Ju­pi­ter-Plu­to-. Qua­drat:. Vor­sicht! . An die­sem Tag geht al­les schief.

Astrowoche - - Vorderseite -

Es schaut nicht gut aus, an die­sem 4. Au­gust. Ein düs­te­rer Frei­tag, an dem Plu­to im Qua­drat zu Ju­pi­ter ei­ne ex­plo­si­ve Stim­mung ver­brei­tet, die in un­se­re Fa­mi­li­en und an den Ar­beits­platz viel Streit brin­gen wird. Aber die­ser Plu­to kann noch ge­fähr­li­cher sein, als wir ver­mu­ten. Was uns droht und wie wir uns da­vor schüt­zen kön­nen.

Der kos­mi­sche Ma­gier Plu­to, der Men­schen Macht über die Mas­sen ver­leiht, aber gleich­zei­tig ein Ge­fühl der tie­fen Ohn­macht aus­lö­sen kann, ver­än­dert, be­ein­flusst Ge­ne­ra­tio­nen. Er ist der Herr des Zeit­geists, aber auch der Mas­sen­be­we­gun­gen, die in ver­bohr­ten Fa­na­tis­mus aus­ar­ten kön­nen. Re­li­giö­sem Fa­na­tis­mus – und das macht uns Angst. Ge­walt droht, viel­leicht so­gar Ter­ror, wie so oft in die­sen Ta­gen. Was da­ge­gen spricht, die Angst nimmt: Plu­to leuch­tet aus dem kon­ser­va­ti­ven, stren­gen, ver­nünf­ti­gen St­ein­bock. Das min­dert die Ge­fahr ei­ner ir­ra­tio­na­len Be­we­gung.

Der Stern des Frie­dens schützt uns vor ex­plo­die­ren­der Ge­walt

Auch der sanf­te, aus­glei­chen­de Ju­pi­ter in der Waa­ge, die­ser Stern des Frie­dens, spricht ge­gen die Es­ka­la­ti­on der Ge­walt. Auch wenn der Plu­to in ei­nem fes­seln­den Qua­drat die be­schwich­ti­gen­de Ener­gie des Glücks­pla­ne­ten läh­men wird. Aber spe­ku­lie­ren wir nicht, be­schäf­ti­gen wir uns nicht mit die­ser dro­hen­den Ex­plo­si­on des Fa­na­tis­mus in ei­ner Mas­sen­be­we­gung, die wir kaum be­ein­flus­sen kön­nen. Was droht uns, in un­se­rem klei­nen pri­va­ten Le­ben, was droht un­se­rem Glück in die­sen Ta­gen? Sie selbst nei­gen zu Über­trei­bun­gen, zu ei­nem über­stei­ger­ten Ge­fühl von Macht über Men­schen, sehr na­hen und lie­ben Men­schen Ih­res Le­bens, aber auch über frem­den wie Ihr Chef, dem Po­li­zis­ten auf der Stra­ße – je­dem eben, der Sie ein­schrän­ken könn­te. Was zu Klein­krie­gen, Ver­lust an An­se­hen und Nie­der­la­gen füh­ren könn­te. Be­son­ders ge­fähr­det sind da­bei der St­ein­bock sel­ber und na­tür­lich auch der Krebs, aber selbst die

Waa­ge und der ver­bohr­te, kämp­fe­ri­sche Wid­der. Mei­den Sie die of­fe­ne, emo­tio­na­le Kon­fron­ta­ti­on. Ge­ben Sie lie­ber nach, selbst wenn Sie im Recht sind. Das gilt für al­le Stern­zei­chen, aber man­che sehr emo­tio­na­le Zei­chen müs­sen sich an die­sem Frei­tag be­son­ders in Ge­duld üben und sich um ein lie­bens­wür­di­ges Ver­hält­nis zu den an­de­ren be­mü­hen. Ein­fach weg­hö­ren, An­grif­fe in Dis­kus­sio­nen über­hö­ren. Wich­tig für den Schüt

zen, der auf Ge­rech­tig­keit und Wahr­heit pocht, ge­nau­so wie für den Skor­pi­on und den manch­mal et­was ver­bohr­ten Stier, der auf sein Recht be­harrt. Egal, wie viel Kraft es auch kos­ten mag, ge­ben Sie ein­fach nach.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.