So geht Ihr Lie­bes-Wunsch in Er­fül­lung

Ma­gi­scher Ster­nen­re­gen

Astrowoche - - Das Thema Der Woche -

Was muss ich selbst tun, wie kann ich mei­ne Ge­dan­ken­kraft stär­ken, was muss ich ver­mei­den, da­mit mein Lie­bes­wunsch in Er­fül­lung geht? Es gibt vie­le Fra­gen und vie­le Ant­wor­ten, die Ih­nen in die­ser Nacht des ma­gi­schen Sternenregens hel­fen und die Sie in Ih­rem Ho­ro­skop fin­den. Den­ken Sie vor al­lem po­si­tiv, auch wenn viel­leicht Ihr Traum­part­ner be­reits ge­bun­den ist. Kämp­fe im Kopf hem­men Ih­re Wunsch­kraft. Und es bringt auch nichts, zieht nur die Pro­ble­me in der ei­ge­nen Be­zie­hung an, wenn Sie sich in die­sem ma­gi­schen Augenblick selbst Ih­re ei­ge­nen Feh­ler vor­hal­ten oder mit den Feh­lern des Part­ners ha­dern. Die Freu­de, das Glück, die­ses war­me Ge­fühl, das die po­si­ti­ve Vor­stel­lung in Ih­nen aus­löst, die­se tie­fen Emp­fin­dun­gen sind aus­schlag­ge­bend. Ja, stel­len Sie sich vor, wie es sich an­fühlt, was sich in Ih­rem Le­ben ver­än­dert hat, wenn Sie wie­der in Ih­ren Part­ner oder in den künf­ti­gen Men­schen an Ih­rer Sei­te ver­liebt sind, wenn Sie sich oh­ne Wor­te ver­ste­hen, wenn Sie sich bei ihm auf­ge­ho­ben, wie da­heim an­ge­kom­men füh­len – ein­ge­hüllt in Ge­bor­gen­heit wie in ei­ner war­men, ku­sche­li­gen De­cke. Was steht Ih­rem Lie­bes­wunsch im Weg? Sie er­fah­ren es in Ih­rem Ho­ro­skop. Manch­mal sind wir es selbst, in­dem wir zu vie­le Kom­pro­mis­se ein­ge­hen, zu oft nach­ge­ben und uns selbst ver­leug­nen. Wün­schen Sie sich den Traum, der Sie wirk­lich glück­lich macht. Sie ha­ben es ver­dient.

WID­DER

Schal­ten Sie die Un­ge­duld ab, auch wenn es Ih­nen schwer­fällt. Aber die Lie­be wird Ih­nen nicht plötz­lich in den Schoß fal­len. Las­sen Sie sich Zeit, las­sen Sie der Lie­be Zeit, lang­sam wie­der zu er­wa­chen und zu wach­sen. For­dern Sie nicht zu schnell zu viel von Ih­rem Part­ner, las­sen Sie auch ihm Zeit. Mit die­ser Ge­las­sen­heit müs­sen Sie auch Ih­ren Wunsch in den Him­mel schi­cken. Nicht gleich auf­ge­ben, wenn viel­leicht ein paar Wol­ken auf­zie­hen. Stel­len Sie sich vor, wie sich Ihr Le­ben lang­sam ver­än­dert, wenn Ihr Wunsch in Er­fül­lung geht. Sie ha­ben je­de Chan­ce auf neu­es Lie­bes­glück.

STIER

Sie wer­den in die­ser Nacht der sehn­süch­ti­gen Wün­sche et­was un­ter Druck ste­hen. Nep­tun stärkt Ih­re See­len­kräf­te, aber der Ju­pi­ter steht in ei­ner sehr küh­len Be­zie­hung zu Ih­nen und die Son­ne fes­selt Sie im Qua­drat. Sie füh­len sich viel­leicht in die­sen Mo­men­ten den Sternenregens un­zu­frie­den, nicht ge­liebt, ent­täuscht. Las­sen Sie sich nicht von die­ser Stim­mung tra­gen, wenn Sie Ih­re Wün­sche in den Him­mel schi­cken. Stel­len Sie sich die Ge­bor­gen­heit, vor al­lem das Ver­trau­en und die­ses Ge­fühl der Si­cher­heit vor, in dem Sie ein­ge­bet­tet sind, wenn Ihr Wunsch in Er­fül­lung geht. Sie ha­ben jetzt die bes­ten Chan­cen, die Ve­nus im Sex­til zu Ih­nen hilft Ih­nen.

