Lie­ber Schütze,

Die­ser Voll­mond bringt vor­bei! Ih­nen das Glück

Astrowoche - - Ihr Ganz Persönliches Horoskop -

Die­se Wo­che dür­fen Sie sich freu­en, denn mit dem Voll­mond in Ih­rem Zei­chen ist das na­tür­lich für Sie ein be­son­de­res Er­eig­nis. Die­se Voll­mond-Ener­gie schenkt Ih­nen Zuf­rie­den­heit, Ru­he, Fröh­lich­keit, Si­cher­heit und Glück und al­les, was Sie sich noch so wün­schen. Be­grü­ßen Sie die­sen Mond, am bes­ten schon am Don­ners­tag spät­abends, er­he­ben Sie Ih­re Ar­me, spre­chen Sie zu ihm, ver­trau­en Sie ihm Ih­re Sor­gen an. Am Mon­tag­fin­det von 10.58 bis 12.47 Uhr ei­ne Mond­pau­se statt. Nut­zen Sie die Zeit für sich selbst, wenn es Ih­nen mög­lich ist. Gön­nen Sie sich et­was Schö­nes. An­schlie­ßend steht der Mond im Skorpion. Dort be­fin­det er sich aber in Ih­rem 12. So­lar­haus, was be­deu­tet, dass er Ih­nen nicht sei­ne gan­ze Kraft und Fül­le zu­kom­men las­sen kann. Jetzt ist eher ei­ne Pha­se, in der Sie sich zu­rück­hal­ten sol­len. Me­di­ta­tio­nen sind jetzt wun­der­bar ge­eig­net, um sich auf die An­kunft des Mon­des in Ih­rem Stern­zei­chen vor­zu­be­rei­ten. Auch am Di­ens­tag bleibt der Mond den gan­zen Tag im Skorpion. Sie sind nicht ganz am Damm, al­les geht eher zäh vor­an. Sie füh­len sich ein­fach nicht fit ge­nug. Be­ob­ach­ten Sie es doch mal, wenn der Mond in Ih­rem 12. Haus steht, wie Sie sich füh­len. Füh­ren Sie ein Mond­ta­ge­buch. Sie wer­den er­staunt sein. Auch am

Mitt­woch zieht er durch die­ses Stern­zei­chen und ist da­bei den gan­zen Tag in Pau­se. Wich­ti­ge Din­ge soll- ten Sie jetzt nicht ent­schei­den. Am Don­ners­tag dür­fen Sie au­f­at­men, end­lich ha­ben Sie den Mond an Ih­rer Sei­te. Es ist ein wun­der­ba­res Ge­fühl, so fest und in­nig mit dem Mond ver­bun­den zu sein. Am Abend soll­ten Sie sich un­be­dingt auf den Voll­mond ein­stim­men. Fei­ern Sie die­sen Voll­mond wie ein Fest, zün­den Sie Ker­zen an, le­gen Sie Ih­re Lieb­lings­mu­sik auf und ver­bin­den Sie sich mit dem Mond. Am Frei­ta­gist der Voll­mond dann um 15.11 Uhr ex­akt. Es heißt, dass al­les, was Sie jetzt in­iti­ie­ren, wie ein Sa­men ist, den Sie ins Uni­ver­sum le­gen. Er wird auf­ge­hen und Ihr Le­ben be­rei­chern. Schrei­ben Sie Ih­re Wün­sche oder ei­nen Wunsch auf ei­nen Zet­tel auf. Spre­chen Sie die­sen dann laut aus. Am Sams­ta­gist der Mond von 8.21 bis 13.37 Uhr in Pau­se. Die­se Ener­gie for­dert Sie, auf re­laxt ins Wo­che­n­en­de zu ge­hen, sich nicht stres­sen zu las­sen. Dann be­fin­det sich der Mond im Steinbock, wo er auch am Sonn­tag bleibt. Die­se Ener­gie liegt Ih­nen nicht son­der­lich. Sie kom­men mit eng­stir­ni­gen und ver­bohr­ten Men­schen in Kon­takt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.