Übung für Sie!

Mei­ne ganz spe­zi­el­le

Astrowoche - - Das Titelthema Der Woche -

Es ist kei­ne Fra­ge, dass man den Ein­fluss der Ster­ne ver­stär­ken aber auch schwä­chen kann. Ihn zu schwä­chen, ist ein­fach. Da­für braucht man ihn nur zu igno­rie­ren, sich ab­wen­den, ab­len­ken und ent­spre­chen­de Emp­fin­dun­gen ver­drän­gen. Schwie­ri­ger ist es, ei­nen kos­mi­schen Ein­fluss zu ver­stär­ken. Da­zu möch­te ich Sie jetzt er­mun­tern. Sie brau­chen Zeit. Lüf­ten Sie das Zim­mer, in dem Sie die­ses Ri­tu­al aus­füh­ren. Sie brau­chen ei­nen Tisch. Auf die­sem Tisch sol­len Sie die ver­schie­de­nen Kon­stel­la­tio­nen vom Him­mel wie­der­ge­ben. Ve­nus im Wid­der soll durch ei­ne bren­nen­de Ker­ze sym­bo­li­siert wer­den. Zur Son­ne im Stier passt ein Blu­men­topf, ein Blu­men­strauß oder auch ein St­ein, den Sie von ei­nem Spa­zier­gang mit zu­rück­ge­bracht ha­ben. Für Ju­pi­ter in der Waa­ge neh­men Sie bit­te Ihr schöns­tes Schmuck­stück. Der Mond in den Fi­schen kann durch ein Kris­tall­glas, ge­fühlt mit Was­ser, re­prä­sen­tiert wer­den. Die­se vier Sym­bol plat­zie­ren Sie auf Ih­rem Tisch und zwar so, wie es Ih­nen in den Sinn kommt. Ih­ren aus­ge­füll­ten Lot­to­schein le­gen Sie in die Mit­te des Tischs. Der bes­te Zeit­punkt für die­ses Ri­tu­al ist zwi­schen 18.30 und 19.30 Uhr. In die­ser St­un­de steigt Ju­pi­ter über den Ho­ri­zont, wäh­rend Ve­nus un­ter­geht. Kön­nen Sie zu die­sem Zeit­punkt nicht zu Haus sein, stel­len Sie Ihr Ar­ran­ge­ment schon zu­vor auf den Tisch. Na­tür­lich dür­fen Sie dann kei­ne Ker­ze bren­nen las­sen. Kön­nen Sie an­we­send sein, dann neh­men Sie in der Nä­he Ih­res ma­gi­schen Tischs Platz und ver­bin­den sich in Ge­dan­ken mit dem Him­mel. Wie das geht? Sie müs­sen sich öff­nen, zum Bei­spiel, in­dem Sie die Ar­me aus­stre­cken, so als wür­den Sie nach dem Him­mel grei­fen und et­was von dort auf die Er­de her­un­ter­zie­hen. So ist es näm­lich auch tat­säch­lich: Sie zie­hen et­was auf die Er­de her­un­ter – das Glück der Ster­ne. Wenn Sie dann ein we­nig spä­ter, nach­dem die Son­ne un­ter­ge­gan­gen ist, hin­aus­ge­hen in die Nacht, se­hen Sie, vor­aus­ge­setzt das Wet­ter spielt mit, die­sen wun­der­ba­ren Ju­pi­ter am öst­li­chen Him­mel.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.