Lie­ber Krebs,

was Ih­nen wich­tig ist – es! jetzt ge­lingt

Astrowoche - - Ihr Ganz Persönliches Horoskop -

Die­se Wo­che kön­nen Sie viel er­rei­chen. Mit der Son­ne im Stier wis­sen Sie, was Sie wol­len, wo Ih­re Prio­ri­tä­ten lie­gen. Die­se Son­ne ver­bin­det sich mit Nep­tun, und das ist für Sie ein Se­gen, denn Sie dür­fen sich auf Ihr Bauch­ge­fühl ver­las­sen und kön­nen ei­ne be­stimm­te Sa­che zu Ih­ren Guns­ten ent­schei­den. Lang­fris­tig kann dar­aus so­gar ei­ne Er­folgs­wel­le ent­ste­hen. Am

Mon­tag be­ginnt der freie Tag mit ei­nem Mond in Ih­rem Zei­chen. Jetzt kann es dar­um ge­hen, Ih­re Plä­ne zu über­den­ken. Hal­ten Sie ei­nen Mo­ment in­ne und las­sen Sie das, was Sie in nächs­ter Zeit vor­ha­ben, vor Ih­rem geis­ti­gen Au­ge Re­vue pas­sie­ren. Ist es wirk­lich das, was Sie wol­len? Ma­chen Sie da­mit am bes­ten von Ih­ren Ta­len­ten und Mög­lich­kei­ten Ge­brauch? Am Di­ens­tag steht der Mond im Lö­wen und so­mit in Ih­rem 2. So­lar­haus. Ma­chen Sie ei­nen gro­ßen Bo­gen um Kauf­häu­ser, denn Sie kön­nen nur schwer Nein sa­gen und über­neh­men sich fi­nan­zi­ell schnell, wenn Sie heu­te Geld aus­ge­ben! Denn das sitzt deut­lich lo­cke­rer als sonst. Hin­ter­her wür­den Sie sich nur är­gern. Und das muss doch nicht sein, oder? Dann am Mitt­woch­läuft Mer­kur wie­der vor­wärts. Sie kön­nen nun et­was an­lei­ern, was Sie schon län­ger vor­hat­ten, Ih­nen aber bis­her im­mer was da­zwi­schen­kam. Mit dem Mond im Lö­wen soll­ten Sie auch heu­te auf Ihr Geld auf­pas­sen, denn es be­steht die Ge­fahr, dass Sie mehr aus­ge­ben, als Ihr Bud­get her­gibt. Der Don­ners­tag be­ginnt mit ei­ner Mond­pau­se, die bis 11.48 Uhr dau­ert. Ge­hen Sie den Tag lang­sam an. Am bes­ten ge­lin­gen Ih­nen Rou­ti­ne­ar­bei­ten. An­schlie­ßend ist der Mond in der Jung­frau. Die­se Mond-Ener­gie liegt Ih­nen. Sie ent­wi­ckeln ei­nen rich­ti­gen Elan und ge­hen mit Po­wer an Ih­re täg­li­chen Pflich­ten ran. Am Frei­tag liegt mit dem Mond in der Jung­frau das Schwer­ge­wicht auf Ana­ly­sen und Hin­ter­grund­in­for­ma­ti­on. Es kommt dar­auf an, das Klein­ge­druck­te zu be­ach­ten und sich nicht vor De­tail­ar­beit zu drü­cken, lie­ber Krebs! Schau­en Sie ge­nau hin. Sie dür­fen nicht ein­fach über das Ge­le­se­ne hin­weghu­schen. Der

Sams­tag geht mit dem Mond in der Jung­frau los. Sie ha­ben Spaß dar­an, Ih­ren Haus­halt auf Vor­der­mann zu brin­gen, neu zu de­ko­rie­ren oder um­zu­räu­men. Am Sonn­tag ist der Mond in der Waa­ge und da­mit in Ih­rem 4. Haus. Das ist ei­ne Auf­for­de­rung, dass Sie den Tag bei sich zu Hau­se in Ih­rer Woh­nung, im Gar­ten oder sonst wo Ver­trau­tes ver­brin­gen sol­len.

Für Sie per­sön­lich zum NACH­DEN­KEN Der Sinn des Le­bens ist nicht der Sinn, son­dern das Le­ben. Her­warth Wal­den

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.