ZWIL­LIN­GE

Schal­ten Sie end­lich die ewi­gen Zwei­fel ab. Sie sind ein Kopf­mensch, aber Sie ver­ge­ben sich nichts, wenn Sie an die Macht Ih­rer Ge­füh­le und Ih­rer Wün­sche glau­ben. Auch Sie brau­chen die Lie­be, seh­nen sich da­nach und ha­ben je­de Chan­ce auf Er­fül­lung. Der Ju­pi­ter steht in ei­nem traum­haf­ten, be­flü­geln­den Tri­gon zu Ih­nen und auch die Son­ne ist Ih­nen sehr, sehr na­he. Stel­len Sie sich vor, wie oft Sie Ih­re Näch­te wie­der durch­quat­schen wer­den – wie das viel­leicht am An­fang Ih­rer Be­zie­hung war. Das Glück kommt wie­der.

KREBS

Ih­re Wün­sche ha­ben ma­gi­sche Kraft, in Ih­rem Un­ter­be­wusst­sein schlum­mert die über­sinn­li­che Fä­hig­keit, das Glück mit po­si­ti­ven Ge­dan­ken an­zu­zie­hen. Was jetzt Nep­tun ver­stärkt. Füh­ren Sie sich das vor Au­gen, wenn Sie Ih­re Sehn­sucht, Ih­ren Traum hin­auf in den Him­mel schi­cken. Stel­len Sie sich da­bei vor, wie Sie in ei­ner Part­ner­schaft ge­bor­gen sind, in tie­fem Ver­trau­en, mit sehr viel Ach­tung und An­er­ken­nung vom Part­ner, der Sie um­schwärmt und liebt. Aber er­war­ten Sie nicht zu viel. Ih­re An­sprü­che in der Lie­be sind oft uto­pisch. Mit Ih­rer Ve­nus im ei­ge­nen Zei­chen ha­ben Sie gro­ße Chan­cen.

LÖ­WE

Sie sind ein Glücks­kind die­ser ma­gi­schen Ster­nen­nacht, die Son­ne im ei­ge­nen Stern­zei­chen macht Sie zum Ma­gier. Mit Ih­rer star­ken Über­zeu­gung und Ih­rem Selbst­ver­trau­en zie­hen Sie das Glück an, wenn Sie Ih­ren Wunsch in den Him­mel schi­cken. Sie brau­chen kei­nen Coach, kei­ne gu­ten Rat­schlä­ge, Sie wer­den in die­sem ma­gi­schen Au­gust die Lie­be be­kom­men, von der Sie träu­men. Auch wenn Ih­re Si­tua­ti­on viel­leicht noch so ver­fah­ren ist, Ihr op­ti­mis­ti­sches Den­ken, Ih­re Zu­ver­sicht sind stär­ker.

JUNG­FRAU

Nep­tun in Op­po­si­ti­on zu Ih­rem Stern­zei­chen gibt Ih­nen ma­gi­sche Wunsch­kräf­te, wenn wie­der ein­mal ge­ballt al­le Ih­re Zwei­fel in Ih­rem all­zu kri­ti­schen Kopf hoch­kom­men. Wenn Sie sich vor­stel­len, was die Lie­be in Ih­rem Le­ben ver­än­dern wird, wie Sie sehr für­sorg­lich und zu­ver­läs­sig Ih­ren Part­ner um­sor­gen, wer­den Sie den ewi­gen Zweif­ler in Ih­rem In­ne­ren zum Schwei­gen brin­gen. Ve­nus im Sex­til un­ter­stützt Sie in al­lem.

WAA­GE

Mit dem Ju­pi­ter im ei­ge­nen Stern­zei­chen sind Sie der gro­ße Ge­win­ner die­ser Nacht des ma­gi­schen Sternenregens. Auch wenn Sie die Ve­nus im Qua­drat zu Ih­nen un­ter Druck setzt, Sie un­zu­frie­den macht. Aber viel­leicht ist das ge­ra­de Ih­re Chan­ce: Sie wa­chen auf, die­se Ve­nus hält Ih­nen die Un­zu­läng­lich­keit Ih­rer Be­zie­hung vor Au­gen, die viel­leicht nur Kom­pro­mis­se auf­recht er­hal­ten – und Sie fin­den zu ei­ner neu­en, bes­se­ren Be­zie­hung.

