Neu­es aus Me­di­zin und For­schung

Astrowoche - - Einfachgesund -

Yo­ga hilft ge­gen Schlaf­stö­run­gen Das er­ga­ben jetzt neue Stu­di­en. Durch re­gel­mä­ßi­ges Yo­ga kön­nen nicht nur Schmer­zen ge­lin­dert, die Im­mun­ab­wehr ge­stärkt und der Blut­druck ge­senkt wer­den, son­dern Yo­ga hilft auch ge­gen Schlaf­stö­run­gen. Be­son­ders Übun­gen wie der „Son­nen­gruß“und der „her­ab­schau­en­de Hund“hel­fen ge­gen Schlaf­stö­run­gen.

El­tern solll­ten ih­ren Kin­dern vor­le­sen Wis­sen­schaft­ler der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Kai­sers­lau­tern, stell­ten bei ih­ren Stu­di­en mit Kin­dern im Kin­der­gar­ten­al­ter fest, dass Vor­le­sen schlau macht. El­tern, die ih­ren Kin­der re­gel­mä­ßig vor­ge­le­sen ha­ben, ent­wi­ckel­ten ei­nen rei­che­ren Wort­schatz und konn­ten Buch­sta­ben bes­ser von ähn­li­chen Zei­chen un­ter­schei­den als an­de­re Kin­der, de­nen gar nicht vor­ge­le­sen wur­de.

Ei­sen macht Frau­en schön Denn der Mi­ne­ral­stoff ist für den Or­ga­nis­mus der Frau be­son­ders wich­tig. Das emp­feh­len For­scher der Uni­ver­si­tät Gö­te­borg. Ei­sen sorgt da­für, dass die ro­ten Blut­kör­per­chen Sau­er­stoff trans­por­tie­ren. Da­durch be­kommt man glat­te­re Haut, vol­le­res Haar, star­ke Fin­ger­nä­gel und ei­nen straf­fen Bu­sen. Be­son­ders ei­sen­hal­tig sind Fleisch, Fisch, fri­sche Le­ber, Ge­mü­se; Kar­tof­feln und Vit­amin C för­dern die Ei­sen­auf­nah­me.

Frü­hes Auf­ste­hen ver­ur­sacht Stress For­scher der Uni­ver­si­ty of Ken­tu­cky stell­ten bei ih­ren Stu­di­en fest, dass Grund­schü­ler, die sehr früh am Mor­gen zu Schu­le müs­sen, Ver­hal­tens­stö­run­gen auf­wie­sen. Sie schi­ka­nier­ten ih­re Mit­schü­ler und wur­den häu­fig vom Un­ter­richt aus­ge­schlos­sen. Ur­sa­che ist das frü­he We­cken, das bei den Kin­dern Stress ver­ur­sacht.

In der Schwan­ger­schaft sü­ßen Frucht­saft mei­den Me­di­zi­ner der Uni­ver­si­tät von Wa­shing­ton war­nen: Wenn Frau­en in der Schwan­ger­schaft zu viel ge­süß­ten Frucht­saft trin­ken, könn­te das den Stoff­wech­sel des un­ge­bo­re­nen Kin­des schon früh in Rich­tung Dia­be­tes pro­gram­mie­ren. Die glei­che Ge­fahr be­steht auch spä­ter für das Ba­by.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.