Die Zwie­bel stärkt

Herz und Kreis­lauf

Astrowoche - - Einfachgesund -

Wo viel Zwie­beln im Haus, da schaut der Dok­tor zum Fens­ter hin­aus, hieß es frü­her im Volks­mund. Un­se­re Vor­fah­ren hat­ten recht, be­stä­ti­gen For­scher der Uni­ver­si­tä­ten Wi­en und Mün­chen und emp­feh­len, je­den Tag min­des­tens ei­ne ro­he Zwie­bel zu es­sen. Die Zwie­bel steckt vol­ler ge­sun­der Sub­stan­zen, sie stärkt das Herz und den Kreis­lauf, baut schäd­li­ches Cho­le­ste­rin ab, schützt vor Bak­te­ri­en, senkt den Blut­druck und macht oben­drein die Haut schön. Kein an­de­res Ge­mü­se hat ei­ne der­art um­fang­rei­che Wirk­sam­keit, stel­len die Wis­sen­schaft­ler über­ein­stim­mend fest. Die wis­sen­schaft­li­che Ana­ly­se im Ein­zel­nen: Die Zwie­bel hat vie­le Fla­vo­no­ide (Pflan­zen­farb­stof­fe), die den Blut­druck sen­ken und die Blut­ge­fä­ße er­wei- tern. Die Es­ter-Ver­bin­dun­gen der Zwie­bel ver­hin­dern das Ver­klum­pen der Blut­plätt­chen (Throm­bo­sen) und da­mit auch so man­chen Herz­in­farkt. Das von den For­schern als Zau­ber­es­senz be­zeich­ne­te Pro­sta­glan­din re­gu­liert den Blut­druck, kann al­so vor dem ge­fürch­te­ten Blut­hoch­druck schüt­zen. Au­ßer­dem hat die Zwie­bel mehr Vit­ami­ne als die meis­ten an­de­ren Na­tur­pro­duk­te. Dar­un­ter be­son­ders viel Fol­säu­re (für die Zell­tei­lung), Vit­amin B6 (für die Ner­ven und den Stoff­wech­sel), Vit­amin A für die Au­gen, die Haut und das Im­mun­sys­tem und au­ßer­dem viel Vit­amin E (für den Zell­schutz). Wich­tig: Ein Wun­der­mit­tel für un­se­re Ge­sund­heit ist die Zwie­bel al­ler­dings nur im ro­hen Zu­stand.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.