Et­was für den Rü­cken tun

Astrowoche - - Ihr Ganz Persönliches Horoskop -

ZU­HAU­SE Die­ser Haus­halts­tipp wur­de so­gar von der Wis­sen­schaft er­forscht: Will man Schwäm­me und Putz­lap­pen wie­der keim­frei be­kom­men, steckt man sie ein­fach für zwei Mi­nu­ten in die Mi­kro­wel­le, das wirkt ef­fek­ti­ver als wa­schen. Ein­zi­ge Vor­aus­set­zung: Die Schwäm­me müs­sen feucht und me­tall­frei sein.

PFLAN­ZEN Die ak­tu­el­le Mond­kon­stel­la­ti­on eig­net sich da­zu, um Ki­wi, Bee­ren­sträu­cher oder Wein zu pflan­zen. Aufs Düngen soll­ten Sie der­zeit aber lie­ber ver­zich­ten.

SCHÖN­HEIT Ein fet­ti­ger Haar­an­satz lässt sich mit der rich­ti­gen Pfle­ge leicht in Ba­lan­ce brin­gen. Güns­tig sind klä­ren­de, er­fri­schen­de Sham­poos mit Tee­bau­m­öl, Zi­tro­ne oder Zink. Die ent­fer­nen näm­lich das über­schüs­si­ge Fett am An­satz. Und: Nur nicht auf Feuch­tig­keit ver­zich­ten, die Spit­zen nei­gen zu Tro­cken­heit und kön­nen ein- bis zwei­mal die Wo­che ei­ne Mas­ke ver­tra­gen.

ER­NÄH­RUNG Lust auf Pas­ta? Es müs­sen ja nicht im­mer Wei­zen­nu­deln sein. Es gibt tol­le Al­ter­na­ti­ven, aus Din­kel, Mais und so­gar Lin­sen. Und noch ein Tipp: Man muss nicht un­be­dingt Öl über die Nu­deln ge­ben, da­mit sie nicht ver­kle­ben, ge­nau­so gut kann man auch et­was So­ße neh­men.

GE­SUND­HEIT & FIT­NESS An die­sem Lö­we-Mond-Tag bie­tet sich ein Heub­lu­men­bad gleich aus zwei­er­lei Grün­den an: Ers­tens kur­belt die Mi­schung aus Blü­ten, Blät­tern, Grä­sern und fri­schem Heu den Stoff­wech­sel an und för­dert die Durch­blu­tung, zwei­tens lin­dert es Rü­cken­schmer­zen. Für ein Bad 20 g Heub­lu­men in 1 l Was­ser auf­ko­chen, 15 Mi­nu­ten ab­ge­deckt zie­hen las­sen. Ab­sei­hen und den Sud ins Ba­de­was­ser ge­ben, 20 Mi­nu­ten ent­span­nen.

GE­FÜHL & SEE­LE Sie ha­ben ei­ne tol­le Aus­strah­lung und das kommt all­seits gut an – bei den Kol­le­gen, Vor­ge­setz­ten wie auch bei Freun­den und dem Part­ner. So­lan­ge Sie nicht ego­is­tisch han­deln, brau­chen Sie Ihr Licht nicht un­ter den Schef­fel zu stel­len.

KREA­TI­VI­TÄT An die­sem Tag müs­sen Sie sich nicht an­stren­gen, um krea­tiv zu sein, das kommt von al­lein. Pas­send zum Mond könn­ten Sie sich ein we­nig Lu­xus gön­nen in Form ei­ner gol­de­nen Va­se: Ei­ne Ku­gel­va­se aus Ke­ra­mik mit An­le­ge­milch ein­strei­chen, trock­nen las­sen und mit Gold­plätt­chen Stück für Stück über­kle­ben, zum Schluss mit Wat­te fest­drü­cken, glät­ten, mit Klar­lack strei­chen.

MOND-MA­GIE Als Ge­dan­ken­an­re­gung ein Zi­tat der Schrift­stel­le­rin Lui­se Rin­ser: „Das Glück kann man nicht su­chen, man muss von ihm ge­fun­den wer­den.“Ver­su­chen Sie al­so nicht, ir­gend­et­was er­zwin­gen zu wol­len, las­sen Sie ganz lo­cker. WAS HEU­TE GUT GE­LINGT Je­man­den von et­was über­zeu­gen, Wer­bung, Groß­zü­gig­keit, Le­bens­freu­de, spie­le­risch an Pro­ble­me her­an­ge­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.