Lie­ber Lö­we, end­lich wie­der mehr Lie­be! Zeit für die

Astrowoche - - Die Geburtstage Der Woche -

Die­se Wo­che wer­den Sie von Mer­kur, Sa­turn, Ura­nus, Mars und ab Frei­tag auch von Ve­nus un­ter­stützt. Das sind doch tol­le Aus­sich­ten. Sie kön­nen viel schaf­fen und mit Ve­nus ha­ben Sie end­lich auch mal wie­der Zeit für die Lie­be. Le­dig­lich der Ne­u­mond am Mitt­woch bremst Sie aus. Aber das ste­cken Sie lo­cker weg. Am Mon­tags­tar­ten Sie mit Po­wer in die Wo­che. Der Mond steht im ver­wand­ten Feu­er­zei­chen Wid­der und Mer­kur ver­bin­det sich mit Sa­turn. Sie kön­nen heu­te et­was schaf­fen, wor­an Sie schon lan­ge hin­ar­bei­ten, Ih­nen aber bis­her die Zeit und auch die Po­wer und die Mo­ti­va­ti­on ge­fehlt hat. Gut mög­lich, dass Sie von un­er­war­te­ter Sei­te Hil­fe be­kom­men. Auch der gan­ze Di­ens­tag wird vom Mond im Wid­der do­mi­niert. Sie könn­ten Bäu­me aus­rei­ßen, sau­sen wie ein Wir­bel­wind durch den Tag. Aber Vor­sicht, Sie über­trei­ben auch ein we­nig und da­durch könn­ten Leicht­sinns­feh­ler ent­ste­hen. Am Mitt­woch wen­det sich das Blatt, denn der Ne­u­mond, der um 14.17 Uhr im Stier statt­fin­det, nimmt Ih­nen ei­ni­ges von Ih­rer Po­wer. Hal­ten Sie sich an die Rou­ti­ne und ver­schie­ben Sie wich­ti­ge Din­ge auf spä­ter. Am Don­ners­tag steht zwar der Mond im­mer noch im Stier, aber die schwä­chen­de Kraft vom Ne­u­mond ist weg. Jetzt ak­ti­viert er Ihr Kar­rierehaus. Zei­gen Sie sich en­ga­giert und ein­satz­be­reit! Ori­en­tie­ren Sie sich da­bei an den prak­ti­schen und prag­ma­ti­schen An­sät­zen und Punk­ten. Auf Theo­ri­en kommt es im Mo­ment eher nicht an. Am Frei­tag ist dann der Mond in den Zwil­lin­gen, ein Zei­chen, dass jetzt Kom­mu­ni­ka­ti­on der Schlüs­sel zum Er­folg ist. Es geht jetzt um zwi­schen­mensch­li­che Be­lan­ge. Und da auch Ve­nus ab heu­te im Wid­der und Mer­kur mit Ura­nus im Wid­der steht, dürf­te es Ih­nen nicht schwer­fal­len, die po­si­ti­ve Auf­merk­sam­keit Ih­rer Mit­men­schen zu er­hal­ten. Sie stei­gen in de­ren Ach­tung und kom­men auch gut vor­an heu­te. Am Abend soll­ten Singles aus­ge­hen, in­ter­es­san­te Be­geg­nun­gen be­rei­chern ihr Le­ben. Am Sams­tag bleibt die tol­le Ener­gie er­hal­ten. Sie kom­men gut bei an­de­ren an, sind der Hahn im Korb. Das Wo­che­n­en­de wird nach Ih­rem Ge­schmack. Am Sonn­tag­hin

durch ist der Mond im Krebs. Zwin­gen Sie sich zu nichts und las­sen Sie sich auch nicht von an­de­ren un­ter Druck set­zen. Manch­mal ist es ein­fach not­wen­dig, dass man durch­hängt und auch mal gar nichts tut. Ge­hen Sie spa­zie­ren, le­sen Sie ein schö­nes Buch. Als Lö­we tan­ken Sie da­bei auf und sam­meln Kraft für die nächs­te Wo­che. Und nun kom­me ich zu den be­son­de­ren Ge­burts­da­ten Ve­nus ver­wöhnt den 23.7. und 24.7. mit wun­der­ba­ren Lie­be­s­ener­gi­en. Das be­trifft Ih­ren ge­sam­ten Le­bens­be­reich. Sie ver­ste­hen sich ein­fach mit al­len gut und sind über­all ein gern ge­se­he­ner Gast. Die Son­ne lässt den

26.7. bis 3.8. die­se Wo­che lei­der im Stich. Ir­gend­wie füh­len Sie sich

schwach und dau­er­mü­de und al­les ist dop­pelt an­stren­gend. Das wird wie­der bes­ser, aber im Mo­ment müs­sen Sie da lei­der durch. Teil­wei­se steht für Sie auch Mars sehr güns­tig da­zu. Sie wer­den je­den Tag stär­ker und selbst­be­wuss­ter, was sich auf Ihr Le­ben po­si­tiv aus­wirkt. Der 8.8. und 9.8. darf sich freu­en. Ju­pi­ter ist für Sie da und al­les läuft so, wie Sie sich das wün­schen. Toll oder? Beim 17.8. und

18.8. rührt sich die­se Wo­che so ei­ni­ges. Ura­nus bringt neue Her­aus­for­de­run­gen und Auf­ga­ben, die Sie ru­hig an­neh­men soll­ten. Ein biss­chen Stress haut ei­nen Lö­wen doch nicht um – ganz im Ge­gen­teil. Mer­kur hilft den Da­ten vom 16.8. bis 21.8. sehr ge­nau zu ar­bei­ten und sich zur Wehr zu set­zen, wenn man Ih­nen Un­recht tut. Die Lö­wen vom 20.8. und 21.8. ar­bei­ten jetzt hoch­kon­zen­triert und dis­zi­pli­niert mit Kol­le­ge Sa­turn. Mit sei­ner Hil­fe lö­sen Sie auch noch so knif­fe­li­ge Pro­ble­me. Kei­ne Tran­site ha­ben der

4.8. bis 7.8., der 10.8. bis 15.8. und der 22.8. Sie ha­ben we­der stö­ren­de noch för­der­li­che Ein­flüs­se.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.