SKOR­PI­ON

Ih­re glü­hen­de Ei­fer­sucht und Ihr Ge­fühl nicht ver­stan­den zu wer­den, müs­sen nicht für ei­ne Kri­se in Ih­rer Be­zie­hung spre­chen, son­dern für den Druck, den die Son­ne im fes­seln­den Qua­drat zu Ih­nen auf Sie aus­übt. Sie wer­den dank Ve­nus und Nep­tun zur er­fül­len­den Lie­be fin­den. Ih­re see­li­schen Wunsch­kräf­te sind stär­ker, ma­gi­scher als bei al­len an­de­ren Stern­zei­chen. Sie be­kom­men al­les, was Sie sich tat­säch­lich aus gan­zem Her­zen wün­schen.

SCHÜT­ZE

Über­le­gen Sie gut, was Sie ei­gent­lich wol­len, be­vor Sie in die­se ma­gi­sche Nacht hin­aus ge­hen. Denn Sie sind schon oft vor der Lie­be da­von­ge­lau­fen, von der Sie ei­gent­lich träu­men, weil Sie Ih­nen zu eng wur­de, Ih­nen zu we­nig Frei­heit ließ. Lie­be ist, al­les tei­len, sich ge­mein­sam freu­en und ge­mein­sam wei­nen. Und die­se Lie­be wer­den Sie be­kom­men, weil Sie Ju­pi­ter im Sex­til ver­hät­schelt und Sie die Son­ne im Tri­gon för­dert. Sie schaf­fen al­les.

ST­EIN­BOCK

Sie glau­ben, nur was Sie se­hen – und die Kraft der po­si­ti­ven Ge­dan­ken, der Wün­sche sieht man nicht. Aber auch in Ih­nen schlum­mern über­sinn­li­che Fä­hig­kei­ten, die jetzt Ve­nus und Nep­tun in der ma­gi­schen Nacht, ver­stär­ken. Knip­sen Sie den Skep­ti­ker, den Zweif­ler aus, wenn Sie Ih­re Wün­sche in den Him­mel stei­gen las­sen – wenn der Druck von Lie­bes­pro­ble­men da­hin­ter steht, wird er Ih­re Ener­gie ver­stär­ken und viel be­wir­ken.

WAS­SER­MANN

Ihr ori­gi­nel­ler Geist ist ge­spal­ten, auf der ei­nen Sei­te ist der Kopf­mensch, der die Kraft der Wün­sche in Zwei­fel zieht. Auf der an­de­ren Sei­te ist Ihr of­fe­nes We­sen, be­reit für über­sinn­li­che Er­fah­run­gen, die der­zeit der Ju­pi­ter im be­flü­geln­den Tri­gon und die Son­ne in Op­po­si­ti­on mög­lich ma­chen. Öff­nen Sie sich Ih­ren Ge­füh­len, ver­scheu­chen Sie Ih­re Zwei­fel und schi­cken Sie Ih­ren Wunsch zum Him­mel. Ei­ne plötz­li­che Ein­ge­bung wird Ih­nen den Weg zu ei­ner tie­fen Lie­be wei­sen.

FI­SCHE

Sie ha­ben Ma­gie, die über­sinn­li­che Wunsch­kraft, die der­zeit der See­len­pla­net Nep­tun in Ih­rem Zei­chen mit Ve­nus im Krebs ver­stärkt. Wer­den Sie sich des­sen be­wusst, wenn Sie an Ih­rer Lie­be zwei­feln oder sich nach neu­en tie­fen Ge­füh­len seh­nen. Spre­chen Sie laut und deut­lich Ih­ren Wunsch aus, wenn Sie ihn in die­ser Nacht der Stern­schnup­pen in den Him­mel schi­cken. Nur ein­mal, meh­re­re An­ru­fun­gen schwä­chen Ih­re ma­gi­sche Ener­gie.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.