Der Achat ver­treibt ne­ga­ti­ve Ener­gi­en

Astrowoche - - Einfachgesund -

Die Kraft der Heil­stei­ne kann durch ih­re ein­zig­ar­ti­gen Ei­gen­schaf­ten in be­son­de­rer Wei­se auf uns wir­ken. Sie neh­men Schwin­gun­gen auf und ge­ben Ener­gie und Schwin­gun­gen wei­ter. Je­der St­ein hat sei­ne ei­ge­nen In­for­ma

tio­nen und Fre­quen­zen. Setzt man die Kraft der Heil­stei­ne ge­zielt ein, in­dem man An­wen­dun­gen macht, dann kann der Heil­stein

be­son­ders gut sei­ne Wir­kung ent­fal­ten. In un­se­rer Se­rie über Heil­stei­ne le­sen Sie de­ren Wir­kung, Heil­kraft auf den Kör­per, die Bot­schaft, die sie für uns ha­ben, wie man sie rei­nigt, auf­lädt und ent­lädt. Au­ßer­dem wel­chen Stern­zei­chen er zu­ge­ord­net ist. Die­se Wo­che stel­len wir Ih­nen den Achat vor.

Far­be: Grau bis Blau, bräun­lich, Ro­sa, rost­far­ben und Weiß. Cha­rak­te­ris­tisch ist der farb­li­che Ver­lauf.

Achat: See­le und Ge­fühl

Der Achat för­dert die Selbst­ak­zep­tanz und stärkt so­mit das Selbst­be­wusst­sein. Das er­höht die Fä­hig­keit zur Selbst­ana­ly­se und stärkt die Er­kennt­nis für ver­bor­ge­ne Um­stän­de, was die Auf­merk­sam­keit auf Pro­ble­me lenkt, die das ei­ge­ne Wohl­be­fin­den stö­ren. Der Achat er­höht die men­ta­len Funk­tio­nen, in­dem er die Kon­zen­tra­ti­on för­dert, die Er­kennt­nis stei­gert und die ana­ly­ti­schen Fä­hig­kei­ten hin zu prak­ti­schen Lö­sun­gen führt. Zu­sam­men mit ei­nem Berg­kris­tall kann er das Er­in­ne­rungs­ver­mö­gen stei­gern. Auf der emo­tio­na­len Ebe­ne kann der Achat Ne­ga­ti­vi­tät und Ver­bit­te­rung be­wäl­ti­gen. Er be­freit von Zorn, för­dert die Lie­be und gibt den Mut zum Neu­be­ginn.

Sei­ne Heil­wir­kung auf den Kör­per:

Der Achat hat, wie vie­le an­de­re St­ei­ne auch, ei­ne hei­len­de Wir­kung. Er soll bei ver­schie­de­nen Krank­hei­ten hel­fen wie Ma­gen­be­schwer­den oder Fie­ber, Au­gen­lei­den und der Trunk­sucht. Au­ßer­dem sagt man ihm ei­ne un­ter­stüt­zen­de Wir­kung für ei­ne ge­sun­de Schwan­ger­schaft nach und Hil­fe bei Schlan­gen- und In­sek­ten­bis­sen. Er soll die Haut und das Ge­hör schüt­zen und bei Ver­let­zun­gen des Ell­bo­gens hel­fen. Au­ßer­dem hilft er bei Durch­blu­tungs­stö­run­gen und bei kal­ten Hän­den und Fü­ßen zeigt er eben­falls sei­ne Wir­kung. Wei­ter­hin wird er bei Schlaf­stö­run­gen an­ge­wen­det, um gu­te Träu­me her­bei­zu­ru­fen und vor Ge- fah­ren zu schüt­zen. Die Stär­kung von Zell­ge­we­be und Blut­ge­fä­ßen soll eben­falls durch ihn zu un­ter­stüt­zen sein.

Rei­ni­gen, ent­la­den, auf­la­den:

Er soll­te ein­mal pro Mo­nat un­ter flie­ßen­dem Was­ser ent­la­den und in der Son­ne oder über Nacht mit ei­nem Berg­kris­tall auf­ge­la­den wer­den. Ket­ten soll­ten ein­mal pro Mo­nat über Nacht mit Hä­ma­tit Trom­mel­stei­nen ent­la­den wer­den.

An­wen­dung: Sei­ne psy­chi­sche Wir­kung ent­fal­tet der Achat am bes­ten, wenn er auf dem Her­zen auf­ge­legt wird. Für sei­ne kör­per­li­che Wir­kung wird emp­foh­len ihn ent­we­der auf den Bauch auf­zu­le­gen oder sein Edel­stein­was­ser zu trin­ken.

Die Bot­schaft des Achat:

Sei­en Sie ge­tra­gen von der Mut­ter Er­de, sie gibt Ih­nen Ru­he und Sta­bi­li­tät. Im Rück­zug und in der Stil­le fin­den Sie Ih­re in­ne­re Mit­te wie­der. Mit sei­nem Schutz ge­hen Sie leich­ter durchs Le­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.