Wie be­stim­men Ster­ne un­ser Le­ben?

Astrowoche - - Diese Woche -

Das Glück ist manch­mal nur ei­ne Hand weit von uns ent­fernt – die Hand, die wir er­grei­fen müs­sen, um dem an­de­ren Men­schen zu zei­gen, wie sehr wir ihn lie­ben und brau­chen. Oder es trennt uns ein Wort, das wir zur Ver­söh­nung sa­gen soll­ten und noch nicht ge­sagt ha­ben. Die ma­gi­sche Kraft, den Mut für die­ses Wort gibt uns nicht im­mer der star­ke Mars, son­dern manch­mal flüs­tert es uns der Nep­tun, der un­ser Bauch­ge­fühl steu­ert, un­se­re In­tui­ti­on schärft. Wie in die­ser Wo­che, in der uns der Pla­net der Träu­me, der gren­zen­lo­sen Fan­ta­sie und der hell­sich­ti­gen Ein­sich­ten, weit in die Zu­kunft bli­cken lässt. Aber was wir letzt­end­lich sa­gen, ob wir den rich­ti­gen Ton­fall fin­den, das rich­ti­ge Wort für den Mo­ment uns ein­fällt, wird uns der klu­ge Mer­kur ein­ge­ben. So be­stim­men die Ster­ne un­ser Le­ben. Nur ein Bei­spiel für vie­le un­se­rer Le­bens­si­tua­tio­nen, in de­nen der Kos­mos uns steu­ert, voll­kom­men un­be­wusst die rich­ti­gen Ent­schei­dun­gen tref­fen lässt. Die kos­mi­schen Kräf­te ste­hen hin­ter al­lem, was wir tun – im gu­ten und im schlech­ten Sin­ne. Sie ste­hen auch hin­ter un­se­rer Le­bens­be­stim­mung, hin­ter un­se­rem Weg auf die­ser Welt, hin­ter den kar­mi­schen Ver­an­la­gun­gen und Ver­stri­ckun­gen, den Stär­ken und den Schwä­chen, die un­ser ge­hei­mes Schick­sals-Ho­ro­skop ge­prägt ha­ben. Und un­ser Le­ben zum Bes­se­ren wen­den wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.