken Sie al­les, was Sie tun, dop­pelt. Kei­ne Tran­site ha­ben der 4.9., der 7.9. bis 10.9. und der

13.9. bis 19.9. Sie ha­ben we­der stö­ren­de noch för­der­li­che Ein­flüs­se.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.